SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath zieht in die nächste Pokalrunde ein
Sonntag 23.08.20 18:22 Uhr|Autor: Lukasz Zsibrita 1.287
Jan Dederichs(Hou) sprintet dem Ball energisch hinterher und zeigte daneben eine couragierte Leistung

SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath zieht in die nächste Pokalrunde ein

4:3 nach 2:3! Martin Herden setzt dem Pokal-Wahnsinn die Krone auf und beweist zusammen mit seinem Team Moral
Houverath In einem hochinteressanten Sonntagnachmittagspiel zwischen SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath und Sportgemeinschaft 92 ging es zeitweise rasant zu - inklusive stolzer sieben Tore. Denn nachdem die Gastgeber anfangs ein 1:0 hergaben und mit 1:2 sowie mit 2:3 im Hintertreffen lagen, sorgte ein später Doppelschlag plötzlich für das 4:3. Das war aber noch nicht alles, was diese Partie zu bieten hatte.


Rasante erste Halbzeit

Es hätte keinen besseren Start für den B-Ligisten geben können: Mit dem ersten Freistoß der Partie gab es direkt den Führungstreffer. Jan Dederichs nickte nach der Hereingabe von Herden platziert ein(4.). Danach setzten die Gastgeber den A-Ligisten weiter unter Druck. Diese konnten dem Druck standhalten und die Partie innerhalb von sechs Minuten drehen. Klein verwertete eine von Mirbach getretenen Ecke zum 1:1(20.). Anschließend konnte der Vorlagengeber zum 1:1 mit einem Distanzschuss selbst einen Treffer markieren, wobei Torhüter Haag nicht gut aussah(23.). Das Spielglück schien nun auf der Seite von SG 92 zu sein. Jedoch währte es nicht lange, weil Janis-Frank Wiesen in der 36. Minute nach einem Zweikampf mit Florian Dederichs nachtrat und folgerichtig vom Platz gestellt wurde. Nun war die Heimmannschaft wieder aktiver und hatte am Ende der ersten Halbzeit, in Person von Kapitän Herden, zweimal die Chance auf den Ausgleich. Er vergab jedoch in beiden Fällen denkbar knapp, nachdem unter anderem Jokić klasse vorbereitet hatte.

Die zweite Halbzeit startete wie die erste

SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath startete abermals mit einem schnellen Treffer in die Halbzeit. Nun traf Neuzugang Henseler nach einem Freistoß von Schäfer in Robben-Manier, in dem er von der rechten Seite ins Zentrum dribbelte, dabei drei Gegenspieler stehen ließ und anschließend mit links ins lange Eck vollendete(47.). Nach dem Timeout in der 58. Minute wechselten die Gäste den Torhüter und stellten zudem Soens in den Sturm. Kurz danach hatten sie die Chance auf den erneuten Führungstreffer. Haag verschätzte sich bei einem Freistoß von Hufschmidt, wobei die Gastgeber Glück hatten, dass der Ball letztendlich nur die Latte traf(64.).

Verrückte Schlussphase

In der 80. Minute gab es für die Heimmannschaft die Dreifachchance auf die Entscheidung: Zuerst konnte Metzen, ähnlich wie auch in der Vorwoche im Testspiel gegen SG Ahrtal-Dümpelfeld, den Ball gleich zweimal nicht einnetzen. Zusätzlich scheiterte auch der aufgerückte Außenverteidiger Henseler freistehend(80.). Und es kam, wie es kommen musste: In der 90. Minute traf erneut Verteidiger Klein nach einer Ecke, bei der sogar der eingewechselte Gästetorwart Stark mit nach vorne gerückt war und Haag entscheidend blockte. SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath warf anschließend nochmal alles nach vorne. Nach einer Ecke von Jan Dederichs(Hou) köpfte Zsibrita den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts, wo jedoch ein Gästeverteidiger gerade so mit dem Kopf klären konnte(90.+1). Dadurch, dass die Gäste jedoch interessanterweise weiterhin sehr offensiv agierten, obwohl sie in Führung lagen, ergaben sich viele Räume für die Gastgeber. So konnte Römer gleich zweimal nach zwei Kontersituationen auf Herden querlegen und somit das Spiel in der Nachspielzeit doch noch drehen(90.+3&90.+6).



Für SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath geht es somit am 30. August (15:00 Uhr) zu Hause gegen A-Ligisten SV Bessenich im Kreispokal weiter. Sportgemeinschaft 92 bestreitet ihr nächstes Spiel am Sonntag, den 06.09, um 15:00 Uhr auswärts gegen SG Bürvenich.

FOTOS SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath - Sportgemeinschaft 92

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Finale
SV Rhenania Bessenich 1928
SC Germania Erftstadt-Lechenich
abg.
Spiel um Platz 3
JSG Erft 01
FC Heval Euskirchen
abg.
Halbfinale
JSG Erft 01
SC Germania Erftstadt-Lechenich
0:2
SV Rhenania Bessenich 1928
FC Heval Euskirchen
7:1
Viertelfinale
JSG Erft 01
SV Frauenberg 1930
5:4
FC Heval Euskirchen
SV Schwarz-Weiß Nierfeld 1929
1:0
SV Rhenania Bessenich 1928
TuS Mechernich 1897
2:1
SpVg Ländchen/Sieberath
SC Germania Erftstadt-Lechenich
1:4
Achtelfinale
JSG Erft 01
TuS Chlodwig Zülpich 1896
2:1
SSV Weilerswist 1924
SV Schwarz-Weiß Nierfeld 1929
4:5
Euskirchen Türk Gencligi
FC Heval Euskirchen
0:3
SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim
SV Frauenberg 1930
0:2
Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim
SC Germania Erftstadt-Lechenich
0:4
SV Rhenania Bessenich 1928
SSV Eintracht Lommersum 1920
8:0
SpVg Ländchen/Sieberath
SV Sötenich 1919
3:2
TuS Mechernich 1897
FC Dollendorf-Ripsdorf
4:0
2. Runde
SV Schwarz-Weiß Nierfeld 1929
TSC Euskirchen zg.
3:2
SG Dahlem-Schmidtheim
SV Sötenich 1919
2:3
Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim
SG Blankenheimerdorf/Erfthöhen/Oberahr
4:2
TSV Schönau
TuS Mechernich 1897
0:2
JSG Erft 01
VfB Blessem 1924
4:0
SC 1925 Wißkirchen
SV Frauenberg 1930
0:5
TuS Elsig 1920
SpVg Ländchen/Sieberath
1:5
Eintracht Eifel
FC Dollendorf-Ripsdorf
2:6
Bliesheimer Ballspiel Club 1927
TuS Chlodwig Zülpich 1896
1:5
SSV Golbach 1928
SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim
2:4
SG Flamersheim / Kirchheim
SC Germania Erftstadt-Lechenich
2:4
SV Sistig-Krekel 1929
FC Heval Euskirchen
1:3
SV Metternich 1945
SSV Eintracht Lommersum 1920
1:2
SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath
SV Rhenania Bessenich 1928
2:5
SV Rinnen 1926
SSV Weilerswist 1924
0:7
Euskirchen Türk Gencligi
SV Schwarz-Weiss Stotzheim 1920
5:1
1. Runde
Kaller Sport Club 1922
Bliesheimer Ballspiel Club 1927
2:8
TuS Vernich 1927
SV Rinnen 1926
1:3
JSG Erft 01
SG Billig/Veytal
6:2
TuS Elsig 1920
SV Schöneseiffen 1950
1:0
DJK Dreiborn
SC 1925 Wißkirchen
0:2
TB SV Füssenich Geich 1895
SV Rhenania Bessenich 1928
0:1
VfL Kommern 1960
Eintracht Eifel
3:4
TuS Olympia Ülpenich 1910
SG Flamersheim / Kirchheim
0:1
SG Keldenich/Scheven
SV Metternich 1945
1:6
SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath
Sportgemeinschaft 92
4:3
SV Bronsfeld
SV Schwarz-Weiss Stotzheim 1920
1:2
Sportverein Concordia Weyer
SV Sistig-Krekel 1929
1:2
SG Rotbachtal/Strempt
TSV Schönau
0:3
SSC Firmenich
Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim
0:3
SG Blankenheimerdorf/Erfthöhen/Oberahr
SG Oleftal 1946
2:0
SSC Satzvey 1920
SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim
0:1
Sportfreunde Wüschheim-Büllesheim
SSV Golbach 1928
3:6
Turn und Sportvereinigung Feytal 1912/20
VfB Blessem 1924
0:2
TuS Dom-Esch 1920
SG Dahlem-Schmidtheim
1:3
Euskirchen Türk Gencligi
Sportclub 1928 Roitzheim
5:2

FuPa Hilfebereich