2024-02-28T09:51:25.667Z

Spielvorbericht
– Foto: Der Sportfotograf

A/O/B/H/Heeslingen ist der klare Favorit

„Nun müssen wir wieder in die Spur finden"

Die U19 des JFV A/O/B/H/Heeslingen empfängt am Samstag in der Regionalliga Nord den JFV Calenberger Land. Die Begegnung in Harsefeld beginnt um 14 Uhr. Mit einem Sieg gegen die Abstiegs-gefährdeten Gäste würde sich das Team auf Platz 2 festsetzen.

Die 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende in Norderstedt war schon sehr ärgerlich. „Das war eine dumme Niederlage“ so JFV-Coach Olaf Lakämper, der fordert: „Nun müssen wir wieder in die Spur finden.“

Diese Niederlage gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte war aber nicht nur für den JFV, sondern auch für den Gegner am Samstag - Calenberger Land - ärgerlich. Die Gäste kämpfen derzeit in der Liga gegen den Abstieg, rangieren mit nur sieben Punkten aus neun Partien auf dem drittletzten Platz. Erst eine Begegnung konnte das Team von Trainer Emre Geltetik für sich entscheiden. Am ersten Spieltag schlug das Team den VfL Lohbrügge mit 4:2. Seitdem folgten acht Partien ohne Sieg. Zuletzt verlor das Team aus Südniedersachsen gegen eben Eintracht Norderstedt - einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf - mit 0:4.

Gegen diesen angeschlagenen Gegner möchte das Lakämper-Team punkten und man will noch mehr: „Bis zur Winterpause können wir noch neun Punkte holen. Es wäre gut, wenn wir das schaffen“, so der JFV-Coach zur ZEVENER ZEITUNG. Lakämper kann möglicherweise wieder auf Murat Boral setzen. „Murat hat das Training wieder aufgenommen. Ob er am Samstag schon wieder zum Einsatz kommen wird, müssen wir abwarten“, so Lakämper.

Aufrufe: 017.11.2023, 14:00 Uhr
Zevener Zeitung/MeierAutor