2024-05-17T14:19:24.476Z

Allgemeines
– Foto: Florian Egbers

Ein Wochenende voller Überraschungen

Kampf an der Spitze: Eintracht Braunschweig II unaufhaltsam

An einem Spieltag, der die Tabellensituation in der Landesliga Braunschweig kräftig durcheinanderwirbelte, gab es einige überraschende Ergebnisse, die vor allem den Abstiegskrimi weiter spannend gestalten. Ein Blick auf die aktuellen Begegnungen offenbart dramatische Wendungen und entscheidende Momente.

An der Tabellenspitze steht Eintracht Braunschweig II mit beeindruckenden 62 Punkten, die ihre Vormachtstellung trotz eines spielfreien Wochenende behaupteten. Der Verfolger, der 1. SC Göttingen 05, ließ indes mit einem fulminanten 5:1-Sieg gegen SSV Kästorf aufhorchen und untermauerten ihre Ambitionen mit nun 53 Punkten auf Platz 2.

Der 1. SC Göttingen 05 ließ keine Zweifel an seiner Aufstiegsambition aufkommen. Nach einem frühen Rückstand drehte Göttingen auf und kam zu einem überzeugenden Sieg. Kästorf hingegen muss sich nach unten orientieren und aufpassen, nicht tiefer in den Abstiegskampf gezogen zu werden.

SV Lengede triumphiert über FT Braunschweig in nervenaufreibendem Match

In einer Partie, die die Zuschauer bis zur letzten Minute in Atem hielt, setzte sich der SV Lengede mit einem knappen 2:1 gegen FT Braunschweig durch. Nachdem Noah Berkhan die Gäste in Führung brachte, gelang Eren Kocak der Ausgleich. Justin Folchmann besiegelte schließlich mit einem späten Foulelfmeter den Sieg für Lengede. Mit diesem Ergebnis klettert Lengede auf den 10. Platz, während FT Braunschweig auf Rang 7 zurückfällt.

Der SSV Nörten-Hardenberg lieferte eine beeindruckende Vorstellung ab und besiegte den VfL Wahrenholz mit 3:1. Linus Baar und Jannik Psotta sorgten für eine komfortable Führung, bevor Marlon Hanse kurz vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer erzielte. Tim Armbrecht stellte jedoch kurz nach der Pause den alten Abstand wieder her und sicherte den Sieg. Nörten-Hardenberg festigt damit den 4. Platz, während Wahrenholz auf dem vorletzten Platz verharrt.

Mit einem klaren 4:1-Heimsieg gegen den FC Eintracht Northeim zeigte der MTV Gifhorn, dass er im Kampf um den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben hat. Julian Wöhner glänzte mit einem Hattrick, während Fatmir Bartolen den Schlusspunkt setzte. Ali Ismails Foulelfmetertor für Northeim blieb lediglich Ergebniskosmetik. Dieser Erfolg bringt Gifhorn wichtige Punkte im Abstiegskampf, Northeim bleibt in der Tabellenmitte stecken.

FC Germania Bleckenstedt dreht das Spiel

Ein dramatisches Spiel erlebten die Fans in Hillerse, wo der TSV nach einer 2:1-Halbzeitführung schließlich dem FC Germania Bleckenstedt mit 2:3 unterlag. Luca Ehresmanns Doppelpack wurde durch Rico-Rene Franks zweite Halbzeit Leistung zunichte gemacht, der beide Tore für den entscheidenden Umschwung sorgte. Bleckenstedt verbessert sich auf den 6. Platz, während Hillerse weiterhin tief im Abstiegskampf steckt.

Ein einseitiges Spiel sahen die Zuschauer beim 5:0-Sieg des Bovender SV über den TSV Landolfshausen/Seulingen. Die Gäste dominierten von Beginn an und ließen dem TSV keine Chance. Dennis Falinski, Benjamin Greib, Sven Iloge, Til Seiger und Aaron Ekkehard Ludwig trugen sich in die Torschützenliste ein. Bovender festigt damit seine Position im Mittelfeld, während Landolfshausen/Seulingen weiter gegen den Abstieg kämpfen muss.

MTV Wolfenbüttel 1848 setzt sich spät gegen SVG Göttingen 07 durch

Ein hart umkämpftes Spiel lieferten sich der MTV Wolfenbüttel 1848 und SVG Göttingen 07, das erst in der Nachspielzeit entschieden wurde. Nachdem Dilsad Kaplan für Göttingen ausgeglichen hatte, sorgte Ludwig Vollbrecht in der 92. Minute für den umjubelten Siegtreffer. Wolfenbüttel bleibt damit im Rennen um die oberen Tabellenplätze, während Göttingen im Mittelfeld verweilt.

Lehndorfer TSV feiert wichtigen Sieg im Abstiegskampf

Im Abstiegskampf sicherte sich der Lehndorfer TSV einen wichtigen 3:0-Erfolg über den TSC Vahdet Braunschweig. Artur Gajiyev, Nils Nünemann und Stephan Bergmann trafen für Lehndorf, das trotz des Sieges am Tabellenende bleibt. Vahdet Braunschweig muss sich hingegen weiter Sorgen um den Klassenerhalt machen.

SV Lengede – FT Braunschweig 2:1
SV Lengede: Nick Grünhagen, Felix Karger, Ole Probst, Christian Lemke, Dominik Franke, Sascha Podleska, Maximilian Fabrice Etienne Meinecke, Vincent-Nzenwa Ibe, Eren Kocak (66. Tejan Kaba), Dominic-Luca Bahlo, Felix Engel - Trainer: Dennis Kleinschmidt - Trainer: Sebastian Pasemann
FT Braunschweig: Timo Keul, Marcel Schreyer (66. Linus Beith), Julian Pohlai, Manuel Gerlof, Justin-Brian Bollonia, Maximilian Moslener (84. Luca Faustmann), Demis Siranidis (80. Marco Behrens), Jan Wiegleb, Marvin Oktay, Timon Hallmann, Noah Berkhan - Trainer: Stefan Riedel - Trainer: Willi Feer
Schiedsrichter: Tim Eric Felipe Schwechheimer
Tore: 0:1 Noah Berkhan (12.), 1:1 Eren Kocak (42.), 2:1 Justin Folchmann (87. Foulelfmeter)

1. SC Göttingen 05 – SSV Kästorf 5:1
1. SC Göttingen 05: Fabian Sündram, Jannik Hartwig, Ole Grams, Norick Florschütz (76. Lennart Sieburg), Gerbi Kaplan, Leon Scheidemann (57. Luca-Maurice Bock), Jannes Paul Gremler, Jannis Wenzel (84. Steven Baumgardt), Linus Nolte, Jonah Wenzel (31. Mats-Henry Kleinke), Benedict Chandra (57. Raphael Polczyk) - Trainer: Jozo Brinkwerth
SSV Kästorf: Tobias Bremer, Luis Grünheid, Robin Dybizbanski (67. Mehmet Hajdaraj), Leander Petry, Noah Mamalitsidis, Marius Saikowski, Christian Palella, Burak Hajdari, Ardit Zeqiri, Laurent Salijevic (58. Dimitrios Tsampasis), Niklas Meyer (76. Derley Eduardo dos Santos) - Trainer: Chris Borgsdorf - Trainer: Heinz-Günter Scheil
Tore: 0:1 Leander Petry (7.), 1:1 Gerbi Kaplan (33.), 2:1 Jannes Paul Gremler (63.), 3:1 Gerbi Kaplan (82.), 4:1 Lennart Sieburg (89.), 5:1 Steven Baumgardt (90.)

VfL Wahrenholz – SSV Nörten-Hardenberg 1:3
VfL Wahrenholz: Timo Dittrich, Dorian Henneicke, Daniel Müller, Niklas Germer, Simon Janetzko (61. Philipp Greve), Norman Balke, Julian Koch (77. Marcell Meyer), Marten Richter, Roman Maksymets (61. Rouven Fischer), Lars Koch (57. Jannik Vespermann), Marlon Hanse - Trainer: Jan Schöbel - Trainer: Marco Hartmann - Trainer: Olaf Pieper - Trainer: Sebastian Ludwig
SSV Nörten-Hardenberg: Linus Baar, Silvan Steinhoff, Christos Zlatoudis, Dennis Zeibig, Hendrik Sinram-Krückeberg, Jannik Psotta (77. Tobias Stief), Philipp Bruns (93. Oliver Gremmes), Bent Friebe (77. Tom Ilse), Justin Taubert (84. Hendrik Sinram-Krückeberg), Tim Armbrecht (84. Jakob-Hanno Westfal), Nico Kaufmann - Trainer: Oliver Gremmes
Schiedsrichter: Sascha Kordts
Tore: 0:1 Linus Baar (16.), 0:2 Jannik Psotta (41.), 1:2 Marlon Hanse (45.), 1:3 Tim Armbrecht (55.)

MTV Gifhorn – FC Eintracht Northeim 4:1
MTV Gifhorn: Tobias Krull, Marc Upmann, Florian Ohk (46. Masirullah Omarkhiel), Charlie Kolmer, Marvin Luczkiewicz, Adem Zeciri (88. Dzhaner Karakash), Julian Wöhner (80. Deniz Kuba Meral), Til Steding, Austin Redemann, Til Eike Bahr (71. Fatmir Bartolen), Jovan Hoffart (46. Maurice Kutz) - Trainer: Michael Müller - Trainer: Lars Martsch
FC Eintracht Northeim: Tim Tautermann, Alexander Knopf, Fabio Dannenberg (71. Raoul Fricke), Ruwen Maaß (61. Darius Strode), Finn-Lucas Rettstadt, Finn-Niklas König, Raphael Peinemann (3. Nils Kern), Andre Beuster (71. Julen Mediavilla Asenio), Ali Ismail, Christian Grünwaldt (61. Dustin Hoffmann), Till Becker - Trainer: Philipp Weißenborn - Trainer: Malte Fröhlich
Schiedsrichter: Florian Hiller
Tore: 1:0 Julian Wöhner (26.), 2:0 Julian Wöhner (30.), 2:1 Ali Ismail (45. Foulelfmeter), 3:1 Julian Wöhner (50.), 4:1 Fatmir Bartolen (85.)

TSV Hillerse – FC Germania Bleckenstedt 2:3
TSV Hillerse: Sören Rang, Tim Ziegler, Theo Schlichting, Jonas Müller, Jannis Ortmann, Nick-Jonas Borgfeld, Moritz Sandte (72. Fabian Busse), Luca Ehresmann, Louis Pawlik, Dominik Dünow, Chris Walenwein (72. Jonas Müller) - Trainer: Julian Wildemann
FC Germania Bleckenstedt: Niklas Pieper (86. Ahmet Toprak), Okan Uysal (46. Lamin Jatta), Thomas Reiswich, Daniel Ziolo (62. Tahir Darboe), Vincent Debus (46. Goekhan Yilmaz), Hüseyin-Ömer Demir, Rico-Rene Frank (94. Niklas Rudolf), Thomas Sonntag, Cedrik Jachmann - Trainer: Gökhan Arikoglu
Schiedsrichter: Leon Kocherscheid (Wolfsburg)
Tore: 1:0 Luca Ehresmann (12.), 1:1 Thomas Sonntag (33. Foulelfmeter), 2:1 Luca Ehresmann (39.), 2:2 Rico-Rene Frank (58.), 2:3 Rico-Rene Frank (80.)

TSV Landolfshausen/Seulingen – Bovender SV 0:5
TSV Landolfshausen/Seulingen: Aleksandar Stankovic, Tim Krellmann, Justin Ramon Pohl (46. Jonathan Chester Coto Emorice) (53. Julian Muster), Fredrik Grimm, Ladushan Ravindran (46. Tom Stahlke), Kevin Becker, Lukas Tappe, Leo Johann Roy, Steven Celik, Hendrik Ziegner (46. Jannik Meck), Hendrik Füllgrabe (18. Maximilian Purschke) - Trainer: Florian Jünemann
Bovender SV: Maximilian Nagels, Niklas Neumann, Til Seiger, Robert Merfert (63. Paul Mähner), Benjamin Greib, Jannes Metje (65. Onur Akyol), Dennis Falinski (76. Nico Kerbs), Sven Iloge, Christian Claßen, Robin Ari Onal (82. Tobias Bredow), Aaron Ekkehard Ludwig (82. Florian Corsmann) - Trainer: Yannick Broscheit
Schiedsrichter: Steffen Geismann
Tore: 0:1 Dennis Falinski (16. Foulelfmeter), 0:2 Benjamin Greib (26.), 0:3 Sven Iloge (31.), 0:4 Til Seiger (74.), 0:5 Aaron Ekkehard Ludwig (78.)

MTV Wolfenbüttel 1848 – SVG Göttingen 07 2:1
MTV Wolfenbüttel 1848: Direnc Güven, Johannes Patz, Steffen Suckel, Fabian Henke, Andre Linek, Jonas Klöppelt (66. Janosch-Paul Bauer), Nils Göwecke, Yannick Könnecker (56. Konrad Vollbrecht), Hannes Joppich (81. Armagan Kücük), Felix Stumpe (66. Ludwig Vollbrecht), Piotr Adam Ostapowicz - Trainer: Deniz Dogan - Trainer: Michael Nietz
SVG Göttingen 07: Omar Younes, Yannis Fischer (57. Steffen Doll), Andre Weide, Amin Al-Debek, Nicolas Krenzek, Dilsad Kaplan, Mattis Mühlhaus, MOHAMED N´KONY TABOURE, Tomislav Relota, Finn Daube (81. Steen Zimmermann), Dennis Forkpah (90. Tarkan Tahiri) - Trainer: Esmir Muratovic
Schiedsrichter: Philipp Kühl
Tore: 1:0 Hannes Joppich (38.), 1:1 Dilsad Kaplan (76.), 2:1 Ludwig Vollbrecht (90.+2)

Lehndorfer TSV – TSC Vahdet Braunschweig 3:0
Lehndorfer TSV: Nils Nünemann, Jascha Abrahamczik, Nicolas Nöh, Lasse Männche (75. Nicolas Konradt), Ole Herzig (92. Jannick Paliga), Artur Gajiyev, Michele Bunda (67. Gerardo Manuel Student Martinez), Stephan Bergmann, Timm Toffolo (86. Dustin Wolfgang Gumbrich), Paul-Jakob Schulze, Moritz Haupt - Trainer: Hendrik Boy
TSC Vahdet Braunschweig: Kenneth Genetiempro, Fabian Vy Ngoc (86. Nils Neugebauer), Meriton Thaqi (46. Albert Hajdaraj), Claude Serge Ifeyileba Berthier (64. Izzet Batuhan Hidir), Samet Piskin, Mujo Taric, Seyyid Görgülü, Abdul Malik Ciftici, Berkan Alim, Luis Chamorro-Calderón, Marvin Schulz - Trainer: Saimir Zaimi
Schiedsrichter: Jonas Rupp
Tore: 1:0 Artur Gajiyev (10. Foulelfmeter), 2:0 Nils Nünemann (37.), 3:0 Stephan Bergmann (67.)

Aufrufe: 08.4.2024, 09:49 Uhr
redAutor