FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 19.05.17 17:30 Uhr|Autor: Dieter Krelle, MZ457
Jahn-Trainer Harry Gfreiter glaubt an seine Youngster. Foto: Archiv

Mit Sieg die Relegation abwenden

Doch damit wäre der Klassenerhalt noch nicht sicher ++ Denn auch die Konkurrenz müsste für den SSV Jahn II spielen.

„Für uns ist die Relegation erst ein Thema, wenn sie feststeht“, sagt Trainer Harry Gfreiter vor dem Saisonfinale der Bayernliga Süd, zu dem die U21 des SSV Jahn Regensburg am Samstag um 14 Uhr beim TSV Dachau antritt. Für die theoretische Chance müsste – einen Sieg heute vorausgesetzt – vieles für die Oberpfälzer laufen. Der scheinbar schon gesicherte TSV Kottern müsste verlieren und die Konkurrenz in der Abstiegsrelegation dürfte auch nicht punkten. Dann käme es zum direkten Vergleich zwischen Jahn II und Kottern (beide 36 Punkte), dem einzigen, der für den Gast positiv ausfiele.



Doch die Entscheidung fällt auf dem Platz und da waren die Gfreiter-Schützlinge, wie zuletzt auch beim 0:1 gegen den vermutlichen Bayernliga-Meister SV Pullach, einfach nicht vom Glück begünstigt. „Die Mannschaft gibt sich nicht auf“, ist der Coach von seinen Youngsters überzeugt. Unterstützung durch die bereits am Donnerstag zur Drittliga-Entscheidungs-Schlacht nach Münster abgereisten Herrlich-Schützlinge gibt es nicht. Der Nachwuchs muss weiter im eigenen Saft schmoren und Ergänzungen aus der U19 finden. „Einmal ohne Fehler aufzutreten, wäre sicher nicht schlecht“, verweist Gfreiter auf das Elfmetertor für Pullach, das die guten Jahn-Chancen vor der Pause zur Makulatur machte. Dieses Phänomen begleitet die Oberpfälzer seit dem Zwei-Siege-Start in die Frühjahrsrunde, nachdem das Verletzungspech die Profi- wie die Amateur-Mannschaft begleitete und damit alle Pläne für Wechselbeziehungen zwischen beiden Teams durchkreuzte. „Da nicht die Moral zu verliefen“, sei selbst für eine so lernbereite Crew wie die seine eine Mammutaufgabe, sagt Gfreiter.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
25.07.2017 - 1.136

Jahn: Bremens Manneh im Anflug?

Laut einem Medienbericht buhlt der Zweitligist aus Regensburg um die Dienste des 20-jährigen Werder-Angreifers.

25.07.2017 - 1.007

Jahn als Sprungbrett in die Bundesliga

Sebastian Stolze will in Regensburg durchstarten. Um auch mal vom Fußball abzuschalten, hat er seine eigenen Rezepte.

27.07.2017 - 966

Das Toptrio muss reisen - Nächstes Derby für Stauf

4. Spieltag: Kareth will seine Form in Hauzenberg erneut unter Beweis stellen, Etzenricht reist an den Roten Steg +++ Ettmannsdorf will kompletten Fehlstart verhindern +++ Fortuna fordert Donaustauf heraus

04.07.2017 - 774

ASV: Neumarkts Coach will Leistung sehen

Dominik Haußner nimmt vor dem Testspiel Mittwochabend zu Hause gegen Burglengenfeld seine etablierten Spieler in die Pflicht.

05.07.2017 - 770

Schnelltest beim FCR

Übungsspiel für die Neuen der DJK Vilzing beim FC Ränkam

03.07.2017 - 615

45-Meter-Tor: Breu trifft gegen Ismaning dreifach

Buchbach kommt ins Rollen

Tabelle
1. SV Pullach 3441 73
2. Unterföhring 3420 69
3. Pipinsried 3417 63
4. Schwabmünch. 3411 60
5. Dachau 65 347 60
6. DJK Vilzing 34-1 52
7. Heimstetten 3416 52
8.
Kirchanschör 341 48
9.
FC Sonthofen 3411 47
10.
TSV Rain (Ab) 346 46
11. FC Ismaning (Auf) 340 42
12. TSV Kottern 34-8 39
13. Hankofen 34-21 35
14.
BCF Wolfrats 34-22 34
15.
TSV Landsb. 34-19 34
16.
SSV Jahn II 34-3 33
17.
TSV Bogen 34-28 31
18. Gundelfingen (Auf) 34-28 27
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Süd-14. muss als schlechterer Bayernliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen