Die Ent. Rosport-USBC muss in die Abstiegsrelegation
Die Ent. Rosport-USBC muss in die Abstiegsrelegation – Foto: paul@lsn.sarl (Archiv)

Damen: Ent. Rosport-USBC muss in die Abstiegsrelegation

Liga 1: Diekirch und Ent. Wintger gerettet +++ Liga 2: Progrès gewinnt Derby +++ Liga 3: Topspiel geht an Ell II

Liga 1

Fola
1:8
Mamer

Mit einer Ausnahmegenehmigung bereits am Freitag im Einsatz, wurde Mamer seiner Favoritenrolle bei der Escher Fola mehr als gerecht und sorgte vor der Pause bereits für klare Verhältnisse, die Seiten wurden mit einem 5-1 für die Gäste gewechselt. Nationalspielerin Amy Thompson gelang in besagter Partie ein Hattrick, genau wie ihrer Kollegin Yana Lentz.

Bartringen
2:8
Ent. Wintger-Wiltz

Mit einem fulminanten Saisonabschluss rettete sich die Entente Wintger-Wiltz am letzten Spieltag. Unter der Führung der Nationalspielerinnen Schon (4 Tore) und Marques Abreu (3 Tore) schossen sich die Gäste im ersten Durchgang zu einer 6:2-Führung. Nach dem Pausentee ließ man es dann etwas langsamer angehen, „nur“ Schon und Ferreira trafen nach Wiederbeginn.

Racing
6:1
Bettemburg

Im Topspiel zwischen Racing und Bettemburg hatten die Gastgeberinnen die Sache klar im Griff und lagen durch zwei Tore von Kapitänin Wojdyla und einem Hattrick von Kohr zwischenzeitlich mit 5-0 in Führung, ehe Cherkane den Gästen wenigstens die Ehre rettet (5-1, 75.‘) ehe Luthardt den Schlusspunkt setzte. Im Rahmen der Partie gegen den SCB wurde den Racing-Frauen die Meistertrophäe überreicht.

Ent. Rosport-USBC
1:2
Ell

Die Ent. Rosport-USBC schien gewillt, sich gegen das favorisierte Ell nicht von vorneherein geschlagen zu geben, verpasste aber eine sehr frühe Führung, als man gleich zu Beginn einen Elfmeter nicht verwandeln konnte. Das 1-0 sollte trotzdem fallen, nach 27 Minuten bediente Ludwig Margraf, die den Weg ins Tor fand (27.‘). Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten getauscht. Lange konnte man diesen Vorsprung verteidigen, wohl wissend, dass aufgrund der anderen Ergebnisse auch ein Sieg Rosport-USBC nicht mehr retten würde. In der Schlussphase traf Araujo Pacheci dann zum Ausgleich (1-1, 79.‘) und nur wenig später machte Faria Dos Santos (1-2, 85.‘) den Eller Auswärtssieg dann doch perfekt. Die Ent. Rosport-USBC am kommenden Montag im Barragespiel auf Pfaffenthal-Weimerskirch.

Ent. Itzig/Cebra
1:3
Young Girls Diekirch

Itzig-Cebra ging gegen Diekirch, das ebenfalls noch um den direkten Klassenerhalt kämpfte, früh in Führung. Clerc Vieira soll dem Ball die entscheidende Richtungsänderung zum 1-0 (6.‘) gegeben haben, der eigentliche Abschluss kam aber von Lisa Noesen. Doch noch vor der Pause konnten die Gäste die Partie drehen. Costa glich per Elfmeter aus (1-1, 18.‘), ehe Joana Lourenco nach 38.‘ das 1-2 machte. Im zweiten Durchgang war es wieder Joanco Lourenco, die nach 63 Minuten und einer Vorlage ihrer Schwester Mariana auf 1-3 erhöhen konnte und Diekirch so den Klassenerhalt sicherte.

Junglinster
1:1
WMG

In einem weiteren Topspiel trennten sich Junglinster und die Ent. Wormeldingen-Munsbach-Grevenmacher mit einem 1-1. Albert brachte die Gäste zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff in Führung (0-1, 35.‘), ein Vorsprung, den man fast über die Zeit bekam, aber eben nicht ganz. Sieben Minuten vor Ende der regulären Spielzeit gelang Mendes Garcia der Ausgleich zum 1-1 (83.‘), welcher schließlich gleichbedeutend mit dem Endstand war.

Liga 2

Neben zwei Forfait-Wertungen am letzten Spieltag der Liga 2 der Frauen stach vor allem das Differdinger Derby hervor, das der FC Progrès etwas überraschend mit 2-0 für sich gegen den Aufsteiger Differdingen-Luna entscheiden konnte, dies durch Tore in der ersten Hälfte von Cruz Coutinho und Bro. Die Mädels der Entente wurden am Sonntag vor dem Derby der Männer im großen Stadion für den Aufstieg geehrt.

In einem Elf-Tore-Spiel sicherte sich Mertert-Wasserbillig mit einem 7:4-Erfolg in Hosingen Platz 1 im Unterhaus, Pfaffenthal-Weimerskirch spielt wie erwähnt als Dritter am 30.Mai gegen Rosport-USBC um einen Platz in Liga 1. Steinsel, Bettemburg II und Cebra-Itzig II steigen ab, die Ent. Aspelt-Remich-Bous muss in die Relegation und zwar am 31.Mai gegen die Entente WMG II.

Progrès
2:0
Ent. Differdingen/Luna

Steinsel
2:6
Käerjeng

Ent. Hosingen/Norden
4:7
Mertert-W.
Ent. Aspelt/Remich-Bous
3:0
Ent. Cebra/Itzig II
§

Vianden
1:1
Red Black Egalité 07

Fels
3:0
Bettemburg II
§

Liga 3

Die Liga 3 der Frauen ist noch nicht ganz abgeschlossen, da am morgigen Mittwoch die Partie Progrès II – Sandweiler nachgeholt werden wird, zu der sich am ursprünglichen Termin kein Schiedsrichter eingefunden hatte. Die Aufsteiger Mamer II und Ell II standen bereits vor dem Wochenende fest, genau wie der Fakt, dass WMG II in Relegation antreten wird (s.o.). Das Topspiel des Wochenendes gewann Mamer II mehr als deutlich gegen WMG II, die Neulinge als Biwer schließen die Spielzeit mit einem 4-0 gegen Käerjeng II und einem starken 5.Platz ab.

Sandweiler
3:0
Ent. Wiltz-Wintger II
§

Hesperingen II
0:3
Progrès II
§

Biwer
4:0
Käerjeng II

Merl
0:2
Ell II
Rümelingen
3:0
Ent. USBC-Rosport
§

Mertzig
3:0
Racing II
§

Mamer II
11:1
WMG II

View this post on Instagram

A post shared by FuPa Lëtzebuerg (@fupa_lux)

Aufrufe: 024.5.2022, 09:45 Uhr
Paul KrierAutor