FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 22.05.17 09:24 Uhr|Autor: Erik Eichhorn (Starkenburger Echo)280
Den Gang zurück in die B-Liga treten die Fußballer des SV Kirschhausen an.

Kirschhäuser Abstieg steht fest

2:1-Sieg im letzten Heimspiel bringt nichts, da auch Konkurrent Trösel siegt

Gewonnen, aber doch verloren: Während der SV Kirschhausen trotz eines Heimsieges gegen Azzurri Lampertheim den Gang in die B-Liga antreten muss, wahrte die TG Jahn Trösel die Chance auf den Klassenerhalt in der A-Liga.



SV Kirschhausen - Azzurri Lampertheim 2:1 (2:1)

Die Leistung des SVK im letzten Heimspiel der Saison war mehr als ansprechend, am Abstieg änderte das allerdings nichts mehr. Dennoch klang Abteilungsleiter Stefan Koob keineswegs enttäuscht. „Wir blasen kein Trübsal. Der Abstieg war ja abzusehen. Dass wir nochmals eine so überzeugende Leistung geboten haben, stimmt mich zuversichtlich.“ Und die B-Liga-Saison gehen die Kirschhäuser mit Trainer Miguel da Silva an. „Wir werden die neue Runde in Ruhe planen“, erklärt Koob.
Dass der SVK in seinem letzten Heimspiel nochmals zu überzeugen wusste, lag vor allem am guten Positionsspiel und an den guten Chancen. Schon in der ersten Halbzeit hätte Kirschhausen deutlicher in Führung liegen können, Guthier, Giegerich und Emig besaßen beste Gelegenheiten. Für beide Tore sorgte Max Schäfer. In der zweiten Halbzeit passierte dann aber nicht mehr viel.

Tore: 0:1 Hofmann (8.), 1:1 Schäfer (40., Handelfmeter), 2:1 Schäfer (42.). – Schiedsrichter: Fröhlich (Darmstadt). – Zuschauer: 60. – Bes. Vorkommnis: Rot füt Scalia (Azzurri, 85.) wegen Schiedsrichterbeleidigung. – Beste Spieler: geschlossene Leistung auf beiden Seiten.


FV Biblis - SV Affolterbach 8:2 (4:0)

Zum ersten Mal in dieser Saison lieferte der bereits feststehende Absteiger SV Affolterbach eine desolate Leistung ab. Mit 2:8 kam der SVA in der Fußball-A-Liga gestern beim FV Biblis unter die Räder.  Biblis‘ Trainer Roman Link freute sich über die Wiedergutmachung gegenüber der Vorwoche, als der FVB mit 1:3 bei den Azzurri verlor: „Wir waren von der ersten Minute an voll da, während Affolterbach keine Lust mehr hatte.“

Tore: 1:0 Dickerhof (15.), 2:0 Wojtaszek (17.). 3:0 Worschech (25.) 4:0 Markus Gölz (28.), 5:0 de Sousa, 6:0 J. Müller (65.), 7:1 Hecker (75.), 7:2 (82., Eigentor), 8:2 Wojtaszek (84.). – Schiedsrichter: Brechenser (Rothenberg). – Zuschauer: 100. – Beste Spieler: Wojtaszek, Gölz, de Sousa/keine.


TSV Reichenbach - SG Nordheim/Wattenheim 4:2 (2:0)

Der TSV Reichenbach wahrte seine minimale Chance auf Aufstiegs-Relegationsplatz zwei in der Fußball-A-Liga. Nach dem eigenen 4:2-Heimsieg gegen die SG Nordheim/Wattenheim, dem eine starke spielerische Leistung zugrunde lag, beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten FSV Rimbach nur noch einen Punkt.

„Wir haben all das abgestellt, was zu unserem 1:4 gegen den VfB Lampertheim geführt hatte. Die Jungs haben von Anfang an gezeigt, dass sie diese Heimniederlage wettmachen wollten. Sie haben Charakter gezeigt und die Zweikämpfe angenommen. Wir wussten, dass es für uns bei einem Lorscher Sieg noch reichen kann. Diese Situation ist nun eingetreten“, sagte Özkan Cin. Der TSV-Spielertrainer hätte fast zweimal gejubelt, doch in der 85. Minute traf er nur die Latte.

Tore: 1:0 Rettig (23.), 2:0 Cin (39.), 2:1 Bersch (57.), 3:1 Werske (63.), 3:2 Möbius (70.), 4:2 Julian Beilstein (86.). – Zuschauer: 110. – Beste Spieler: Degenhardt, Cin, Metzner, Julian Beilstein/Rimer, Fenzel.


VfB Lampertheim - SV Unter-Flockenbach II 2:0 (2:0)

Lampertheim ließ keine Torchance zu. Auf der anderen Seite war Vitali Becker zweimal erfolgreich (14., 35.). In der ersten Hälfte waren wir noch einigermaßen gut, in der zweiten war es dann ein Sommerkick“, so VfB-Pressewart Bruno Synoradzki.

Tore: 1:0, 2:0 Becker (14., 35.). – Schiedsrichter: Üstün (Babenhausen). – Zuschauer: 60. – Beste Spieler: Gerner/ Urbanek.


TSV Aschbach 1896 - FC Ober-Abtsteinach 4:4 (1:2)

Bis sechs Minuten vor dem Ende sahen die Ober-Abtsteinacher wie die sicheren Sieger aus. Dann trafen Wiemer (84.) und Michael Weihrauch (89., Foulelfmeter) zum am Ende etwas glücklichen Ausgleich. „Der FCO wird sich sicherlich etwas ärgern. Wir haben wieder Nehmerqualitäten bewiesen“, lobte TSV-Abteilungsleiter Ali Baytürk.

Tore: 0:1 Georgiev (14.), 1:1 Carsten Weihrauch (30.), 1:2 Kirschenlohr (43.), 1:3 Erak (47.), 2:3 Carsten Weihrauch (53.), 2:4 Georgiev (66.), 3:4 Wiemer (84.), 4:4 Michael Weihrauch (89., Foulelfmeter). – Schiedsrichter: Fieberling (Lorsch). – Zuschauer: 200. – Beste Spieler: Wiemer/Georgiev, Erak.


FSG Bensheim - SV DJK Eintracht Bürstadt 2:6 (1:4)

Die FSG war mit ihrem letzten Aufgebot ohne Chance gegen den souveränen A-Liga-Meister. Bürstadts bester Torschütze Juan Marroqui hat sich mit vier Treffern auf Platz eins der ligaweiten Torjägerliste geschossen.

Tore: 0:1 Marroqui (10.), 0:2 Valon Bajrami (20.), 1:2 Malik (26.), 1:3, 1:4 Marroqui (30., 35.), 2:4 Dushaj (79., Handelfmeter), 1:5 Marroqui (83.), 2:6 Hartmann (88.). – Schiedsrichter: Prölss (Ober-Ramstadt). – Zuschauer: 50. - Beste Spieler: keine/Flamur Bajrami. 


SC Olympia Lorsch - FSV Blau-Weiß Rimbach 3:1 (1:0)

Ohne Ylli Cermjani und Frank Hirschhausen, zudem mussten die Leistungsträger Rainer Fiebiger und Nico Pfahl vorzeitig raus, war Amir Duric vorne auf sich allein gestellt. Kaum ein Ball kam mal nach vorne. Einmal, in der 75. Minute, beim Stand von 1:0, kam Duric zu einem Drehschuss. Doch Lorschs Torwart Michael Wahlig parierte. Das Fazit von Roland Rettig, Sprecher des FSV: „Wir sind enttäuscht, schütteln den Frust ab und gehen nächste Woche wieder ran.“ Ein Sieg gegen Bensheim reicht, um die Aufstiegsspiele gegen den Kreisoberliga-Vertreter zu bestreiten.

Tore: 1:0 Yannick Gatscha (17.), 2:0 Edam (84.), 3:0 Daniel Geiß (86.), 3:1 Duric (89.). – Schiedsrichter: Maus (Groß-Rohrheim). – Zuschauer: 90. – Beste Spieler: Kilic, Hinz/Özdemir.


TG Jahn Trösel - SV Lindenfels 2:1 (1:1)

Beiden Mannschaften war die Wichtigkeit dieses Spiels anzumerken. Die TG Jahn wahrte dank des Heimsieges die Chance auf den Klassenerhalt, um den auch Lindenfels noch zittern muss. „Vor allem in der Schlussphase wurde die Nervosität mehr als deutlich“, erkannte Trösels Sprecher Max Bergmann, der zuvor ein Spiel sah, in dem Lindenfels vor allem auf das „Zerstören“ aus war. „Insgesamt geht der Sieg in Ordnung“, beobachtete Max Bergmann, der das entscheidende 2:1 durch Luis Becerra in der 81. Minute notieren durfte.

Tore: 1:0 Arnold (34.), 1:1 Marcel Schneider (35.), 2:1 Becerra (81.). – Schiedsrichter: Cakir (Heidelberg). – Zuschauer: 100. – Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Wörle (SVL, 90.+3) wegen Unsportlichkeit. – Beste Spieler: Kadel, Jungmann/Prikel.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.08.2017 - 2.290

"Elf der Woche" geht in die zweite Runde

Abstimmung: FuPa-Voting mit 21 südhessischen Amateurligen / Bringt eure Favoriten in die Top-Elf des Spieltags

14.06.2017 - 2.219

"Mein Ziel ist es, Profi zu werden"

Vom FSV Rimbach geht es für Ylli Cermjani in die Oberliga – Schluss soll dann aber noch nicht sein

18.08.2017 - 1.309

Nach Todesfall: Rimbach sagt Spiele ab

KLA Bergstraße: Heimspiel des FSV am Sonntag abgesetzt / Bensheimer Derby zwischen der FSG und dem FC 07

18.08.2017 - 1.050

Falkenstein: "Das ist ein Unding"

KLC Bergstraße: Hüttenfelder Trainer ärgert sich über Ansetzung und muss deshalb eine Charakterfrage stellen

14.06.2017 - 673

Meister Bürstadt ist das Maß der Dinge

Saisonfazit der Kreisliga A Bergstraße / SV Eintracht holt den Titel / Bitterer Abstieg für Trösel

13.08.2017 - 557

Gerners Drehschuss entscheidet

KLA Bergstraße: Azzurri müssen sich dem VfB geschlagen geben / No/Wa gewinnt klar / Biblis mit Remis in Aschbach

Tabelle
1. SV Bürstadt * 3071 70
2.
Reichenbach * 3036 59
3.
FSV Rimbach 3033 58
4. VfB Lampert. * (Auf) 302 52
5. Ober-Abtst. 3014 47
6.
SG NoWa * 309 47
7.
TSV Aschbach * (Ab) 3019 45
8. Flockenbach II 30-8 44
9. FSG Bensheim 30-4 43
10. Oly. Lorsch * (Ab) 30-3 42
11. FV Biblis * 30-9 33
12. AS Azzurri 30-28 31
13. Lindenfels 30-27 31
14. TG Trösel 30-23 26
15. Kirschhausen * (Auf) 30-31 22
16. Affolterbach * 30-51 15
* SV DJK Eintracht Bürstadt: 1 Punkte Abzug
* TSV Reichenbach: 1 Punkte Abzug
* VfB Lampertheim: 2 Punkte Abzug
* SG Nordheim/Wattenheim: 1 Punkte Abzug
* TSV Aschbach 1896: 3 Punkte Abzug
* SC Olympia Lorsch: 1 Punkte Abzug
* FV Biblis: 1 Punkte Abzug
* SV Kirschhausen: 2 Punkte Abzug
* SV Affolterbach: 1 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga A Bergstraße
VfB Lampertheim VfB LampertheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Kirschhausen SV KirschhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Biblis FV BiblisAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Ober-Abtsteinach FC Ober-AbtsteinachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Affolterbach SV AffolterbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Nordheim/Wattenheim SG Nordheim/WattenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV DJK Eintracht Bürstadt SV DJK Eintracht BürstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Blau-Weiß Rimbach FSV Blau-Weiß RimbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Lindenfels SV LindenfelsAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
AS Azzurri Lampertheim AS Azzurri LampertheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TG Jahn Trösel TG Jahn TröselAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Olympia Lorsch SC Olympia LorschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Aschbach 1896 TSV Aschbach 1896Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSG Bensheim FSG BensheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Reichenbach TSV ReichenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Unter-Flockenbach SV Unter-FlockenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen