Corona ist nicht das einzige Problem
Sonntag 22.11.20 10:00 Uhr|Autor: Carsten Schr├Âder1.281
Muss noch zum Nachsitzen: Mit der ÔÇ×ZweitenÔÇť des SV Horchheim hinkt Yannic Breisch (rechts) im Spielplan der A-Klasse ein St├╝ck zur├╝ck. Foto: BilderKartell/Dirigo / Archiv

Corona ist nicht das einzige Problem

Warum die Saison in der A-Klasse nicht allein durch die Pandemie bedroht wird

Worms. Eines ist seit Dienstagabend entschieden: Das Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbands (SWFV) hat die Kicker im Verbandsgebiet in die vorzeitige Winterpause geschickt. Nichts anderes war möglich, gilt doch zumindest bis Ende November der durch die Politik verordnete Lockdown im Zeichen der Corona-Pandemie. Und weder zeichnet sich eine Ende dieses Stillstands ab, noch hätte es Sinn gemacht, die Mannschaften selbst bei einem positiven Verlauf der Infektionszahlen im Dezember noch mal auf den Platz zu schicken. Die resultierende Terminnot soll am obersten Ziel aber nichts ändern: Die Runde soll, anders als die Vorsaison, zu einem geregelten Ende geführt werden. Mit dieser Prämisse hatte der SWFV seine Klassen im Spätsommer ja in minimum zwei Staffeln unterteilt. Zumindest eine Hin- und Rückserie in diesen Staffeln sollte zu bewältigen sein. Die Saison würde dann gewertet. Aber was geht noch? Ein Blick in die A-Klasse.




Die Situation beim Abbruch

Gespielt wird die A-Klasse in zwei Staffeln mit jeweils zehn Mannschaften. Insgesamt 15 Spieltage hätten vor Weihnachten durchgeführt werden sollen. Mehr als acht Begegnungen hat allerdings keine der beteiligten Teams bereits gespielt. Weil etwa in Reihen der zweiten Mannschaft des SV Horchheim ein Corona-Fall auftrat, liegt die SVH-Reserve in der Süd-Staffel sogar noch mit zwei Spielen mehr zurück. Im „Norden“ sind es die SG Spiesheim und RWO Alzey II, die ebenso erst sechs Spiele bestritten haben. Für alle drei Mannschaften fallen folglich noch zwölf Spiele an, um zumindest die Hin- und Rückserie in der Staffel zu beenden.

Ist der Terminplan zu halten?

Mit seiner Entscheidung, die Winterpause „vorzuziehen“, aber nicht zu verkürzen, um im Idealfall am 7. Januar schon wieder starten zu können, hat das Präsidium des SWFV die Möglichkeit dazu erst mal geschaffen. Nach dem ursprünglichen Rahmenterminplan wäre es in der A-Klasse erst am 28. Februar mit der Saison weitergegangen. So bliebe jetzt reichlich Zeit, ausstehende und ausgefallene Spiele nachzuholen. Aber ernsthaft: Soll in Hamm, Eich, Mauchenheim – die Liste ließe sich leicht verlängern – tatsächlich Mitte Januar schon wieder gespielt werden?

Wie geht es also weiter?

Eine Prognose: Sofern die Witterung mitspielt, wird es im Februar möglich sein, die ersten Nachholspiele durchzuführen. Vielleicht lässt sich die Saison ab Ende Februar tatsächlich auch komplett fortführen. Und mit ein paar englischen Wochen (sowie der Bereitschaft, eigene Spiele „ortsfremd“ auf Kunstrasenplätzen der Umgebung auszutragen) ließe sich die Staffel-Runde vielleicht Ende April abschließen. Und packt man dann den Juni dazu, wären vermutlich auch Meister- und Absteigerrunde durchführbar.

Das Restrisiko Corona bleibt

Ruft man sich beim Blick nach vorne eben in Erinnerung, dass viele Vereine in der A-Klasse oft Probleme mit der Bespielbarkeit ihres Platzes haben, könnte man die Corona-Thematik fast ausblenden. Im März müsste sich die Situation rund um das Virus aber doch auch entspannt haben.



Die Torjäger

13 Tore: Luke Vollrath (SV Guntersblum)-

9 Tore: Marcel Seibel (Rheingold Hamm).

7 Tore: Lukas Springer (TSV Gundheim).

5 Tore: Jona Aiglstorfer (Normannia Pfiffligheim) , Emre Yalamaz (Ataspor Worms), Viktor Hust (FSV Osthofen), Jonas Weckbach (FSV Osthofen).


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Buch/Werner - vor
Landesliga Ost - Staffel Nord
„Lars ist ein stabiler Mittelstürmer, der die Bälle festmachen kann“, sagt Ingelheims Sportlicher Leiter Rolf Mayer über den Neuzugang.
Spvgg. Ingelheim holt Mittelst├╝rmer

Lars Flommersfeld wechselt vom Bezirksligisten SG Guldenbachtal in den Blumengarten

Ingelheim. Fußball-Landesligist Spvgg. Ingelheim ist auf der Suche nach einem Mittelstürmer beim Nahe-Bezirksligisten SG Guldenbachtal fündig geworden. Von dort wechse ...

Claus Rosenberg - vor
3. Liga
Lukas Lazar (links) erlebte beim 1. FC Kaiserslautern Höhen wie Tiefen.	Archivfoto: Agentur view
┬╗Musste lernen, egoistisch zu sein┬ź

Wie Lukas Lazar seine Ausbildung beim 1. FC Kaiserslautern erlebte

ALBIG. Vier Jahre lang spielte der Albiger in der Jugend des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. In einer dreiteiligen Reihe schildert der 19-Jährige seine Erlebnisse und Erfah ...

Claus Rosenberg - vor
News
Lukas Lazar.
┬╗Anfangs hebt man schnell ab┬ź

Lukas Lazar ├╝ber seine Zeit in der Jugendabteilung des 1. FC Kaiserslautern / Teil zwei: Die sozialen Aspekte

ALBIG. Lukas Lazar spielte bis zur vergangenen Saison in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern. In einer dreiteiligen Reihe schildert der 19-J ...

Michael Gr├╝nberger - vor
Regionalliga Bayern
"Amateur-Tor des Jahres": Wer zieht ins gro├če Finale ein?

Alle bisherigen & kommenden Duelle im ├ťberblick +++ Seit 10. Januar k├Ânnt ihr jeden Tag abstimmen, welches Tor ins Finale einziehen soll +++ Tolle Sachpreise f├╝r die besten drei Torsch├╝tzen von Stanno

Einfach nur W-O-W: FuPa hatte die Community au ...

Henrik Rampe - vor
A-Klasse Alzey-Worms Staffel 1
Beim TSV Armsheim (v.l., in Grün, Marcel Borniger und Marco del Pin , rechts Mauchenheims Daniel Fuchs) wird der Kader breiter. Auch eine Folge der Corona-Pandemie. 	Archivfoto: BK/Axel Schmitz
Ungebrochene Dynamik

SG Schornsheim und TSV Armsheim st├Ąhlen in der Corona-Pause ihre Teamgef├╝ge

Armsheim/Schornsheim. Die SG Schornsheim/Undenheim und der TSV Armsheim galten vor der Corona-Pause in Region als die Fußball-Mannschaften mit den besten Langfrist-Perspekti ...

Benjamin Marth - vor
A-Klasse Alzey-Worms Staffel 1
Holger Heidenmann gibt in Westhofen weiter die Übungen vor.
Heidenmann geht in sein drittes Jahr

TG Westhofen setzt an der Linie weiter auf erfahrenen Trainer

Alzey-Worms. A-Ligist TG Westhofen setzt an der Linie weiter auf den erfahrenen Trainer Holger Heidenmann und gibt die Verlängerung für ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2022 bekannt. ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
In welcher Liga beginnt der Profi-Fu├čball?

Die gro├če FuPa-Umfrage - Teil 2 +++ Was bewegt den Amateurfu├čball wirklich?

Seit Wochen ruht der Ball in ganz Deutschland - mit einer Ausnahme: die Profis genießen ein Sonderrecht und dürfen weiterkicken. Und einmal mehr stellt sich der Amateurfußba ...

Claus Rosenberg - vor
Verbandsliga S├╝dwest Gruppe 2
Lukas Lazar (l.) und Fabio Moreno-Fell wechselten zur Spielzeit 16/17 vom TSV Gau-Odernheim in die B-Jugend des 1. FC Kaiserslautern.	Archivfoto: photoagenten/Axel Schmitz
Von wegen Luxusleben

Lukas Lazar erz├Ąhlt von seinen Lehrjahren beim 1. FC Kaiserslautern +++ Teil 1: H├Âhen und Tiefen

ALBIG. Profi, das ist der Traum vieler Kinder und Jugendlicher. Lukas Lazar, 19 Jahre alter Fußballer aus Albig, war nah dran, ihn zu verwirklichen. Vie ...

Tim Frohwein - vor
Regionalliga Bayern
eSport? Wer Nachwuchs f├Ârdern will, sollte sich Teqball-Platte zulegen

HARTPLATZHELDEN-Kolumne #21: Manche glauben, die Nachwuchssorgen im Fu├čball lie├čen sich mit eSports beheben. Das ist kein falscher Ansatz, doch viel wertvoller w├Ąren andere fu├čballbezogene Trendsportarten. Von TIM FROHWEIN

In der Hartplatzhelden-K ...


FuPa Hilfebereich