FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 12.10.17 20:10 Uhr|Autor: Paul Ole Strack95
Beim TuS Erndtebrück 2. passt es bislang. Zwar verloren die Wittgensteiner vergangene Woche gegen Spitzenreiter FC Lennestadt, aber mit Platz vier aktuell, liegen die Markow-Mannen absolut im Soll. Foto: pm

"Wollen dominant auftreten"

Erndtebrücker Reserve: Nach Heimniederlage sollen Auswärtspunkte herbei

SV Hohenlimburg - TuS Erndtebrück II (Fr 20:00)
Nach der Siegesserie mit drei „Dreiern“ in Folge (gegen den SV Hüsten, den BSV Menden und den FSV Gerlingen) musste der TuS Erndtebrück 2. (4. Platz/18 Punkte) am vorigen Sonntag im Spitzenspiel zuhause gegen Tabellenführer FC Lennestadt eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

„Wir haben insgesamt ein gutes Spiel gemacht und hatten viel Ballbesitz. Nach vorne hat im letzten Drittel aber ein wenig die Galligkeit und der Mut gefehlt“, bilanzierte TuS-Trainer Ivan Markow. Die personelle Situation bei der Zweitvertretung aus dem Pulverwald ist weiter angespannt. „Wir sind schon arg limitiert, aber was will man machen“, so Markow, dessen junge Mannschaft bereits morgen Abend beim Tabellennachbarn SV Hohenlimburg (5. Platz/17 Punkte) antritt.

Bitter für den TuS: Athroche, der nach seiner Verletzung gegen den FC Lennestadt erstmals wieder dabei war, musste gleich nach 27 Spielminuten wieder runter und fällt voraussichtlich bis zum Beginn der Rückrunde aus. Außerdem fehlen Sven Engelke, Yassin Aouaj und Alexander Bülow verletzt. Tom Röcher ist nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrt. „Wir fahren nach Hohenlimburg, wollen dort dominant auftreten und uns dann die Torchancen herausspielen“, erklärt der Erndtebrücker Linienchef. „Dass mal ein kleiner Schnitzer vorkommt, ist einkalkuliert – dann müssen wir halt ein Tor mehr erzielen.“ Vor allem aber, fügt der 32-jährige Markow hinzu, müsse man an die eigenen Stärken glauben.


Schiedsrichter: Cengiz Kabalakli



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.10.2017 - 492

TuS zündet drei Böller am Pulverwald

Torflaute beendet - Erndtebrück feiert Sieg im Kellerduell mit Köln II

21.10.2017 - 423

WSV reicht eine 2:0-Führung nicht aus

Der 14. Spieltag der Regionalliga West kompakt.

19.10.2017 - 247

"Wird ein richtiges Drecksspiel"

Gerlingen erwartet den SV Attendorn zum Kreis-Duell - Fünf FSV-Akteure fehlen

19.10.2017 - 241

"Haben ein paar Schritte nach vorne gemacht"

Altenhofs Trainer Torsten Hauke will den FC Altenhof mit einer besseren Basis übergeben

21.10.2017 - 184

Esborn hat "genug geredet"

Kreisliga A2: TSG Herdecke gegen Hasslinghausen der Favorit +++ FSV Gevelsberg II vor Pflichtaufgabe

20.10.2017 - 169

Hellas empfängt Fichte zum Verfolgerduell

Kreisliga A1: Kurdistan will ein Zeichen setzen +++ Hagen 11 nach zwei Pleiten unter Druck


Hast du Feedback?