FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 05.05.17 08:00 Uhr|Autor: Stuttgarter Nachrichten / Joachim Klumpp353
Unser Mann am Ball - Splitter von den Plätzen in der Region. Foto: Rinke

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region
+++ VfR Aalen wird erneut Widerspruch gegen Punktabzug einlegen +++ Sonnenhof Großaspach trifft am Samstag auf einen alten Bekannten +++ Vier weitere Spieler verlassen den SSV Ulm - Erster Neuzugang steht fest +++ SV Sillenbuch tritt gegen Traditionself des VfB Stuttgart an +++

"Unser Mann am Ball" - die regelmäßig wiederkehrende Rubrik mit Splittern aus der Region. Joachim Klumpp von den Stuttgarter Nachrichten ist ganz nah dran an der Szene und berichtet, was auf und neben den Plätzen in der Region passiert. Wenn Ihr News, Termine oder Wissenswertes für ihn habt, einfach eine Mail an stuttgart@fupa.net.

Neun Punkte haben oder nicht – das ist die Frage beim Drittligisten VfR Aalen. Der stünde als Tabellendritter aktuell auf dem Relegationsrang. Das DFB-Bundesgericht hat am Donnerstag aber die Verwaltungsbeschwerde des Vereins gegen die vorangegangene Entscheidung des DFB-Präsidiums zurückgewiesen. Damit bleibt der Abzug von neun Punkten wegen Aalens Antrag auf ein Insolvenzverfahrens bestehen. Wirklich? Der VfR wird erneut Widerspruch einlegen und vors Ständige Schiedsgericht ziehen.

Wiedersehen macht Freude? Am Samstag (14 Uhr) tritt die SGS Großaspach beim SV Wehen Wiesbaden an – und trifft dort seinen alten Trainer Rüdiger Rehm, der nach einem Intermezzo bei Arminia Bielefeld bei dem Drittligisten gelandet ist und seine neue Mannschaft im Abstiegskampf gerettet hat. „Für einige meiner Spieler ist es sicher eine besondere Partie, denn es geht zum ersten Mal gegen Rüdiger Rehm, trotzdem werden wir dieses Spiel natürlich wie jede andere angehen“, sagt der SG-Trainer Oliver Zapel – und gewinnen wollen.

Nach Antonio Pangallo werden mit Felix Hörger, Timo Barwan, Marco Koch und Nidriqim Halili nach der Saison vier weitere Spieler den Regionalligisten SSV Ulm verlassen. David Kammerbauer (20) ist dafür der erste Neuzugang und wechselt bis 2019 an die Donau. Der Außenbahnspieler stammt ursprünglich vom 1. FC Nürnberg, bei dem er alle Jugendteams durchlaufen hat, und zudem war er beim DFB in der U 16 und U 17 am Ball. Außerdem soll auch der frühere SSV-Juniorenspieler Ardian Morina (23) vom VfB Stuttgart II zurückkommen.


Der SV Sillenbuch wird anlässlich des 125-jährigen Jubiläums gegen eine Traditionself des VfB Stuttgart antreten. Das Spiel findet am Freitag, 12 Mai, um 18 Uhr statt. 





 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
02.05.2017 - 2.474

David Kammerbauer wechselt zum SSV Ulm 1846 Fußball

Erster Neuzugang für die Spatzen

09.03.2017 - 2.356

Umweg Siegen: David Kammerbauer glaubt an seinen Traum

Zwillingsbruder des Club-Profis Patrick mit Karriereknick nach seinem Weggang aus Nürnberg

03.05.2017 - 2.241

Fünf Spieler verlassen im Sommer die Ulmer Spatzen

Personalplanungen beim SSV Ulm 1846 Fußball laufen auf Hochtouren

06.06.2017 - 1.919

Oliver Zapel strebt nach Höherem

Zapel und die SG Sonnenhof Großaspach gehen in Zukunft getrennte Wege

10.07.2017 - 1.565

Illertissen setzt auf die Jugend

Für die neuformierte Mannschaft gab es vor dem Saisonstart keine wirkliche Generalprobe

17.07.2017 - 1.307

Dem FV Illertissen bricht ein Führungsspieler weg

Antonio Pangallo fällt sechs Wochen aus