Niklas Schäfer (links) ist neuer Co-Trainer des TSV Westvororte und bildet das Trainerteam mit Chef-Coach Daniel Gehrt (rechts.
Niklas Schäfer (links) ist neuer Co-Trainer des TSV Westvororte und bildet das Trainerteam mit Chef-Coach Daniel Gehrt (rechts. – Foto: TSV Gera-Westvorote

Co-Trainer gefunden

Nach dem erfolgreichen Jahres-Opening mit der Silbermedaille beim BandenMasters ist der TSV Gera-Westvorote seit vergangener Woche zurück im Training und hat gestern Zwickau auch schon den ersten Test absolviert. Neben Coach Daniel Gehrt war auch ein neuer Co-Trainer mit von der Partie....

Bericht des TSV Gera-Westvororte

Niklas Schäfer ist neuer Co-Trainer vom Thüringenliga-Team des TSV Westvororte und coacht die Mannschaft nun an der Seite von Daniel Gehrt.

Ende Dezember gab der Verein bereits bekannt, dass mit Daniel Gehrt ein neuer Chef-Trainer übernimmt. Passend zum Vereins-Slogan „Ger’sch und jung!“ hat der neue Co-Trainer Niklas Schäfer seine Arbeit ebenfalls in der vergangenen Woche aufgenommen. Gerade einmal 21 Jahre jung freut er sich auf diese Herausforderung. Seine Entscheidung für Westvororte kommt nicht von ungefähr, denn nach seiner Zeit als Spieler im Nachwuchs beim Kooperationspartner JFC Gera kickte er immerhin knapp zwei Jahre beim TSV. Davon eine Saison gar unter seinem Vater Frank Schäfer, der seinerzeit Trainer der Verbandsliga-Mannschaft war. Eine äußerst schwerwiegende Verletzung allerdings verhinderte eine weitere sportlich aktive Laufbahn. Aber auch als Nicht-Aktiver pflegte er weiterhin sehr viele und gute freundschaftliche Kontakte zum Team, was ihm nun den Einstieg in diese herausfordernde Aufgabe erleichtert.

„Als ehemaliger Spieler in Scheubengrobsdorf ist es für mich einerseits eine besondere Ehre und andererseits aber auch eine Herzensangelegenheit nun im Trainerteam beim TSV meinen Platz gefunden zu haben.“ verrät er. „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe mit Gehrti. Und ich bin schon jetzt mehr aufgeregt als zu der Zeit, in der ich als Spieler aktiv war.“ ergänzt er mit einem Lächeln.

Gemeinsam wollen Daniel Gehrt und Niklas Schäfer nun alles geben, hart arbeiten und aus der aktuell ernsten Situation das Beste machen, ohne jedoch den Spaß am Fußball zu verlieren. Da sich die beiden Trainer auch persönlich sehr gut verstehen, können sich auch die Mannschaft, die Fans und der Verein auf das neue Duo an der Seitenlinie freuen.

Aufrufe: 023.1.2023, 20:00 Uhr
TSV Gera-WestvororteAutor