Wiesenbach trimphiert vor 900 Fans
Sonntag 29.12.19 00:14 Uhr|Autor: Walter Brugger 2.524
Der Moment der Entscheidung: Martin Böck jagt den Ball zum 2:1-Siegtreffer für die SpVgg Wiesenbach ins Jettinger Tor. Foto: Walter Brugger

Wiesenbach trimphiert vor 900 Fans

Die SpVgg gewinnt die Günzburger Futsal-Landkreismeisterschaft und qualifiziert sich zusammen mit Jettingen für die Premiere der Kreisendrunde Donau

Vier Jahre nach dem letzten Triumph bei der Günzburger Futsal-Landkreismeisterschaft durften die Kicker der SpVgg Wiesenbach wieder jubeln. Beim Finalturnier in der Günzburger Rebayhalle setzte sich der Kreisligist vor 900 Zuschauern durch und fährt zusammen mit den Endspielgegner VfR Jettingen am 5. Januar zur Premiere der Donau-Kreismeisterschaft nach Wertingen.




Turnierleiter Gerhard Weng war schon vor dem Auftaktspiel vollauf zufrieden. Die Rebayhalle war da schon gut gefüllt, insbesondere Türk Genclerbirligi Günzburg und Türkiyemspor Krumbach hatten reichlich Fans mitgebracht. Die ihre Teams auch enthusiastisch anfeuerten – solange diese im Wettbewerb waren. Vor dem Halbfinale lichteten sich allerdings die Reihen auf der Gegentribüne, während die Anhänger der SG Röfingen/Konzenberg da so richtig zur Hochform aufliefen und auch dann noch Stimmung machten, als ihr Team denkbar knapp das Endspiel verpasst hatte. So ging der von der Sparkasse Günzburg-Krumbach gestiftete Ehrenpreis für die beste Anhängerschar an die Spielgemeinschaft. Obendrein gab es noch für Fisnik Lloqanaj die Auszeichnung als bestem Spieler. Wiesenbachs Tobias Konrad bekam den Preis des besten Torwarts, Jettingens Justus Riederle den für den erfolgreichsten Torschützen.

Zu den Überraschungen des Turniers zählte der Auftritt des Titelverteidigers SC Bubesheim, der schon nach zwei Partien keine Chance mehr aufs Halbfinale hatte und sieglos auf der Strecke blieb. In einer Gruppe, in der es ansonsten denkbar eng zuging. Zwischen Jettingen und Bubesheim stand es im letzten Gruppenspiel lange Zeit 2:2. Ein weiteres Gegentor hätte für den VfR das Ausscheiden bedeutet, durch den Treffer von Justus Riederle kurz vor Schluss überholten die Jettinger aber noch die SpVgg Wiesenbach und wurden Gruppenerster. So wie der FC Günzburg in der Parallelgruppe, der zusammen mit der SG Röfingen/Konzenberg schon nach zwei Partien eine Runde weiter war.

Jubel bei der SpVgg Wiesenbach. Der Kreisligist wiederholte den Triumph von 2016 und ist neuer Futsalmeister im Landkreis Günzburg.

Jubel bei der SpVgg Wiesenbach. Der Kreisligist wiederholte den Triumph von 2016 und ist neuer Futsalmeister im Landkreis Günzburg. Foto: Walter Brugger


Im Halbfinale bissen sich die Günzburger dann aber die Zähne an der SpVgg Wiesenbach aus. 1:1 stand es am Ende der regulären Spielzeit, im Sechsmeterschießen setzte sich die SpVgg mit 2:0 durch. Im anderen Halbfinale hatte Justus Riederle mit seinem Doppelpack die Jettinger zum 2:1-Sieg gegen Röfingen/Mönstetten geführt.

Auch im Endspiel war bis in die Schlussphase hinein alles offen. Zwar hatte Benedikt Riederle Jettingen in Führung gebracht, nach dem Wiesenbacher Ausgleich durch Jonas Glogger schien es erneut auf ein Sechsmeterschießen hinaus zu laufen. 38 Sekunden Restspielzeit zeigte die Uhr noch an, als Martin Böck abzog und sich dann feiern ließ. Der Ball lag im Netz – und seine SpVgg war Landkreismeister.


GALERIE VfR Jettingen - SpVgg Wiesenbach


GALERIE FC Günzburg - SpVgg Wiesenbach


GALERIE VfR Jettingen - SG Röfingen / Mönstetten / Konzenberg


GALERIE FC Günzburg - Türkiyemspor Krumbach


GALERIE SpVgg Wiesenbach - SC Bubesheim


GALERIE SV Mindelzell - SG Röfingen / Mönstetten / Konzenberg


GALERIE VfR Jettingen - Türk Genclerbirligi Günzburg


Finale
Sieger HF 1
VfR Jettingen
SpVgg Wiesenbach
Sieger HF 2 1:2
Spiel um Platz 3
Verlierer HF 1
SG Röfingen / Mönstetten / Konzenberg
FC Günzburg
Verlierer HF 2 1:2
Halbfinale
Erster Gruppe 1
VfR Jettingen
SG Röfingen / Mönstetten / Konzenberg
Zweiter Gruppe 2 2:1
Erster Gruppe 2
FC Günzburg
SpVgg Wiesenbach
Zweiter Gruppe 1 1:3
Gruppe 1
1.VfR Jettingen30 6
2.SpVgg Wiesenbach32 5
3.Türk Genclerbirligi Günzburg31 4
4.SC Bubesheim3-3 1
Gruppe 2
1.FC Günzburg35 9
2.SG Röfingen / Mönstetten / Konzenberg33 6
3.Türkiyemspor Krumbach3-4 1
4.SV Mindelzell3-4 1
Play-Offs
Erster Gruppe A
SC Bubesheim
FC Grün-Weiß Ichenhausen
Zweiter Gruppe B 6:0
Erster Gruppe B
SpVgg Wiesenbach
SV Neuburg/Kammel
Zweiter Gruppe A 4:1
Erster Gruppe C
Türkiyemspor Krumbach
FV Bosporus Thannhausen
Zweiter Gruppe D 1:0
Erster Gruppe D
TSG Thannhausen
SV Mindelzell
Zweiter Gruppe C 4:5
Erster Gruppe E
SG Röfingen / Mönstetten / Konzenberg
TSV Burgau
Zweiter Gruppe F 6:1
Erster Gruppe F
VfR Jettingen
SpVgg Gundremmingen
Zweiter Gruppe E 8:0
Erster Gruppe G
VfL Großkötz
Türk Genclerbirligi Günzburg
Zweiter Gruppe H 1:2
Erster Gruppe H
FC Günzburg
TSV Offingen
Zweiter Gruppe G 4:1
Gruppe ASa. 14.12. 17:00 Uhr in Ichenhausen
1.SC Bubesheim36 7
2.SV Neuburg/Kammel23 6
3.Türkspor Ichenhausen3-1 2
4.SV Deisenhausen-Bleichen4-8 1
Gruppe BSa. 14.12. 17:00 Uhr in Ichenhausen
1.SpVgg Wiesenbach310 9
2.FC Grün-Weiß Ichenhausen32 6
3.SV Hochwang3-4 3
4.GV Eintracht Autenried3-8 0
Gruppe CSo. 15.12. 14:00 Uhr in Krumbach
1.FV Bosporus Thannhausen32 6
2.SV Mindelzell33 6
3.FC Ebershausen3-5 3
4.TSV Krumbach30 3
Gruppe DSo. 15.12. 14:00 Uhr in Krumbach
1.TSG Thannhausen34 9
2.Türkiyemspor Krumbach32 3
3.SpVgg Krumbach3-1 3
4.TSV Ziemetshausen3-5 3
Gruppe EFr. 20.12. 18:00 Uhr in Burgau
1.SG Röfingen / Mönstetten / Konzenberg216 6
2.SpVgg Gundremmingen2-7 3
3.SV Scheppach2-9 0
Gruppe FFr. 20.12. 18:00 Uhr in Burgau
1.VfR Jettingen210 6
2.TSV Burgau2-4 1
3.SV Unterknöringen2-6 1
Gruppe GSa. 21.12. 17:00 Uhr
1.VfL Großkötz38 9
2.TSV Offingen31 6
3.TSV Wasserburg3-3 3
4.VfL Leipheim3-6 0
Gruppe HSa. 21.12. 17:00 Uhr
1.FC Günzburg38 9
2.Türk Genclerbirligi Günzburg33 6
3.SG Reisensburg-Leinheim3-1 3
4.SpVgg Kleinkötz3-10 0

FuPa Hilfebereich