FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 28.05.17 21:15 Uhr|Autor: red695
Erschöpft, aber erfolgreich: Die AS Azzurri hat ihr Abstiegsendspiel gegen Trösel gewonnen und spielt damit auch in der nächsten Saison in der Kreisliga A Fußball. Foto: Thorsten Gutschalk

Azzurri zeigt es ganz Lampertheim

Azzurri feiern nach 3:0 gegen Trösel Klassenerhalt / Sommerfußball bei SG No/Wa / VfB geht unter

Die AS Azzurri Lampertheim hat sich am Sonntagnachmittag mit einem Erfolg im Abstiegsfinale gegen die TG Jahn Trösel den Klassenerhalt in der A-Liga gesichert.



SV DJK Eintracht Bürstadt - TSV Aschbach 1896 2:2 (1:0)

Meister Eintracht Bürstadt verabschiedete sich bereits am Samstag mit einem 2:2 in Richtung Kreisoberliga. Daniel Jäger brachte die Aschbacher mit 1:0 (28.) in Front. Kevin Hildebrandt sorgte für den Ausgleich  1:1 (75.). Aschbach sah nach dem 2:1 von Serkan Keskin (84.) wie der sichere Sieger aus. Doch erneut Hildebrandt erzielte in der 90. Minute das 2:2.


SV Unter-Flockenbach II - TSV Reichenbach 2:3 (0:1)

Der Jubel war groß, als die Reichenbacher vom Rimbacher Remis erfuhren. Gegen über weite Strecken enttäuschende Unter-Flockenbacher hatten es die Gäste überraschend leicht. Erst in der Schlussphase, der TSV lag bereits 3:0 vorne, wachte der SVU auf und stemmte sich gegen die Niederlage. „Ein bisschen mehr Gegenwehr hatte ich mir schon erwartet. Deshalb bin ich ziemlich enttäuscht“, erklärte SVU-Sprecher Günter Noe, der bis zur 53. Minute eine deutliche Reichenbacher Führung sah, nachdem Uhlir (23.), Werske (50., Handelfmeter) und Tobias Rettig (53.) getroffen hatten. Danach sahen sich die Gastgeber etwas an ihrer Ehre gepackt. Die Treffer von Felix Wedel (63.) und Dominik Müller (71.) waren letztlich aber zu wenig.


FSV Blau-Weiß Rimbach - FSG Bensheim 3:3 (0:0)

Die Enttäuschung war Roland Rettig wenige Minuten nach dem Schlusspfiff deutlich anzumerken. Sein FSV hatte im Vergleich zu Reichenbach zwar die bessere Ausgangsposition. Am Ende reichte die Punkteteilung aber nicht. Rimbach spielt auch in der nächsten Saison in der A-Liga. „Klar sind wir alle niedergeschlagen. Wir hatten es selbst in der Hand und auch mehr als genügend Chancen“, bilanzierte der enttäuschte Zweite Vorsitzende.
Schon in der ersten Halbzeit vergaben die Gastgeber beste Gelegenheiten. Duric (10.), Pfahl (22.) und Cermjani (40.) verfehlten knapp. Spektakulärer wurde es im zweiten Durchgang. Zunächst traf Nico Pfahl nach Vorarbeit von Cermjani zur Rimbacher Führung (69.), und alles sah nach einem Heimsieg für den FSV aus. Doch binnen sechs Minuten schlugen die zuläst arg schwächelnden Bensheimer (sieben Niederlagen in Serie) zurück und rissen Rimbach aus allen Aufstiegsträumen. Dushaj (77.), Malik (79.) und Gashi (83.) trafen ins Mark des FSV. Zwar rappelten sich die Gastgeber auf. Zu mehr als den Toren von Cermjani (88.) und Sanchez (90.) reichte es aber nicht mehr.


FC Ober-Abtsteinach - VfB Lampertheim 5:0 (1:0)

Der VfB trat nur mit zwei Ersatzspielern an. 40 Minuten lang war es eine offene Partie. Dann traf Tolga Erak für die Heimmannschaft zum 1:0 (41.). Im zweiten Durchgang war bei den Lampertheimern die Luft komplett raus. Ober-Abtsteinach feierte nach den Treffern durch Veselin Georgiev (55.), Tomas Baucsek (60.) sowie noch zweimal Erak (68., 77.) einen Kantersieg.


SG Nordheim/Wattenheim - FV Biblis 6:2 (2:1)

Es gab noch einmal schönen Sommerfußball. „Es ging um nichts mehr, beide Mannschaften haben aber ein gutes Spiel abgeliefert. Wir waren letztlich die bessere Elf“, sagte No/Wa-Coach Hamdija Catic. Christoph Schön brachte die Heimmannschaft nach 60 Sekunden in Front. Markus Gölz (21.) glich für Biblis aus. Doch erneut Schön machte in der 31. Minute das 2:1. Im zweiten Durchgang sorgte dann SG-Torjäger Valeri Rimer (71., 72.) mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. Bei Biblis sah Boxheimer Gelb-Rot (74.). Wolfgang Greiss erzielte noch das 2:4 (74.), doch Möbius (80.) und erneut Rimer (86.) machten für die SG das habe Dutzend voll.


SV Affolterbach - SV Kirschhausen 5:5 (3:2)

Mit zehn Toren – 5:5 (3:2) – verabschiedeten sich der SV Affolterbach und der SV Kirschhausen aus der A-Liga, um künftig eine Klasse tiefer auf Torejagd zu gehen. „Dafür, dass diese Partie nur noch Freundschaftsspielcharakter hatte, haben die Akteure eine Menge geboten. Für Kirschhausen war dieses Unentschieden am Ende zwar etwas schmeichelhaft, aber keineswegs unverdient“, bilanzierte der Affolterbacher Sprecher Otto Dreyer. Als der Tabellenletzte nach 62 Minuten 5:3 vorne lag, sah er wie der Sieger aus. Bastian Bizer (80.) und Pascal Guthier (90.) sorgten aus Gästesicht für einen halbwegs versöhnlichen Abschluss. „In der Schlussphase hat Kirschhausen alles gegeben“, lobte Dreyer den Mitabsteiger.


Azzurri Lampertheim - TG Jahn Trösel 3:0 (1:0)

„Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft. was die Jungs in den vergangenen Wochen geleistet haben, war grandios“, sagte ein erleichterter Azzurri-Coach Martin Göring. Der Trainer fügte an: „Ganz Lampertheim hat uns prophezeit, dass wir absteigen. Aber wir haben allen das Gegenteil beweisen.“

Es war aber ein hartes Stück Arbeit für die Azzurri. „Trösel hat uns mit einer ganz aggressiven Gangart versucht, aus dem Rhythmus zu bringen. Zwei Spieler von uns hat der Gegner regelrecht vom Platz getreten“, so Göring. Christian Sagara musste nach 37 Minuten mit Verdacht auf Bänderriss vom Platz. Er war eine Viertelstunde zuvor für Adrian Brunner in die Partie gekommen, der ebenfalls nach einem Foul verletzt vom Feld musste. Doch spielerisch dominierten die Azzurri die Begegnung. In der fünften Minute erzielte Marcel Rose das 1:0 für die Platzherren. In der Folge vergaben die Lampertheimer eine Vielzahl von guten Chancen. Erneut Rose sorgte im zweiten Durchgang für die Entscheidung. Sedat Yasar erzielte noch das 3:0 (74.). „Trösel hatte vielleicht eine gute Chance, doch da war unser Keeper Tim Redig zur Stelle“, sagte Göring.


SV Lindenfels - SC Olympia Lorsch 2:0 (1:0)

Am letzten Spieltag hat es für den SV Lindenfels endlich geklappt mit dem ersten Sieg im Kalenderjahr 2017 in der Fußball-A-Liga. Verdient mit 2:0 gewannen die Lindenfelser ihr Heimmatch gegen Olympia Lorsch. „Wir haben insgesamt mehr für das Spiel gemacht“, sagte SV-Pressewart Holger Wörle. Michael Rettig brachte die Gastgeber nach Vorarbeit von Justin Hördt mit einem Heber in Führung (30.). Justin Hördt erhöhte kurz nach dem Wechsel auf 2:0 (48.) – die Vorentscheidung. Durch diesen Erfolg hielt der SVL die TG Trösel auf Distanz und sicherte sich aus eigener Kraft den Ligaerhalt.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.08.2017 - 2.290

"Elf der Woche" geht in die zweite Runde

Abstimmung: FuPa-Voting mit 21 südhessischen Amateurligen / Bringt eure Favoriten in die Top-Elf des Spieltags

14.06.2017 - 2.219

"Mein Ziel ist es, Profi zu werden"

Vom FSV Rimbach geht es für Ylli Cermjani in die Oberliga – Schluss soll dann aber noch nicht sein

18.08.2017 - 1.309

Nach Todesfall: Rimbach sagt Spiele ab

KLA Bergstraße: Heimspiel des FSV am Sonntag abgesetzt / Bensheimer Derby zwischen der FSG und dem FC 07

18.08.2017 - 1.050

Falkenstein: "Das ist ein Unding"

KLC Bergstraße: Hüttenfelder Trainer ärgert sich über Ansetzung und muss deshalb eine Charakterfrage stellen

14.06.2017 - 673

Meister Bürstadt ist das Maß der Dinge

Saisonfazit der Kreisliga A Bergstraße / SV Eintracht holt den Titel / Bitterer Abstieg für Trösel

13.08.2017 - 557

Gerners Drehschuss entscheidet

KLA Bergstraße: Azzurri müssen sich dem VfB geschlagen geben / No/Wa gewinnt klar / Biblis mit Remis in Aschbach

Tabelle
1. SV Bürstadt * 3071 70
2.
Reichenbach * 3036 59
3.
FSV Rimbach 3033 58
4. VfB Lampert. * (Auf) 302 52
5. Ober-Abtst. 3014 47
6.
SG NoWa * 309 47
7.
TSV Aschbach * (Ab) 3019 45
8. Flockenbach II 30-8 44
9. FSG Bensheim 30-4 43
10. Oly. Lorsch * (Ab) 30-3 42
11. FV Biblis * 30-9 33
12. AS Azzurri 30-28 31
13. Lindenfels 30-27 31
14. TG Trösel 30-23 26
15. Kirschhausen * (Auf) 30-31 22
16. Affolterbach * 30-51 15
* SV DJK Eintracht Bürstadt: 1 Punkte Abzug
* TSV Reichenbach: 1 Punkte Abzug
* VfB Lampertheim: 2 Punkte Abzug
* SG Nordheim/Wattenheim: 1 Punkte Abzug
* TSV Aschbach 1896: 3 Punkte Abzug
* SC Olympia Lorsch: 1 Punkte Abzug
* FV Biblis: 1 Punkte Abzug
* SV Kirschhausen: 2 Punkte Abzug
* SV Affolterbach: 1 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga A Bergstraße
VfB Lampertheim VfB LampertheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Kirschhausen SV KirschhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Biblis FV BiblisAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Ober-Abtsteinach FC Ober-AbtsteinachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Affolterbach SV AffolterbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Nordheim/Wattenheim SG Nordheim/WattenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV DJK Eintracht Bürstadt SV DJK Eintracht BürstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Blau-Weiß Rimbach FSV Blau-Weiß RimbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Lindenfels SV LindenfelsAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
AS Azzurri Lampertheim AS Azzurri LampertheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TG Jahn Trösel TG Jahn TröselAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Olympia Lorsch SC Olympia LorschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Aschbach 1896 TSV Aschbach 1896Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSG Bensheim FSG BensheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Reichenbach TSV ReichenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Unter-Flockenbach SV Unter-FlockenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen