Spenden statt spielen: Hohenbrunn & Brunnthal sammeln für guten Zweck
Sonntag 08.11.20 10:10 Uhr|Autor: Josef Diller 399
Gemeinsam mithelfen: Der TSV Hohenbrunn und der TSV Brunnthal sammeln zusammen für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Foto: Christoph Schulz

Spenden statt spielen: Hohenbrunn & Brunnthal sammeln für guten Zweck

Die Herrenmannschaften des TSV Brunnthal und TSV Hohenbrunn starten einen Spendenaufruf zu Gunsten der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"
In den kommenden Monaten wird auf Bayerns Amateurfußballplätzen erst einmal kein Ball mehr rollen. Aufgrund des erneuten Lockdowns hat der BFV vor wenigen Tagen die vorgezogene Winterpause verkündet. Bei den befreundeten Vereinen aus Hohenbrunn und Brunnthal werden die Füße aber keineswegs hochgelegt. Am Samstag, den 14. November, sammeln die Kicker für das Projekt "Weihnachten im Schuhkarton" der barmherzigen Samariter.


Bereits im Frühjahr, als das öffentliche Leben zum ersten Mal heruntergefahren werden musste, rief der TSV Hohenbrunn zur sogenannten #tafelchallenge zu Gunsten der Tafeln in und um München auf. Nominiert wurde unter anderem der Nachbar aus Brunnthal. "Das war für beide Vereine eine super Aktion, weil wir damals wahnsinnig viel zusammen bekommen haben", blickt Hohenbrunns Toni Wunder zurück. Auch der Brunnthaler Spendenaufruf Ende April für die Münchner Tafel fand so viel Anklang in der Bevölkerung, dass im Juni ein weiterer zu Gunsten des Caritas Tisch in Brunnthal und Höhenkirchen durchgeführt wurde. "Wir hatten mit beiden Aktionen sehr viel Erfolg", freut sich Brunnthals Mittelfeldspieler Luis Fischer.

Seither wollten der 25-Jährige und sein Teamkollege Josef Diller weitere Projekte unterstützen. In der aktuellen Situation, die erneut den Fußballverzicht erfordert, ist dafür ausreichend Zeit vorhanden. Der gewünschte Klub für die Kooperation war schnell gefunden. "Da uns Hohenbrunn damals nominiert hat, dachte ich mir, könnten wir dieses Mal etwas zusammen auf die Beine stellen. Dann hab' ich den Toni einfach mal gefragt." Dessen Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nun musste nur noch geklärt werden, welcher Hilfseinrichtung der Spendenaufruf zu Gute kommen sollte. "Meine Mutter beteiligt sich schon länger an der Aktion 'Weihnachten im Schuhkarton'", erzählt Wunder. "Und der Luis war direkt Feuer und Flamme dafür." Das Organisationsquartett, welches durch Wunders Mitspieler Christoph Schulz komplettiert wird, arbeitet nun daran, dass am 14. November möglichst viele Spenden zusammenkommen. 

"Wir wollen in der aktuellen Zeit Kindern, denen es nicht so gut geht, Glücksmomente zu Weihnachten schenken", erklärt Fischer Beweggründe und Zeitpunkt des Gemeinschaftsprojektes. "Unseren beiden Vereinen ist es wichtig, über den Fußball hinaus zu helfen und ein Statement zu setzen. Wir wollen nicht jammern, weil wir jetzt nicht mehr kicken dürfen, sondern die Menschen unterstützen, denen es wirklich schlecht geht. Wir freuen uns über jede Unterstützung", sagt der passionierte Kicker, der auf zahlreiche in Geschenkpapier gehüllte Schuhkartons hofft.

Die Spenden werden aufgrund der aktuellen Infektionszahlen von den Helfern in Brunnthal und Hohenbrunn sowie den umliegenden Gemeinden (Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Sauerlach, Aying, Ottobrunn, Neubiberg, Putzbrunn, Grasbrunn, Taufkirchen) eingesammelt. Die Organisatoren bitten, sich per Whatsapp oder E-Mail bei Luis Fischer (01577 1959900, luismuc@gmx.de) zu melden und dabei ihre Adresse anzugeben. Auch für Spender aus entfernteren Gebieten wird eine Lösung gefunden.

Alle Hinweise zur Aktion und zu den Geschenkempfehlungen sind auf den Social-Media-Kanälen der Vereine sowie auf der Webseite der barmherzigen Samariter (https://www.die-samariter.org/projekte/weihnachten-im-schuhkarton/mitpacken/) zu finden.

Instagram: tsv_hohenbrunn, tsvbrunnthal
Facebook: TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V., TSV Brunnthal - Fußball


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

PM / red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Trotz Krise: BFV erhöht die Gebühren

Ab dem 1. Januar 2021 müssen die Vereine eine Erhöhung um 1,4 Prozent in Kauf nehmen

Das wird die Vereine sicher nicht freuen: Obwohl der Amateurfußball im Moment schlicht nicht stattfinden darf und es Klubs gibt, die 2020 kein einziges Ligaspiel be ...

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Wann dürfen wir wieder, Trainer? Diese Frage kann den Nachwuchs-Kickern im Moment nur die Staatsregierung beatworten.
Keine Signale aus der Staatskanzlei: Kinder dürfen weiter nicht kicken

Bayerischer Fußball-Verband (BFV) hofft auf Durchbruch nach der Ministerpräsidentenkonferenz am kommenden Montag

Das Sportverbot sorgt weiter für hitzige Kontroversen in der Bevölkerung. Dabei wäre Bewegung so wichtig, argumentieren Experten des Ba ...

Jonas Weber - vor
3. Liga
Marktwerte von Türkgücü München: Sararer und Fischer legen kräftig zu

Zwei Spieler verlieren leicht

Fast der komplette Kader von Türkgücü München hat einen Gewinn im Marktwert erzielt.  Die größten Gewinner sind Sercan Sararer und Kilian Fischer.

PM / red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher hat derzeit viele Sorgenfalten.
BFV in schweren finanziellen Nöten: Es klafft ein 2,5 Millionen-Loch

Dem Verband fehlen nach jetzigem Stand 6,5 Millionen Euro an Einnahmen für das Jahr 2020

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ist wegen der Corona-Pandemie in schwere finanzielle Turbulenzen geraten. Schatzmeister Jürgen Faltenbacher geht aktuell tro ...

Münchner Merkur / Christoph Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Streetworker Max Rabe warnt: „Manche Kinder haben seit Corona zehn Kilo zugenommen.“
Lockdown im Fußball: „Wir verlieren eine Generation an die Playstation“

Was bedeutet der zweite Lockdown für den Fußball?

Die Bolzplätze und Sportanlagen sind dicht. Der Bayerische Fußball Verband fordert von der Politik, dass zumindest die Kinder spielen dürfen. Doch die Regierung hat keine Reaktion gezeigt. Die Angst ...

Miesbacher Merkur / Thomas Spiesl - vor
B-Klasse 4
Drei Rote Karten gab es für Spieler von Türk Spor Hausham in der Partie gegen den SC Wörnsmühl II. Zwei Mal wegen einer Notbremse. (Symbolbild)
SC Wörnsmühl kritisiert BFV-Urteil: „Ohne gesunden Menschenverstand“

SCW will zum Wiederholungsspiel nicht antreten

Das abgebrochene Spiel zwischen dem SC Wörnsmühl und Türkspor Hausham wird neu angesetzt. Der SCW kritisiert den Bayerischen Fußball-Verband in einer Stellungnahme scharf.

Helmut Weigerstorfer - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ein niederbayernweit bekannter Spielgestalter: Giuseppe Cafariello lenkte in seiner Glanzzeit das Bayernliga-Spiel der Spvgg Landshut.
Der klassische Spielmacher - eine aussterbende Gattung?!

Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einer sagenumwobenen Position +++ Bernhard Robl und Giuseppe Cafariello erzählen von früher +++ Und wie spielen Niederbayern Topteams heute?

Spieler auf dieser Position waren oft das Eintrittsgeld alleine Wer ...

Tabelle
1. Forstinning II 1738 44
2. Zorneding 1718 34
3. Parsdorf 1618 28
4. Höhenkirchen 1713 28
5. Grasbrunn-Ne 167 28
6. FC Aschheim II 1710 25
7. Steinhöring 173 22
8. Egmating 17-2 21
9. SV Dornach II 16-4 21
10. TSV Hohenbru 16-7 20
11. Kirchheim II 17-6 19
12. Ebersberg II 17-23 14
13. FC Falke 17-17 13
14. SC Baldham II 17-48 9
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich