SV Osterland Lumpzig feiert "Heimsieg" in Schmölln
Sonntag 08.03.20 08:10 Uhr|Autor: Falk Hofmann 403
Foto: SG Hohndorfer / Untergr.

SV Osterland Lumpzig feiert "Heimsieg" in Schmölln

Im ersten Spiel der Rückrunde konnte der SV Osterland Lumpzig auf dem Schmöllner Kunstrasen einen 3:2-Sieg über den SV Rositz verbuchen.

Der Sieg fiel zwar knapp aus, war aber aufgrund der deutlichen Chancenvorteile in Ordnung. Mit nun mehr 17 Punkten rangiert die Hofmann/Busch-Elf auf Platz 10 der Tabelle.

BERICHT vom SV Osterland Lumpzig




SV Osterland Lumpzig - SV Rositz 3:2

Die Partie nahm bei leicht böigem Wind direkt Fahrt auf und beide Mannschaften kamen zu ersten kleineren Chancen. Marco Haimerls Abschluss nach Querpass war zu zentral geschossen und der Abschluss des agilen Jaroslav Jopa wurde abgeblockt. In der 12.Minute setzt Kevin Haß Phillip Nowak auf der linken Seite in Szene. Dieser geht dem etwas zu langen Ball energisch nach und blockt den Klärungsversuch des Rositzer Keepers zur umjubelten 1:0-Führung ins Rositzer Netz. Wenig später hätte Jaroslav Jopa erhöhen können, doch er scheiterte zunächst am stark regierenden Hüter und später am Pfosten. Lumpzig agierte in dieser Phase der Partie zielstrebig - spielte schnell nach vorn und ließ hinten wenig zu.

Nach einem Abstimmungsfehler auf der rechten Seite sollte dennoch der Ausgleich für die Gäste fallen. Goalgetter Patrick Reichel versenkte die gute Flanke von links mit dem Kopf zum 1:1-Ausgleich. Doch Lumpzig ließ sich davon nicht beeindrucken und konnte bereits 3 Minuten später durch Justin Geenen per Freistoß den 1-Tore-Vorsprung herstellen. Die Gäste wurden noch einmal gefährlich, als eine gute Freistoßvariante zum Abschluss führte. Mit dem knappen 2:1 ging es in die Pause.

Rositz wurden nun etwas stärker. Keeper David Sachsenröder musste nach einem Freistoß sein ganzes Können aufzeigen um den Ausgleich zu verhindern. Auf der Gegenseite nutzte Kapitän Steve Jahr die Unordnung nach einem Eckball und erhöhte auf 3:1. Anschließend verpasste es das "Heim-Team" den Sack zuzumachen. Micha Schulz, Jaroslav Jopa und Justin Geenen ließen beste Chancen verstreichen und hielten die Gäste somit im Spiel. Der starke Freitoß von Patrick Reichel, welcher zum 2:3-Anschlusstreffer führte, sollte noch einmal eine heiße Schlussphase einläuten.

Die Gäste warfen nun noch einmal alles nach vorn und hatten die dickste Chance durch Chris Grünewald, doch Kevin Haß klärte stark auf der Linie. Auf der Gegenseite war erneut der unermüdliche Jaroslav Jopa präsent, doch leider traf er nur den Pfosten. Lumpzig musste noch 2 brenzlige Situationen nach Eckbällen überstehen, welche aber nix mehr einbrachten.

"Ich bin happy über die 3 Punkte. Wir haben ein gutes Spiel geliefert, haben uns viele Chancen erspielt und verdient gewonnen. Leider haben wir es verpasst, dass Spiel vorzeitig zu entscheiden und somit mussten wir bis zum Schluss zittern. Der Auftaktsieg war ein Schritt in die richtige Richtung und das wollen wir in den kommenden Spielen bestätigen!", resümierte ein erleichterter Falk Hofmann nach der Partie.

Schiedsrichter: Mirko Fanselow - Zuschauer: 54
Tore: 1:0 Phillip Nowak (12.), 1:1 Patrick Reichel (29.), 2:1 Justin Geenen (32.), 3:1 Steve Jahr (58.), 3:2 Patrick Reichel (74.)



FuPa Hilfebereich