Die Blitzer vermelden Veränderungen
Donnerstag 13.08.20 15:30 Uhr|Autor: Markus Schmautz1.594
Die Regenstaufer Veränderungen im Bild: Trainer Matthias Eglseder, Fabian Gruber, der sportliche Leiter Rüdiger Reithner, Stefan Glötzl, (o. v. l.), Maximilian Gruber und Julian Balzer (u. v. l.). Im Bild fehlt Co-Trainer Sven Pensl. Foto: Markus Schmautz

Die Blitzer vermelden Veränderungen

Nicht nur vier Spieler, auch der Co-Trainer und der sportliche Leiter sind in Regenstauf neu. Der Liga-Verbleib ist das Ziel.

Die ersten beiden Drittel der Saison in der Bezirksliga Süd waren für die Kicker des TB/ASV Regenstauf alles andere als einfach. Trainer Matthias Eglseder musste Woche für Woche gleich auf mehrere Leistungsträger verzichten. Dennoch holten die Regenstaufer immerhin 26 Zähler aus 19 Partien und konnten „über dem Strich“ überwintern. In der Winter- und der anschließenden Corona-Pause hat sich einiges getan bei den „Blitzern“.




Zum einen gab es mit Julian Balzer (Burglengenfeld), Maximilian Gruber (Walhalla), Keeper Stefan Glötzl (Kareth) und Fabian Gruber (JFG Naab-Regen) einige Neuzugänge zu begrüßen, zum anderen gab es Veränderungen im Trainer- und Funktionärsstab. Der langjährige Co-Trainer Martin Fichtner verabschiedete sich in selbiger Funktion in Richtung TSV Bad Abbach. „Martin leistete über Jahre hinweg tolle Arbeit. Auch als Dankeschön für seine Verdienste haben wir ihm keine Steine in den Weg gelegt, sind seinem Wechselwunsch nachgekommen, obwohl die Saison verlängert wurde”, erklärt Abteilungsleiter Hans Kirnberger.

Für Fichtner wurde bereits ein Nachfolger gefunden. „Sven Pensl ist nun unser Co-Trainer und Torwart-Trainer. Er und unser Trainer Matthias Eglseder kennen sich schon lange, schätzen sich fachlich und menschlich.” Pensl bekleidete das Amt des Co-Trainers der Blitzer bereits von 2017 bis 2019. Nach einem kurzen Intermezzo als Cheftrainer beim TSV Brunn kehrte er an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Zudem musste ein Nachfolger für Harald Greß gefunden werden, der die sportliche Leitung insgesamt 26 Jahre innehatte. „Harald bleibt uns aber erhalten, zum einen bis zum Saisonende als Stadionsprecher, zum anderen steht er weiter mit Rat und Tat zur Seite. Nur eben nicht mehr als sportlicher Leiter an vorderster Front”, erklärt Kirnberger, der mit Rüdiger Reithner einen langjährigen Weggefährten als Gress-Nachfolger verpflichtete. Zuletzt war Reithner beim FSV Steinsberg in der Fußballabteilung tätig und als Trainer im Jugendbereich bei der JFG Naab-Regen aktiv. „Rüdiger ist die Idealbesetzung. Er war meine erste Option, weil er in früheren Zeiten schon beim TB/ASV tätig war und das Umfeld kennt”, erläutert Kirnberger, der 2018 Abteilungsleiter wurde.

Das Ziel für die Restsaison ist laut Kirnberger klar: „Es zählt nur der Liga-Verbleib. In der Tabelle sind viele Teams ganz eng beisammen. Vom fünften Platz abwärts kann es noch jeden erwischen.” Der Corona-Pause kann Kirnberger sportlich sogar Positives abgewinnen. „Unsere vielen Langzeitverletzten sind wieder fit, unter anderem die Spielführer Klaus Macht und Maximilian Viehbacher sowie Daniel Enderl, Alexander Zerr und Markus Glamsch. Mit unserem 21-Mann-Kader sind wir zufrieden und für die Herausforderungen gerüstet.” Der Kampf in punkto Nummer eins ist entbrannt. Alles ist völlig offen. Unser bisheriger Stammkeeper Daniel Enderl liefert sich ein Duell mit Neuzugang Stefan Glötzl auf Augenhöhe. Der Trainer hat die Qual der Wahl”, berichtet Kirnberger.

Wohl noch eine längere Zeitspanne wird der Trainer Matthias Eglseder heißen. Der Abteilungsleiter lobt: „Seit acht Jahren leistet Matthias tolle Arbeit. Er hat extrem viel Erfahrung, ist ein Top-Mann und ein 100-prozentiger Regenstaufer. Es sind keine Verschleißerscheinungen zu erkennen. Matthias hat einen super Draht zur Mannschaft. Es gibt keinen Besseren!”

Auch in Zukunft möchte Hans Kirnberger die erste Mannschaft des TB/ASV Regenstauf gerne in der Bezirksliga Süd anfeuern dürfen. „Das ist die optimale Liga für uns, in der wir uns weiter etablieren wollen. Wenn möglich, würden wir uns in Zukunft gerne in Richtung oberes Drittel bewegen.”


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

BFV Presse / F. Würthele - vor
Kreisliga Ost
Auch die Vereine der Oberpfalz sind mehrheitlich für eine schnellstmögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs.
Große Mehrheit für zeitnahen Re-Start

80 Prozent der bayerischen Amateur-Klubs will schnellstmöglich zurück in den Wettkampf-Spielbetrieb – notfalls auch mit rechtlichen Schritten.

Bayerns Amateurfußballer drängen mit überwältigender Mehrheit von über 80 Prozent auf einen sehr zeitnah ...

Florian Würthele - vor
Landesliga Bayern Mitte
Der Ball darf wieder rollen – und zwar vor Zuschauern.
Offiziell: Der Spielbetrieb darf starten

Kabinett gibt grünes Licht für einen Re-Start am 19. September – mit bis zu 400 Zuschauern.

Plötzlich ging alles ganz schnell. Noch vor Kurzem schien der geplante Re-Start am 19. und 20. September zu platzen. Frust machte sich breit. Jetzt gibt di ...

rsr - vor
Landesliga Bayern Mitte
Rodings Kicker waren auf der Abbach Freizeitinsel klar überlegen.
Rodinger lassen Bad Abbach keine Chance

Die Turner gewinnen den letzten Test gegen den Landesligisten mit 6:0. Dustin Weikl erzielt Hattrick.

Einen deutlichen Sieg hat der TB 03 Roding im letzten Testspiel vor dem Restart am kommenden Wochenende eingefahren. Der Bezirksligist gewann am Sonn ...

Hans Kuchler - vor
Landesliga Bayern Mitte
Der 1. FC Bad Kötzting (dunkle Trikots) holt das verschobene Testspiel gegen den TB03 Roding an diesem Samstag nach.
Rotblaue nun doch gegen Roding

Der 1. FC Bad Kötzting spielt am Samstag, reduziert aber dann sein Trainingspensum. Unsichere Situation zerrt an den Nerven.

Etwas verspätet geht an diesem Samstag (Anstoß 17 Uhr) die Testpartie zwischen dem 1. FC Bad Kötzting und dem TB 03 Roding üb ...

Thomas Mühlbauer - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Der TB 03 Roding (in blau) entschied das Landkreisderby gegen Furth im Wald klar für sich.
Roding klarer Derbysieger gegen FC Furth

Ränkam düpiert den Tabellenführer aus Neutraubling. SG Chambtal holt wichtige drei Punkte.

Der TB03 Roding zeigt den Drachenstädtern mit 5:0 die Grenzen auf. Tabellenführer Neutraubling kam zum Ligastart in Ränkam ordentlich unter die Räder. ...

Redaktion Regensburg - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Ränkam gegen Furth im Wald (in Weiß, hier im Ligaduell) ist eine der Partien am ersten Spieltag des Ligapokals.
Modus-Änderung im Bezirksliga-Ligapokal

Nur die acht Gruppensieger der Vorrundenstaffeln qualifizieren sich für das Viertelfinale des Ligapokals.

Aufgrund des verzögerten Re-Starts hat sich im Ligapokal der Oberpälzer Bezirksligisten eine Änderung des Modus ergeben. Ab dem 31. Oktober kämp ...

Nicole Seidl - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Amir Ademi verstarb vor einem Jahr bei einem Autounfall.
FC Kosova trauert noch immer

Der Verlust von Amir Ademi ist für Familie und Verein schwer zu bewältigen – auch ein Jahr später.

Es war eine Nachricht, die fassungslos machte. Heute vor einem Jahr, am 3. September 2019, kam der junge Fußballer Amir Ademi bei einen tragischen ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ab dem 19. September darf wieder gestartet werden - auch vor Zuschauern.
Freigabe erteilt: Spielbetrieb ab 19.9. vor maximal 400 Zuschauern

Durchbruch: Das erhoffte positive Signal aus der Staatskanzlei ist da

Hubert Aiwanger hatte sich schon für den Amateursport stark gemacht in den letzten Tagen. Die wohlwollenden Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten durften durchaus als Ind ...

Johannes Schiedermeier - vor
Bayernliga Nord
Die Zuschauer-Obergenze setzt der DJK Vilzing (in Gelb) zu.
Corona fordert den Chamer Fußball

Der erste Sturmlauf der Fußballer im Landkreis war mit Stolperfallen gesegnet. Auch die DJK Vilzing hat es kalt erwischt. (M-Plus)

„Viel Spaß macht es nicht. Wir unterhalten uns bald mehr über Hygiene als über Fußball“, sagt Michael Sagmeister, der T ...

Florian Würthele - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Der FC Amberg und der SV Hahnbach (in Rot, hier im direkten Duell) sind aktuell ganz vorne in der Tabelle der Bezirksliga Nord zu finden.
Bezirksligen starten mit sechs Ligaspielen

Der Rahmenterminplan für die beiden Bezirksliga-Staffeln wurde überarbeitet +++ Zwischenrunde im Ligapokal entfällt

Bezirksspielleiter Christian Wolfram hat rasch auf den heutigen Erlass der Regierung, den Punktspielbetrieb in Bayerns Fußball-Amate ...

Tabelle
1. Neutraubling 2128 48
2. FC Furth i.W 2113 39
3. TB Roding 2027 37
4. Hainsacker 207 33
5. FC Ränkam 209 31
6. Thalmassing 21-1 30
7. SG Chambtal (Auf) 211 29
8. SV Sulzbach 21-3 27
9. SC Katzdorf 21-6 27
10. VfB Bach (Ab) 20-2 27
11. FC Kosova * 1910 26
12. Ziegetsdorf (Auf) 21-12 26
13. Regenstauf 20-12 26
14. TSV Dietfurt (Auf) 19-10 22
15. FC Jura 21-13 20
16. Burgweinting (Auf) 20-36 9
* FC Kosova Regensburg: 3 Punkte Abzug
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich