Fortuna Babelsberg scheitert an den eigenen Chancen
Montag 26.10.20 15:36 Uhr|Autor: Hartmut Domagala267
Foto: Archiv Roland Möller

Fortuna Babelsberg scheitert an den eigenen Chancen

Keine Punkte gegen Grün-Weiß Ahrensfelde.
Mit Grün-Weiß Ahrensfelde kam, bei prima Herbstwetter, einer der Staffelfavoriten an den Potsdamer Stern und mehr als 100 Zuschauer freuten sich auf einen tollen Kick.


Fortuna Babelsberg-Coach David Karaschewitz stellte zur Vorwoche auf einer Position um, für den grippeerkrankten Andreas Plaue rutschte Enis Wendland positionsgetreu in die Startelf.

In den ersten Minuten gab es auf beiden Seiten Versuche der Torannäherung, ohne allerdings echte Torgefahr herauf zu beschwören. Die Gastgeber begannen sehr diszipliniert und knüpften nahtlos an die gute erste halbe Stunde in Neustadt an. Die Defensive stand sicher und nach vorn boten sich zunehmend Möglichkeiten. In der 10.Minute hatte Jeff Salpeter die erste, sein Schuss aus sechszehn Metern rauschte am langen Pfosten vorbei. Nur fünf Minuten später pariert Jan Glinker einen Knaller von Maximilian Schmidt, die Nachschussmöglichkeit blieb ungenutzt. Mitte der ersten Hälfte, nach einer guten Kombination, ist erneut Ahrensfeldes Keeper Sieger bei einem Schuss von Maximilian Schmidt.

Der im Nachgang eventuelle Knackpunkt im Spiel in der 35. Minute. Enis Wendland bricht auf der rechten Seite Richtung Strafraum durch und wird von den Beinen geholt. Nach Rücksprache mit dem Assistenten gibt es nur Freistoß und gelb, auch zwei andere Entscheidungen wären durchaus möglich gewesen.

In Minute 42 dann eine erneute Möglichkeit, aber statt den schnellen direkten Abschluss zu suchen, versuchten Babelsbergs Offensivspieler am Fünfmeterraum zu kombinieren und vergaben damit die große Chance mit einer Führung in die Pause zu gehen. Trotzdem blieb es bis dahin ein richtig guter Auftritt der Hausherren und die beste erste Hälfte der gesamten Saison, während die Gäste in Hälfte eins ihre spielerischen Möglichkeiten nur andeuteten.

Was in der Pause dann passiert ist, ist nicht zu erklären. Mit Wiederanpfiiff stand eine andere Fortuna-Mannschaft auf dem Platz, obwohl keine Wechsel vorgenommen wurden. Natürlich spielt Wirkung und Gegenwirkung eine Rolle, aber im Kopf wurde die erste Viertelstunde der zweiten Hälfte nicht angenommen und so kam es, wie es kommen musste. In der 57. Minute ein langer Flankenball auf den agilen Dominic Gieserich, der verpasst den Ball in der Mitte, mehr ungewollt als gewollt, aber der hinter ihm postierte Maximilian Hecker machte wenig Federlesen und setzte die Kugel aus sieben Metern zum 0:1 unhaltbar in die Maschen. Das war der erste ernsthafte Torschuss der Grünen in der Partie.

Fortuna taumelte und erhielt schon fünf Minuten später den K.O.-Hieb. Ein misslungenes Abspiel aus der Abwehr fingen die Gäste ab und der eingewechselte Lamin Ceesay nutzte den Kontakt und kam im Strafraum zu Fall. Gegen den scharf getretenen Elfmeter von Lucas Gurklys hatte Björn Heck keine Abwehrmöglichkeit.

Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken spielten die Gäste das Spiel runter, ohne das noch viel spielerisch Bemerkenswertes geschah. Erfreulich aus Fortuna-Sicht, dass nach langer verletzungsbedingter Pause, Tayo Göhring noch zehn Minuten Spielzeit erhielt, ganz bitter aber, dass Kapitän Sascha Guthke mit einer Schulterverletzung ausschied.

Alle Daten und Fakten zum Match sowie die Wahl zum Mann des Tages: Spielbericht


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Silke Wentingmann-Kovarik - vor
Landesklasse Süd
In Brandenburg wird 2020 kein Fußball mehr gespielt.
Spielbetrieb in Brandenburg ruht bis Jahresende

Vorzeitige Winterpause des FLB und der Kreise beschlossen.

Es ist amtlich. Der Fußball-Landesverband Brandenburg und die Kreise haben die vorzeitige Winterpause beschlossen.

MOZ.de / Britta Gallrein - vor
Brandenburgliga
Wann und ob wieder Spiele diese Saison angepfiffen werden, ist fraglich.
Wie geht es für die Vereine in Barnim weiter?

Wer steigt ab, wer auf nach dem Corona-Lockdown?

In den Vereinen in Barnim wird derzeit heiß diskutiert. Playoffs, Abbruch oder Neustart. Trainer erklären ihre Ideen.

Andreas Santner - vor
Kreisliga B, Staffel 3
Die "Laufwunder" Deutschlands im Oktober 2020

Sieger läuft im Schnitt pro 90 Minuten 9,84 km und sichert seinem Team den ISO ACTIVE Sportdrink von PowerBar

Welche Spieler laufen über 90 Minuten gesehen am meisten?  In Zusammenarbeit mit PowerBar und Tracktics zeigen wir euch in unserem Ranking d ...

Mitsch Rieckmann - vor
Regionalliga Nordost
Der NOFV hat den Spielbetrieb eingestellt.
NOFV stellt Spielbetrieb ein

2020 keine Wettbewerbe mehr.

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat in seiner Tagung am Freitag beschlossen, dass der Spielbetrieb 2020 nicht mehr aufgenommen wird.

Mitsch Rieckmann - vor
Landesklasse Süd
Christian Rihm ist der aktuell beste Brandenburger Keeper auf Landesebene.
Die stabilsten Keeper auf Landesebene

Wer hat im Schnitt die wenigsten Gegentore kassiert?

Tore machen kann jeder, aber Tore verhindern nur wenige. Wir haben eine Gegentor-Durchschnitts-Übersicht der aktuell besten Keeper auf Landesebene erstellt.

Mitsch Rieckmann - vor
NOFV Oberliga Süd
Wie soll es weiter gehen in Brandenburg?
Wie soll es weitergehen in Brandenburg?

Fünf Varianten nach der Corona-Pause.

Spekuliert wird viel. Doch wie soll mit der aktuellen Situation und der Saison umgegangen werden? Wir haben eine Übersicht über mögliche Entscheidungen.

LR-online.de / Jan Lehmann - vor
Regionalliga Nordost
Rollt in der Regionalliga 2020 doch kein Ball mehr?
2020 kein Spiel mehr in der Regionalliga Nordost?

Zwei Länder sind bisher gegen eine Fortsetzung.

Die Regionalliga Nordost will eigentlich am 4. Dezember wieder in den Spielbetrieb zurückkehren. Teile der Politik sprechen sich strikt gegen den Wiederbeginn aus.

Rene Wernitz - vor
Landesliga Nord Brandenburg
Ein hitziges Duell lieferte sich Chemie Premnitz und Stahl Brandenburg.
Fußball war lange eine Randerscheinung in Premnitz

Der Fußball war in Premnitz nicht immer die beliebteste Sportart.

Die Geburtsstunde des Fußballs schlug in der Chemie-Stadt Premnitz (Landkreis Havelland) erst 1949. Zuvor und noch lange danach waren andere Sportarten weit beliebter. ...

Mitsch Rieckmann - vor
Landesklasse Süd
Der FLB bittet um Anmeldung für die Jubiläen in 2021.
Ehrenplaketten vom DFB und FLB

Anmelden für Vereins-Jubiläen in 2021.

Vereine, die 2021 Jubiläum haben, sollen sich zeitnah beim Fußball-Landesverband Brandenburg dafür anmelden.

Tabelle
1. Brandenburg 912 20
2. BSC Glien. 914 17
3. Ahrensfelde 716 16
4. FC Schwedt 79 14
5. FC Concordia 79 13
6. Neustadt 89 12
7. Brieselang 81 12
8. FSV Babelsb. 90 12
9. SV Alt Rupp. (Auf) 8-2 11
10. Birkenwerder (Auf) 8-3 11
11. Perleberg 83 10
12. Premnitz 9-5 10
13. Fortuna Babg 7-2 7
14. Hennigsdorf 8-13 7
15. Wittstock 7-14 6
16. Velten 6-11 4
17. Babelsberg II 7-23 0
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich