Nach Lockdown-Verlängerung: Alle Spiele im Zugspitz-Kreis sind abgesagt
Sonntag 14.02.21 01:00 Uhr|Autor: Fürstenfeldbrucker Tagblatt / Roland Halmel447
Die Corona-Pandemie bremst den Amateur-Fußball weiter aus. Wann wieder gekickt werden kann, steht nach den jüngsten Spielabsagen in den Sternen. Foto: Peter Weber

Nach Lockdown-Verlängerung: Alle Spiele im Zugspitz-Kreis sind abgesagt

Corona-Krise
Die politische Entscheidung unter der Woche, den Lockdown bis in den März zu verlängern, hat nun auch unmittelbare Auswirkungen auf den Fußball in der Zugspitz-Region.


Landkreis – „Da sich der Lockdown verlängert hat und es weiter unklar ist, wie es mit der unterbrochenen Saison weitergehen kann, habe ich alle Spiele der Kreisliga, der Kreisklasse, der A-Klasse, der B-Klasse sowie der C-Klasse komplett abgesetzt“, teilte Kreisspielleiter Heinz Eckl den Vereinen in einem Schreiben mit.

Was den Neustart angeht, zeigt sich der Kreisspielleiter ratlos. „Ich kann euch aktuell nicht sagen, wie es weitergeht mit der Meisterschaft, dem Ligapokal, dem Totopokal und wann man wieder auf den Trainingsplatz darf.“ Erst am 3. März, wenn die bayerische Staatsregierung auch über den Amateursport sprechen will, erwartet sich der Altenstadter mehr Klarheit. „Sollte dann eine Freigabe kommen, wird sich der Vorstand und das Präsidium damit beschäftigen und die weiteren Rahmenbedingungen festlegen“, skizziert Eckl die weitere Vorgehensweise.

Je nachdem, was entschieden wird, rechnet er allerdings mit nur noch wenig Spielraum für die Durchführung der restlichen Spiele. „Im Kreis haben wir dann für das Saisonende vielleicht noch eine Woche Luft“ betont Eckl. Dabei hat er den Start des neuen Spieljahrs am 1. Juli im Hinterkopf. „Man darf nicht vergessen, dass wir in der Kreisliga eine kreisübergreifende Relegation haben. Und für die neue Saison brauchen die Vereine auch etwas Zeit, um einiges zu regeln“, sagt Eckl.

Dauer der Vorbereitungszeit ist noch ungewiss

Was die Länge einer möglichen Vorbereitungszeit angeht, die den Vereinen nach Ende des Lockdown zugestanden wird, fischt der Kreisspielleiter ebenfalls noch im Trüben. „Wir Spielleiter haben auf diese Entscheidung keinen Einfluss, wir haben aber darauf aufmerksam gemacht, dass sie nicht zu kurz sein darf“, sagt Eckl. „Aber eine gewohnte Zeit von sechs bis sieben Wochen kann ich mir persönlich nicht vorstellen.“.

Mit diesen mehr als unsicheren Rahmenbedinungen muss er an die Planung der restlichen Spiele gehen. Eckl appelliert deshalb an die Vereine, auch eine gewisse Flexibilität an den Tag zu legen. „Bitte stellt euch drauf ein, dass wir möglicherweise die restlichen Spiele nicht in der normalen Reihenfolge spielen, sondern das auch mal ein Spieltag vorgezogen oder nach hinten gelegt werden muss.“ Er will dennoch versuchen, in den verbleibenden Partien noch einige gemeinsame Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaften unterzubringen.

Noch ist der Ligapokal nicht abgesagt

„Letztlich dürfte es egal sein, wann man gegen wen spielt, wichtig wäre es, dass wir die Meisterschaft komplett zu Ende bringen – und das hat immer noch Priorität vor dem Ligapokal“, führt Eckl aus. Was die Absage dieses Zusatzbewerbs angeht, hat sich indessen nichts geändert. „Den Ligapokal komplett absagen kann aktuell nur der Vorstand. Der Kreis ist dazu nicht befugt“, stellt Eckl klar.

Abschließend zeigt er sich in seinem Schreiben auch selbstkritisch. „Im Nachhinein wäre es ganz einfach gescheiter gewesen, noch zwei Meisterschaftsrunden in 2020 mehr zu spielen, aber wie so oft im Leben ist man hinterher immer schlauer als vorher“, sagt der Kreisspielleiter. „Wir alle sind in einer für uns nie dagewesenen Situation, das kannten wir alles nicht.“ Die Pandemie bezeichnet Eckl als „Überfall des Unsichtbaren“.

Der Blick des Kreisspielleiters auf die restliche Saison fällt nicht sonderlich optimistisch aus. „Wir müssen ganz sicher mit heißer Nadel das Restprogramm stricken und wenn wir das nicht dürfen, schwinden die Chancen auf eine reguläre Beendigung der Saison, so ehrlich muss man dann auch sein.“


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Münchner Merkur (Süd) / Redaktion Münchner Merkur - vor
Regionalliga Bayern
Wann ist Training auch für Amateurfußballer wieder möglich? Der BLSV arbeitet an einem Plan für den Re-Start.
Perspektive für den Re-Start: BLSV entwickelt Stufenmodell

Ammon appelliert dringend für Wiedereinstieg

Gemeinsam mit der TU München arbeitet der BLSV an einem Modell zum Re-Start sämtlicher Sportarten. Präsident Jörg Ammon findet eindringliche Worte.

Fürstenfeldbrucker Tagblatt / Dirk Schiffner - vor
Kreisliga 2
Im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga hat sich der SC Fürstenfeldbruck mit neuen Spielern verstärkt. Mit wem genau, will der Verein noch nicht mitteilen.
SC Fürstenfeldbruck: Trainer Alexander Bayer schmeißt hin

Abgestürzter Kreisligist stellt sich neu auf

Alexander Bayer schmeißt beim SC Fürstenfeldbruck als Trainer hin. Dem 51-Jährigen fehlten Respekt, Demut, Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit in der Führungsebene.

Starnberger Merkur / Michael Grözinger - vor
News
Florian Weißmann, Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses im Bayerischen Fußball-Verband, äußert sich über die Absenkung der Jahrgänge im Jugendfussball.
BFV: Absenkung der Jahrgänge sorgt für Diskussion

Die Mehrheit der Vereinsvertreter ist froh über das große Maß an Flexibilität

Florian Weißmann, Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses im Bayerischen Fußball-Verband, äußert sich über die Absenkung der Jahrgänge im Jugendfussball. ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Die Amateurfußballer sehnen die Rückkehr auf den grünen Rasen herbei.
BFV-Planspiele - Heikles Thema Relegation

Sofern die Regierung grünes Licht für den Amateurfußball gibt, will der Verband den Vereinen eine angemessene Vorbereitungszeit geben: Im Gespräch sind mindestens drei Wochen

Normal wäre am vergangenen Wochenende die turnusgemäße Tagung aller BFV ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Licht am Corona-Horizont?
Öffnungen für Kinderfußball bei Inzidenz unter 100?

Am Mittwoch beraten Bund und Länder erneut über den Corona-Lockdown

Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer beraten am Mittwoch über die nächsten Schritte zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Im Klartext geht es um die Fr ...

Garmisch-Partenkirchner Tagblatt / Oliver Patrick - vor
Landesliga Bayern Südwest
Die Mannschaften im Kreis Garmisch-Partenkirchen möchten auf den Platz zurückkehren.
Garmisch-Partenkirchen: Nicht alle wollen spielen

Meinungsumfrage zum Re-Start

Die Frage wann und wie der Amateurfußball zurückkehren kann, beschäftigt die Vereinsvertreter. Dabei gehen die Meinungen der Vereine weit auseinander.

Holzkirchner Merkur / Sebastian Schuch - vor
Landesliga Bayern Südost
Maximilian Drum will mit seiner Erfahrung helfen.
Drum über TuS-Wechsel: „Klub wirkt sehr familiär“

Neuzugang des TuS Holzkirchen

Ex-Profi Maximilian Drum soll die Abwehr des Landesligisten TuS Holzkirchen stabilisieren. Er erklärt, warum er sich den Holzkirchnern angeschlossen hat.

Helmut Weigerstorfer - vor
Kreisliga Donau-Laaber
Ex-Profi Simon Ollert ist inzwischen nicht nur Spielertrainer bei Kreisligist Pfeffenhausen, sondern auch Coach für Kinder mit Beeinträchtigungen.
Fußball hört man mit dem Herzen

Der gehörlose Simon Ollert hat sich vom Profigeschäft verabschiedet, aber nicht wegen, sondern trotz seines Handicaps

Fußball ist eine Sportart. Fußball ist aber vor allem ein Gefühl. Abermillionen Freunde des runden Leders weltweit betonen das, ohn ...

Fürstenfeldbrucker Tagblatt / Dieter Metzler - vor
Kreisklasse 1
Michael Zach möchte sein Team in die Kreisliga führen.
VSST Günzlhofen: Schussgewaltiger Angriff für den Aufstieg

Kapitän Michael Zach im Interview

Der VSST Günzlhofen führt die Tabelle in der Kreisklasse mit zehn Punkten Vorsprung an. Im Interview spricht Kapitän Michael Zach über die Saison und das Ziel Aufstieg.

Garmisch-Partenkirchner Tagblatt / Patrick Hilmes - vor
News
Verbandsspielleiter Josef Janker gibt Eckdaten für einen Re-Start im Amatuer- und Breitensport bekannt.
Bayerische Fußball-Verband bespricht Eckdaten für den Re-Start

Der Amateur- und Breitensport ist seit vier Monaten stillgelegt

Die Sehnsucht nach einem Re-Start im Amateur- und Breitensport ist weiterhin riesig. Der BFV erwartet mit Spannung den Gipfel und bespricht Eckdaten für den Re-Start. ...


FuPa Hilfebereich