2:1 Auswärtsniederlage bei der SG Waldmühlbach/Katzental
Montag 26.10.20 09:23 Uhr|Autor: FV 1919 Mosbach 137
Foto: Archiv

2:1 Auswärtsniederlage bei der SG Waldmühlbach/Katzental

10. Spieltag - Sonntag: SG Waldmühlbach - Katzental I - FV Mosbach II 2:1
SG Waldmühlbach - Katzental I: Jochen Jurak, Benjamin Schmidt, Can Bakan, Robert Biliczki (68. Justus Gätschenberger), Marius Stapf, Andre Bürzer, Jonas Großkinsky, Wolfram Nahrath, Julian Schreiner, Marc-Robyn Kritz (90. Sebastian Mader), Attila Koca - Trainer: Ulli Binnig
FV Mosbach II: Andre Wastl, Leon Knörzer, Attila Kiss (33. Enes Uslu), Johannes Lorenz, Claudio Celestino (46. Nicolas Hiller), Sven Berberich, Daniel Maurer (62. Bubacarr Barry), Koray Kaplan, Marco Bender, Nico Kief, Deshawn Gallman (72. Serkan Selek) - Trainer: Leif Haupert - Trainer: Claudio Celestino
Schiedsrichter: Timo Weinmann - Zuschauer: 145
Tore: 0:1 Sven Berberich (18./FE), 1:1 Julian Schreiner (44.), 2:1 Attila Koca (76.)
Gelb-Rot: Leon Knörzer (80./FV Mosbach II)


RNZ, 26.10.2020 Das Spiel begann recht ausgeglichen, beide Teams tasteten sich ab. Mit der ersten Offensivaktion bekam der MFV einen Elfmeter und verwandelte diesen souverän. Weiterhin neutralisierten sich beide Teams. WaKa bekam dann einen Elfmeter zugesprochen, welchen Schreiner zum Ausgleich verwandelte.

Nach der Pause weiterhin das gleiche Bild. Beide Teams spielten ausgeglichen. Nach einer schweren Verletzung bei Biliczki war die Heimmannschaft hoch motiviert und traf durch Koca zum 2:1. Die Gäste bekamen dann einen Platzverweis und waren nur noch zu zehnt. Mosbach drängte auf den Ausgleich. J. Gätschenberger hatte dann die Chance zum 3:1. Nahrath wurde kurz darauf gefoult, der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Mosbach setzte einen Freistoß an die Latte. In der Nachspielzeit setzte Mader einen überragenden Kopfball, welchen MFV-Torhüter Wastl toll parierte. Am Ende ein knapper 2:1 - Sieg für die Heimelf.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich