Torjubel der Erzinger beim 4:1 im Hinspiel.
Torjubel der Erzinger beim 4:1 im Hinspiel. – Foto: Daniel Thoma

Maskottchen des Hauptsponsers des FC Emmendingen leidet

Familienfeiern bei den Gallmanns

Bei 37 Grad Celsius waren die Fußballer, die am Wochenende in den Aufstiegsrunden zugange waren, nicht zu beneiden. In Emmendingen erntete indes jene Person das größte Mitleid, die für den Hauptsponsor des gastgebenden FCE während des Aufstiegsspiels zur Landesliga gegen den FC Erzingen (1:4) Werbung machte: Sie steckte in einem Pelzkostüm, das einen Biber, Maskottchen einer Baumarktkette, darstellte.

Emmendingen
1:4
Erzingen

In den Aufstiegs- und Relegationsrunden konnte am Wochenende ein Brüderpaar jubeln. Am Samstag freute sich Klaus Gallmann, der Trainer des FC Erzingen, über den deutlichen 4:1-Auswärtserfolg in Emmendingen beim ersten Aufstiegsspiel zur Landesliga. Tags darauf herrschte auch Frohsinn bei seinem Bruder Michael Gallmann; jenem glückte mit dem FC Weizen ein 3:0-Heimerfolg gegen Huttingen in der Relegation, in der am Hochrhein der letzte Absteiger aus der Kreisliga A ermittelt wird. Michael Gallmann möchte sich nach sechs Jahren beim FCW mit dem Klassenerhalt verabschieden; der vorletzte Schritt wurde getan.

Aufrufe: 020.6.2022, 18:30 Uhr
Jürg Schmidt (BZ)Autor