2024-03-01T12:31:23.136Z

Spielbericht

Benjamin Unterhofer ...Held des Tages

Im Heimspiel gegen den ASV III war man stark motiviert, zumal man eine Trainingswoche hinter sich hatte, wo sowohl am Dienstag als auch am Donnerstag 30 Mann trainiert haben. Das Trainergespann hatte sich einiges ausgedacht, man hatte insbesondere den Spielplan so gestaltet, dass zur zweiten Halbzeit eine andere Innenverteidigung auflaufen sollte. In der ersten Halbzeit ging der Matchplan absolut nicht auf. ASV profitierte von Unstimmigkeiten zwischen Abwehr und Torhüter, sodass man nach der berechtigten roten Karte für Torhüter Ayman ab der 32. Minute mit 10 Mann spielen musste. Die Folge 0:3 zur Halbzeit, man war sprachlos über diese desolate Leistung + roter Karte für den Torhüter von Kauthar. In der Halbzeit ergriff Tim das Wort und schraubte die Truppe auseinander. Kein Einsatz, keine Leidenschaft, wenig Laufbereitschaft und man wird langsam zur Lachfigur in dieser Staffel, das waren seine Worte. Er appellierte an die Ehre aller Spieler. Das saß tief im Gehirn der Spieler. Benni war ja schon ab der 32. Minute im Tor als Feldspieler. Und wie der die zweite Halbzeit spielte, war grandios. Er hielt alles was aufs Tor kam und war letztlich der "Held des Tages" und wurde schon Marc-André ter Stegen genannt. Aber natürlich haben die Feldspieler die Wende durch ihre großartige Moral erreicht. Alle 9 Feldspieler gaben plötzlich 150 Prozent. Alle knieten sich in die Zweikämpfe hinein, eroberten die Bälle im Mittelfeld und setzten ASV in der zweiten Halbzeit permanent unter Druck. Von 0:3 und nur mit zehn Mann auf dem Platz und mit einem Feldspieler im Tor, was für eine Moral hat diese Truppe. Die Abwehr stand stabil und ließ dem Gegner keine Chance mehr. Mit vier Toren in der zweiten Halbzeit ging man als verdienter Sieger vom Platz. Der Gegner war fair und sagte, dass Kauthar verdient gewonnen hat. Nach dem Abpfiff zelebrierte die Truppe und Trainer Herbert Hochheim den Sieg und konnte zusammen mit Trainer Hassan Achkir die Mannschaft mit einem "Zicke Zacke, Zicke Zacke ..." zum Tanz bewegen, Geil Männer, das war eine riesen Moral.

Aufrufe: 026.11.2023, 19:52 Uhr
gelöscht gelöschtAutor