2024-05-29T06:38:12.186Z

Allgemeines
So wurden die beiden Kreisligen im Spielkreis Cham/Schwandorf eingeteilt. – Grafik: Ludwig Held
So wurden die beiden Kreisligen im Spielkreis Cham/Schwandorf eingeteilt. – Grafik: Ludwig Held

9 neue Teams: Kreisligen Cham/Schwandorf eingeteilt

Vier Absteiger und fünf Neulinge geben dem Kreisoberhaus im Fußballkreis drei einen neuen Anstrich

Der Spielkreis Cham/Schwandorf zieht nach und gibt in Person von Kreisspielleiter Ludwig Held zunächst die Einteilung der Kreisligen West und Ost bekannt. Überraschendes ist aus geographischen Gesichtspunkten nicht dabei. Einzig die SG Silbersee 08 wandert, weil in der Ost-Staffel gleich fünf neue Mannschaften vertreten sind, wieder aus dem „Osten“ in den „Westen“. Aufgrund der Vielzahl an Absteigern aus der Bezirksliga, tat sich der Kreisspielausschuss in diesem Jahr nicht einfach bei der Einteilung. Die Kreisliga West geht mit 15 Mannschaften, die Ost-Gruppe mit 14 in die Saison 2023/24.

Generell stoßen heuer verhältnismäßig viele neue Mannschaften ins Kreisoberhaus des Fußballkreises drei. Neun Stück sind es an der Zahl. Das ist daran festzumachen, dass mit dem TSV Detag Wernberg, dem FC Untertraubenbach, der SG Chambtal und dem SV Schwandorf-Ettmannsdorf II ein Quartett aus dem Spielkreis aus der Bezirksliga abgestiegen ist. Von „unten“ stoßen die Meister SV Pullenried, FC Raindorf und SV Obertrübenbach sowie die Relegations-Triumphatoren SG Schloßberg 09 und die SG Fischbach / Steinberg dazu. „Die Einteilung der beiden Kreisligen hat sich in diesem Jahr durch die erneute Vielzahl der Bezirksliga-Absteiger deutlich schwieriger gestaltet als in den Jahren zuvor. Daher ändert sich die Einteilung in der neuen Saison deutlich im Vergleich zu den Vorjahren“, schildert Kreisspielleiter Held. Der erste Spieltag ist für das Wochenende des 22. und 23. Juli 2023 vorgesehen.


Die Kreisligen in der Saison 2023/24 im Überblick:

Kreisliga West (15 Mannschaften): TSV Dieterskirchen, TV Nabburg, SG Niedermurach / Pertolzhofen, TSV Nittenau, FC OVI-Teunz, SV Pullenried (Aufsteiger/Auf), 1. FC Schmidgaden, SV Schwandorf-Ettmannsdorf II (Absteiger/Ab), 1. FC Schwarzenfeld, SG Silbersee 08, SG Fischbach / Steinberg (Auf), TSV Stulln, TSV Tännesberg, SF Weidenthal-Guteneck, TSV Detag Wernberg /Ab).

Kreisliga Ost (14): 1. FC Bad Kötzting II, SG Chambtal (Ab), FC Furth im Wald, SG Michelsdorf / ASV Cham II, 1. FC Miltach, SV Obertrübenbach (Auf), 1. FC Raindorf (Auf), SG Schönthal-Premeischl, SG Schloßberg 09 (Auf), SSV Schorndorf, FC Untertraubenbach (Ab), TV Waldmünchen, SpVgg Willmering-Waffenbrunn, SG Zandt / Vilzing II.

Aufrufe: 012.6.2023, 07:21 Uhr
Florian WürtheleAutor