FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 07.12.15 09:58 Uhr|Autor: SV Babelsberg 03315
Der Babelsberger Bilal Cubukcu scheiterte vom Punkt. F: Bock

Torlose Punkteteilung zwischen Babelsberg und dem BFC

Bilal Cubukcu verschießt Elfmeter für die Nulldreier
Der SV Babelsberg 03 bleibt in dieser Regionalliga-Saison Zuhause weiter ungeschlagen. Gegen den BFC Dynamo sprang am Sonntag ein torloses Unentschieden heraus - Bilal Cubukcu vergab allerdings die große Chance auf den Sieg für die Nulldreier vom Elfmeterpunkt.

Mit dem Heimspiel gegen den BFC Dynamo ist die Hälfte aller Punktspiele der laufenden Regionalligasaison der Babelsberger absolviert. Mit dreißig Punkten findet sich Nulldrei zur Halbzeit auf dem 7. Tabellenplatz wieder. In Heimspielen sind die Filmstädter nach wie vor ungeschlagen und mussten sich überhaupt nur in einem Saisonspiel geschlagen geben. Und doch bringt das dritte torlose Remis in Folge im heimischen Kiez einen faden Beigeschmack mit sich.

Das Babelsberger Team von Trainer Cem Efe startet laut dem Bericht auf der Vereinshompage stark in die ihnen bevorstehenden neunzig Minuten, hielt den Ball in den eigenen Reihen und kam immer wieder zum Abschluss. Zugleich blieben auch die Berliner Gäste stets wach und boten viele attraktive Szenen. Ein Tor wollte jedoch auf beiden Seiten nicht fallen. In der 17. Minute hatten die Babelsberger die Führung auf dem Fuß, als Schiedsrichter Rene Rohde einen Elfmeter im gegnerischen Strafraum pfiff. Bilal Cubukcu schaffte es jedoch nicht, den Ball am gegnerischen Keeper vorbei zu schleusen.



In der Folge fand Babelsberg nach eigenen Angaben nur noch schwer in sein Spiel zurück. Cem Efe beurteilte auf der Pressekonferenz: "Nach einem verschossenen Elfmeter dürfen nicht die Köpfe hängen bleiben. Das ist nicht unser Stil." Zwingende Torchancen gab es keine mehr für die Gastgeber. Im Laufe der Partie vergab das Schiedsrichtergespann neun Gelbe Karten, sechs davon gegen die Babelsberger (Akdari, Cepni, Mihm, Sindik, Uslucan, Hellwig).

Im letzten Spiel vor der Winterpause empfängt Nulldrei am kommenden Freitag, 11. Dezember, den Tabellenfünfzehnten FC Viktoria 1889 Berlin im KarLi.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.07.2016 - 3.346

Regionalliga-Erfahrung für Merseburg

VfB IMO Merseburg verpflichtet Dennis Carl von Wacker Nordhausen +++ Fehler der letzten Spielzeit sollen vermieden werden

17.08.2017 - 1.599

Die FuPa-Prognosen für die Landesligen

Hilalspor und Wilmersdorf Favoriten, Aufsteiger tun sich schwer

16.07.2016 - 819

Ausgerechnet Pichinot

Der Ex-Stürmer des HFC schießt im Test für Nordhausen das Siegtor

17.08.2017 - 684

Altlüdersdorf schnappt sich einen Youngster vom BFC

Der 19-Jährige Armenier verteidigte für Dynamo in der Berlin-Liga und ist derzeit auf Länderspielreise.rnrn

17.08.2017 - 677

Krieschow, Ströbitz, Lübben: Freude, Hoffnung, Ernüchterung

Der VfB, Wacker und Grün-Weiß haben bekommen es im Landespokal mit Wittenberge, Babelsberg 03 und Brandenburg Süd zu tun. Die Reaktionen auf die Lose sind höchst unterschiedlich.

25.07.2016 - 597

Erfolgreiche Bautzener Generalprobe

Budissa bezwingt Oberligist Rudolstadt 2:0. Bischofswerda verliert 1:3 in Liberec. Kamenz unterliegt Gera daheim mit 1:4.