2024-05-17T14:19:24.476Z

Transfers
– Foto: Imago

FCC holt Offensivspieler von 1860 München

Kurz vor dem heutigen Ende der Transferperiode ist der FC Carl Zeiss Jena nochmals aktiv geworden und hat sich bis Saisonende die Dienste eines 19-Jährigen Offensivmannes aus München Giesing gesichert.

Lorenz Knöferl spielt seit 2014 beim TSV 1860, wo er seitdem alle Nachwuchsmannschaften durchlief und bereits im Dezember 2020 sein Debüt in der 3. Liga gab. Bis zum Ende der aktuellen Spielzeit wird er für den FC Carl Zeiss Jena auflaufen.

>>> Zum FuPa-Profil von Lorenz Knöferl

FCC-Trainer René Klingbeil: „Er ist ein universeller Offensivspieler, der sich auf den Außenbahnen und hinter der Spitze am wohlsten fühlt. Er ist jung, hat viel Potenzial, kam aber in München nicht auf die Einsatzzeiten, die er als junger Fußballer für seine Entwicklung braucht. Damit passt er in unsere Idee, junge Spieler zu entwickeln, die hier bei uns den nächsten Schritt machen und uns gleichzeitig beim Erreichen unserer Ziele helfen sollen.“

Chris Förster, Geschäftsführer des FC Carl Zeiss Jena: „Wir freuen uns, dass wir zum Ende der Transferfrist diesen Wechsel zu unseren Planungen entsprechenden Konditionen realisieren konnten und wünschen ihm viel Freude und natürlich Erfolg bei und mit unserem FCC. Die Leihe läuft zunächst bis Ende dieser Saison. Danach werden wir uns zusammensetzen, die Situation neu bewerten und über die Zukunft sprechen.“

Lorenz Knöferl ist seit Dienstag in Jena, wo er am Nachmittag gemeinsam mit der Mannschaft seine erste Trainingseinheit absolvierte.

Aufrufe: 031.1.2023, 18:07 Uhr
FC Carl Zeiss JenaAutor