2024-06-17T07:46:28.129Z

Allgemeines

FCS will Konkurrenz unter Druck setzen

1.FC Saarbrücken: Heimspiel gegen Abstiegskandidat Halle

Verlinkte Inhalte

Nach den beiden Unentschieden bei 1860 München und gegen RW Essen muss der 1. FC Saarbrücken zum Abschluss der englischen Woche zu Hause gegen den Halleschen FC antreten. Die Partie findet am Samstag um 14 Uhr im Ludwigspark (Camphauser Str.) statt.

Im Vorfeld des Drittligaspiels zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem Halleschen FC (Samstag, 14 Uhr, Ludwigsparkstadion, Camphauser Str.) wurden rund 10.500 Tickets abgesetzt. „Der Kräfteverschleiß war ein Stück weit spürbar, aber wir wollen die Konkurrenz unter Druck setzen. Daher werden wir einige Wechsel vornehmen“, sagte FCS-Trainer Rüdiger Ziehl, der auf Calogero Rizzuto verzichten muss, der sich in der Schlussphase des Essen-Spiels an der Wade verletzte. „Es ist nicht so schlimm wie befürchtet, aber für Samstag ist er kein Thema“, sagte Ziehl. Der Hallesche FC steht seit Wochen auf einem Abstiegsplatz und muss ebenfalls dreifach punkten: „Es ist für beide Mannschaften eine Art Spiel um den letzten Strohhalm. Das macht es sicherlich interessant“, sagte Linksverteidiger Marcel Gaus, der von seinem Team mehr
Konstanz forderte: „Zuletzt war nur eine Halbzeit gut. Wir müssen es morgen hinbekommen, dass beide Halbzeiten gut sind. Dann werden wir auch gewinnen.“
Dass die Aufgabe dabei nicht leicht wird, unterstrich Ziehl mit Nachdruck: „Wenn man den Kader von Halle durchgeht, dann sieht man schon Qualität. Aber es hat Gründe, warum sie unten drinstehen. Zuletzt waren #sie aber deutlich kompakter als zuvor.

Aufrufe: 026.4.2024, 15:19 Uhr
Verein/FriedAutor