2024-04-23T13:35:06.289Z

Allgemeines
Miguel Chaparro (rechts) ist mit sofortiger Wirkung als Trainer beim FC Freudenberg zurückgetreten.
Miguel Chaparro (rechts) ist mit sofortiger Wirkung als Trainer beim FC Freudenberg zurückgetreten. – Foto: Michael Stielow

Freudenberg: Chaparro tritt mit sofortiger Wirkung zurück

Paukenschlag beim FC Freudenberg: Miguel Chaparro legt mit sofortiger Wirkung sein Traineramt nieder

Wiesbaden. Turbulente Tage beim FC Freudenberg: Erst wurden die Vorkommnisse beim Testspiel der FC-Zweiten gegen den FSV Wiesbaden 23 II per Einzelrichterurteil mit Geldstrafen für beide Vereine geahndet, jetzt folgt beim Niederfeld-Club eine überraschende Entwicklung auf der Trainerposition der ersten Mannschaft. Miguel Chaparro, der seit vergangener Saison die erste Mannschaft des FC trainiert, ist am Montag mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Der einstige Verbands- und Gruppenligaspieler war am Niederfeld seit Anfang der vergangenen Saison im Amt.

Der Rücktritt des 35-jährigen kommt sehr unerwartet, schließlich wollten Verein und Trainer die Saison nach Angaben von Chaparro eigentlich noch gemeinsam beenden.

Wie Chaparro die Entscheidung begründet sein Traineramt mit sofortiger Wirkung niederzulegen und welche Rolle für ihn dabei eine Nachricht der Vereinsführung spielt, erfahrt ihr ausführlich im Wiesbadener Kurier (plus-Artikel). Auch der FCF äußert sich im Artikel zum Rücktritt, welches Nachfolger-Duo zunächst übernimmt und den sportlichen Zielen in der aktuellen Saison.

Aufrufe: 021.2.2024, 13:00 Uhr
Lauris OmmertAutor