FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 05.09.17 18:43 Uhr|Autor: Donau-Zeitung635
Nach 37 Minuten war Schluss für Gundelfingens Keeper Oliver Handschiegl – wegen einer Handverletzung. Trotzdem durfte er später noch jubeln, als dem FCG der Siegtreffer gelang. F.: Gisela Ott

„Saudumme“ Fehler

Holzheimer ärgern sich über die Niederlage beim Spitzenreiter +++ Aislingen fehlt die Durchschlagskraft
Bei der U 23 des FC Gundelfingen mit ihrem Trainer Florian Strehle läuft es weiterhin optimal: Das 3:2 im Derby gegen den SV Holzheim war der dritte Sieg im dritten Saisonspiel für den etwas überraschenden Tabellenführer der Kreisliga West. „Matchwinner“ war Landesliga-Stammkraft Manuel Müller, der nach seiner Hochzeitsreise wieder erste Spielpraxis sammeln sollte und prompt den 3:2-Siegtreffer erzielte.

Hängende Schultern dagegen bei den SVH-Spielern und frustrierte Gesichter bei den zahlreich mitgereisten Holzheimer Zuschauern. Die Niederlage war aus ihrer Sicht vermeidbar. Zwei „saudumme“ Fehler verhinderten eine Punktausbeute nach gutem Kampf. Der dünne Kader machte sich zudem deutlich bemerkbar. Was noch mehr schmerzt als die Niederlage, ist, dass sich Youngster Dominik Czernoch gegen Günzburg wie befürchtet einen Kreuzbandriss zugezogen hat und für den Rest der Saison ausfällt.

Auch nach dem dritten Spieltag steht der SV Aislingen noch mit leeren Händen da (1:3 in Reisensburg verloren). „In der ersten Halbzeit haben wir zu viele einfache Fehler gemacht. Wir hatten zu wenig Zugriff im Mittelfeld, und das Umschaltspiel nach vorne hat auch nicht funktioniert“, resümiert Coach Falko Ballin. Sein Team präsentierte sich im zweiten Durchgang etwas besser, hatte allerdings trotzdem zu wenig Durchschlagskraft nach vorne. Es gibt viel zu tun.

Deutlich besser läuft es für den TSV Haunsheim und Aufsteiger BC Schretzheim. Beide haben schon zwei Siege. Am Wochenende liefen ihre Partien aber genau konträr: Die Kleeblättler fertigten daheim das Schlusslicht TSV Burgau 5:1 ab, Haunsheim kam auf eigenem Platz 1:5 gegen die TSG Thannhausen unter die Räder.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
08.10.2017 - 1.352

Wie die begossenen Pudel

Aystetten muss sich in der Nachspielzeit dem FV Illertissen II geschlagen geben +++ Nördlingen macht kurzen Prozess +++ Gundelfingen siegt wieder trotz frühem Rückstand

06.09.2017 - 1.193

Neuorientierung beim BC Schretzheim

Die Abteilung Fußball wird sich an der Spitze neu orientieren

02.04.2017 - 1.167

„Das ist das Highlight meiner Karriere“

Robin Hördegen traf für Haunsheim zwei Mal gegen Tim Wiese im Dillinger Kasten +++ Seine Tore hatte der 23-Jährige zuvor angekündigt

10.10.2017 - 885
1

Aus Frust wird Lust

Innerhalb von zwei Wochen hat sich das „Klima“ beim FC Gundelfingen radikal gewandelt

07.07.2017 - 739

„Achteinhalb“ Vereine in zwei Gruppen

Die Kreisligisten aus dem Landkreis Dillingen spielen überwiegend in der West-Gruppe

12.09.2017 - 725

Aislingen sucht nach einer Lösung

SVA sitzt im Tabellenkeller der Kreisliga West fest +++ Dagegen ist beim SV Holzheim eine Steigerung unübersehbar +++ Altenmünsters schöne Momentaufnahme

Tabelle
1.
Thannhausen 915 22
2.
Altenmünster 1014 21
3.
Reisensburg 106 19
4.
SpVgg Ellzee 108 16
5. Waldstetten (Auf) 96 15
6. Gundelfingen II 83 14
7. Schretzheim (Auf) 92 14
8. Haunsheim (Neu) 9-6 12
9. Jettingen 94 12
10. FC Günzburg 10-5 11
11. Mindelzell 9-4 10
12. SV Holzheim 10-7 8
13. TSV Burgau 9-24 6
14. SV Aislingen 9-12 6
ausführliche Tabelle anzeigen