Leopold Wolf und die SpVgg Hofdorf-Kiefenholz sichern sich einen Last-Minute-Sieg gegen Altenthann.
Leopold Wolf und die SpVgg Hofdorf-Kiefenholz sichern sich einen Last-Minute-Sieg gegen Altenthann. – Foto: Markus Schmautz

Brennberg seit 20 Partien ungeschlagen - Last-Minute-Sieg für Hofdorf

Köferings Trainer gibt sein Traineramt ab – Geisling egalisiert einen 1:5-Rückstand

Tabellenführer Brennberg (37) musste sich gegen Rosenhof (24) mit einem 1:1 zufriedengeben. Dennoch ist der Trainer stolz, denn seine Mannschaft ist saisonübergreifend seit 20 Partien ungeschlagen. Die Partie Bach II (34) gegen Alteglofsheim II (8) entfiel, da die Gäste keine Mannschaft stellen konnten.

Sarching II/Illkofen II – Köfering 3:3

Schiedsrichter: k. A. Tore: 0:1 Fabian Hirsch (31.), 1:1 Martin Orzol (32.), 1:2 Thomas Karwot (34.), 2:2 Martin Orzol (41.), 2:3 Thomas Kaindl (43.), 3:3 Janos Langer (55.). Der Rangletzte von der SG Sarching II/Illkofen II (5) geriet dreimal in Rückstand und sicherte sich dennoch einen Punkt gegen Köfering (17). SG-Coach Andreas Gröschl ist zufrieden: „Eine sehr starke Mannschaftsleistung von allen! Leider kassierten wir zu einfach die Gegentore und in der Offensive machten wir zu wenig aus unseren Chancen. Insgesamt ein völlig verdienter Punkt. Mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss wäre heute auch ein Sieg möglich gewesen.“ Köfering-Coach Stefan Buchner, der zur Winterpause wie vor der Saison vereinbart, sein Traineramt wieder abgeben wird: „Das Spiel endete leistungsgerecht 3:3. Zur Pause hätten wir höher führen können. Nach dem Seitenwechsel dominierte Sarching die Partie.“

Geisling – Thalmassing 5:5

Schiedsrichter: Dieter Haller. Tore: 0:1 Johannes Zelzer (7.), 0:2 J. Zelzer (10.), 0:3 Thomas Faltermeier (28.), 1:3 Florian Limmer (34.), 1:4 Andreas Dünzinger (47.), 1:5 Thomas Faltermeier (51.), 2:5 Eigentor (68.), 3:5 Franz Weigel (68. Elfmeter), 4:5 Karl Gröschl (80.), 5:5 Franz Weigel (90.+2). Rot: Florian Froschhammer (75. Thalmassing). Der TV Geisling (21) lag nach 52 Minuten mit 1:5 im Hintertreffen. Und dennoch holte sich die Seebauer-Elf noch einen Zähler gegen Thalmassing II (28).

Brennberg – Rosenhof 1:1

Schiedsrichter: Franz Röhrl. Tore: 0:1 Fatih Yesil (25.), 1:1 Manuel Beiderbeck (82. Elfmeter). Brennberg (37) kam gegen Rosenhof (24) wie im Hinspiel nicht über ein 1:1 hinaus. „Letztendlich ein gerechtes Unentschieden im Spitzenspiel gegen einen jederzeit unangenehmen Gegner. Seit Wochen fehlen mehrere Leistungsträger. Was meine Mannschaft in dieser Zeit geleistet hat, sucht seinesgleichen. Jetzt beginnt endlich die lang herbeigesehnte Winterpause. Im Frühjahr greifen wir wieder richtig an“, lob und verspricht SSV-Trainer Erwin Fichtl. „Die erste Halbzeit ging klar an uns. Im zweiten Spielabschnitt war die Partie offener mit Chancen auf beiden Seiten. Bitter war, dass wir eine Großchance zum 2:0 haben liegen lassen und im Gegenzug das 1:1 durch einen fragwürdigen Elfer kassiert haben. Eine klare Leistungssteigerung zur Vorwoche. Den Punkt in einem guten A-Klassen-Spiel nehmen wir gerne mit“, erklärt Maximilian Achhammer vom FCR.

Hofdorf – Altenthann 4:3

Schiedsrichter: Andre Sykura. Tore: 0:1 Christian Zitzelsberger (4.), 0:2 Stefan Pinzinger (12. Elfmeter), 1:2 Markus Biederer (28.), 1:3 Eigentor (41.), 2:3 Christian Weiß (78.), 3:3 Leopold Wolf (84.), 4:3 Markus Biederer (90.). Die SpVgg Hofdorf-Kiefenholz (26) kann sich aufgrund einer Aufholjagd gegen Altenthann (13) mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. „Nach dem 3:1 vergaben wir einige Chancen kläglich. Es hätte nie und nimmer passieren dürfen, dass man einen so schwachen Gegner nochmals aufbaut und ihm so viel Elan mit auf den Weg gibt, dass wir am Ende sogar mit leeren Händen dastehen. Die Schlussphase war desaströs“, ärgert sich DJK-Abteilungsleiter Andreas Seidl. „Die Anfangsphase haben wir verpennt, lagen zur Halbzeit durch individuelle Fehler mit 1:3 hinten. So stand es bis zur 78. Minute. Dann folgte eine moralische Meisterleistung meines Teams“, freut sich SpVgg-Trainer Dirk Steger.

Barbing II – Mintraching II 0:3

Schiedsrichter: Siegfried Schüder. Tore: 0:1 Sebastian Nierer (3.), 0:2 Mick Fuchs (52.), 0:3 Christoph Schweiger (55.). Der TV Barbing (7) kassierte im Derby gegen Mintraching II (22) die zwölfte Niederlage. Der FCM hat nun eine ausgeglichene Bilanz (7/1/7) vorzuweisen.

Aufrufe: 06.11.2022, 19:00 Uhr
Markus SchmautzAutor