2024-05-24T11:28:31.627Z

Spielbericht
– Foto: Christian Riedel

Plattner ärgert sich über dumme Gegentore

SV Dornach ist noch auf der Suche nach der Disziplin

Remis, Niederlage – und Sieg? Am Ende der englischen Woche zum Bezirksliga-Auftakt wollen die Fußballer des SV Dornach am Samstag (14.30 Uhr) im Heimspiel gegen die SpVgg Feldmoching den ersten Dreier der Saison einfahren.

Dornach Unmittelbar nach der Last-Minute-Niederlage am Mittwoch in Schwaig (1:2) war Anton Plattner bedient. „Drei dumme Gegentore in den ersten beiden Spielen – ich bin stinksauer. Es geht weiter wie letztes Jahr“, sagte Dornachs Trainer. Plattner fordert von seinen Schützlingen deutlich mehr Disziplin in der Defensivarbeit ein: „Das fängt schon ganz vorne mit dem richtigen Anlaufen an, wir müssen kompakter stehen.“

Am Samstag soll sich die Mannschaft auf ihre Heimstärke besinnen und mit dem ersten Saisonsieg den Sprung weg vom unbefriedigenden Platz zwölf schaffen. Während der zuletzt beruflich verhinderte Markus Hanusch wieder in der Startelf steht, fehlen neben Dennis Merdzanic (auf Hochzeit eingeladen) weiter die angeschlagenen Maximilian Leidecker, Christoph Glas und Daniel Mosig.

Aufsteiger Feldmoching – bis dato eine Niederlage, ein Sieg – verlor auf dem Weg zum Kreisliga-Titel nur ein einziges Spiel, 39 der insgesamt 82 Treffer erzielte Maximilian Markert.

Voraussichtliche Aufstellung: Bertic – Reiter, Hanusch, Wagatha, Wanzinger – Partenfelder, Mezini, Goßner – Ring, P. Held, Kretzschmar.

Aufrufe: 026.7.2019, 14:43 Uhr
Münchner Merkur (Nord) / Guido VerstegenAutor