FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 17.08.17 09:40 Uhr|Autor: A. Stuhr247
F: A. Stuhr

Lok Erfurt II siegt klar bei Ganglöffsömmern-Schilfa

"Das Beste kommt zum Schluss" ++ Lok-Reserve siegt deutlich beim Kreisligisten
Nach zahlreichen Trainingseinheiten der 1. und 2. Mannschaft des ESV Lok, gab die zweite Auswahl beim Kreisligisten Gangloffsömmern eine starke Vorstellung.

Mit tollem direktem Spiel, angetrieben von Pagel, Schmidt und Thielmann hieß es schon nach knapp einer halben Stunde 0:3. Dabei hätte es bereits da schon viel höher stehen können. Schmidt, der dreifache Torschütze vergab in dieser Zeit einmal knapp und traf auch den Pfosten. Als die Gastgeber nach der Pause gleich Chancen liegen ließen, zeigte Lok wie es gehen kann. Hoffmann nach Vorarbeit des fleißigen Keyser und Schmidt nach Zuspiel von Pagel legten Tor sechs und sieben nach. Nachdem die Blau-Weißen einen Fehler von Torwart Zubritchi nutzten, machte es Keyser ebenso auf der anderen Seite, bevor ein schöner direkter Freistoß den Torreigen beendete. 


GALERIE SV Blau-Weiß Gangloffsömmern/Schilfa - ESV Lokomotive Erfurt II

Mit den Pflichtaufgaben ab nächsten Wochende (Lok II gegen SV Ollendorf im Kreispokal) und eine Woche später mit dem Start in Kreisliga bzw. Kreisklasse, kann Lok seine lange Vorbereitung dann auch nachweisen

SV Blau-Weiß Gangloffsömmern-Schilfa – ESV Lok Erfurt II 3:8 (1:5)
Lok: Zubritchi, Boubacar, T. Schreiber, Schwade, Hoffmann, Thielmann, Pagel, Höhne, Kuhs, Schmidt, Keyser; eingewechselt: Bubacar, Köhn, Höhn.
Tore:0:1, 0:2 Thielmann (13., 25.), 0:3 Schmidt (26.), 0:4 Keyser (37.), 1:4 Krech (39.), 1:5 Schmidt (41.), 1:6 Hoffmann (51.), 1:7 Schmidt (53.), 2:7 Krech (59.), 2:8 Keyser (65.), 3:8 Nehlert (72.).


 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
11.11.2017 - 209

Nurzen hält mit Union Schritt - Kindelbrück gewinnt Derby

Kreisligen: Hochstedt übernachtet an der Spitze


Hast du Feedback?