Aktueller Spieltag der Kreisliga A Saarpfalz

Schwarzenbach dicht vorm Ziel

Die zweite Mannschaft des SV Schwarzenbach hatte heute als Tabellenführer mit dem auf Rang drei platzierten FC Palatia Limbach III einen vermeintlich unangenehmen Gegner zu Gast. Allerdings setzte sich der Ligaprimus mehr als deutlich mit 8:0 durch.

In Schwarzenbach knallen demnächst die Sektkorken. Man kann schon davon sprechen, dass der Spitzenreiter in der laufenden Spielzeit so etwas wie die Übermannschaft der Liga ist. Und dies stellten die Schwarzenbacher auch noch einmal heute bei ihrem souveränen 8:0-Kantersieg audf eigenem Platz gegen die dritte Mannschaft des FC Palatia Limbach eindrucksvoll unter Beweis. Bereits nach sechs Minuten eröffnete Marvin Junkes mit seinem dritten Saisontreffer den Torreigen. Auch in der Folge hatten die Gäste dem Tabellenführer nicht viel entgegenzusetzen. Spätestens im Verlauf des zweiten Durchgangs brachen bei den Limbachern sämtliche Dämme. Und die Hausherren gaben sich erst zufrieden, als sie acht Tore erzielt hatten.

Noch torreicher ging es in der Partie zwischen Borussia Neunkirchen II und der SG Union homburg-Wörschweiler zu. Ähnlich wie beim Spiel in Schwarzenbach konnten die Gäste das Ergebnis bis zum Seitenwechsel noch in erträglichen Bahnen halten, ehe die Hausherren im Verlauf des zweiten Durchgangs Tor um Tor erzielten. Am Ende kamen die Gäste nicht um eine zweistellige Niederlage herum.

Auch die Ludwigsthaler hatten heute ihre Schussstiefel angezogen und fügten den Gästen aus Spiesen eine deutliche 0:5-Niederlage zu. Es waren 18 Minuten gespielt, als Andrew Cole Yanders auf Vorarbeit von Marc-Oliver Bucher mit seinem dritten Saisontreffer per Kopf die Weichen auf Heimsieg des SC Ludwigsthal II stellte. Anschließend ließen die Gastgeber noch vier weitere Treffer folgen.

Bereits am Samstag hatten sich die DJK Elversberg und die SVGG Hangard II mit 1:1 getrennt. Das 1:0 der DJK markierte Kevin Steffen nach Vorlage von Steven Pfeiffer (55.). Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff war dann der Hangarder Niklas März mit dem Ausgleich zur Stelle.

Vorschau:

Dem SV Schwarzenbach II dürfte der Titelgewinn kaum noch zu nehmen sein. Von daher wird am kommenden Sonntag, 15. Mai, ab 13.15 Uhr in Spiesen mit Sicherheit eine Menge los sein, wenn sich der souveräne Ligaprimus angesagt hat.

Aufrufe: 08.5.2022, 18:42 Uhr
shoAutor

Verlinkte Inhalte