KFA stoppt Kreis-Spielbetrieb
Donnerstag 22.10.20 14:45 Uhr|Autor: Dirk Ortmann (Usinger Anzeiger)2.244
Die hohe Anzahl von Covid19-Infizierten im Fußballkreis Hochtaunus hat den Kreisfußballausschuss dazu veranlasst, ab dem morgigen Freitag den Spielbetrieb auszusetzen. Archivfoto: Frieborg

KFA stoppt Kreis-Spielbetrieb

HOCHTAUNUS: +++ Ligen des Kreises Hochtaunus pausieren ab sofort +++

HOCHTAUNUS . Der Fußball in den Ligen des Kreises Hochtaunus pausiert. Das teilte am Donnerstagnachmittag der Kreisfußball-Ausschuss mit. In der Pressemitteilung heißt es: „Mit Wirkung vom 23. Oktober 2020 setzen wir den Spielbetrieb für alle unsere Spielklassen auf Kreisebene aus. Grundlage ist das Überschreiten des Schwellenwertes von 75 neu mit dem Corona-Virus infizierten Personen auf 100000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage in unserem Kreis. Mit einer entsprechenden Allgemeinverfügung des Landkreises ist zu rechnen. Für uns stellte sich nun die Frage, ob der Spielbetrieb unverzüglich oder mit dem entsprechenden Termin der Inkraftsetzung einer Allgemeinverfügung durch uns zu unterbrechen ist. Wir haben bereits im Laufe der Woche diese Frage im Kreisfußballausschuss in Kenntnis der zu erwartenden Entwicklung erörtert und eine Entscheidung im Grundsatz beschlossen. Und dies einstimmig. Das durch die Landesregierung veröffentlichte Eskalationskonzept ist bekannt. Da nun unser Landkreis im Ampelsystem auf „dunkelrot“ steht, können wir, wenn der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten im Vordergrund stehen soll, auf keinen Fall mehr anstreben, dass Pflichtspiele verpflichtend auszutragen sind. So lange noch keine Allgemeinverfügung in Kraft getreten ist, könnte es den Vereinen freigestellt werden, ob gespielt wird oder nicht. Aber allein die Diskussion in den letzten Tagen um Zuschauerzahlen zeigt, besser eine klare Ansage an die Vereine, als die Entscheidung auf sie abzuwälzen. Den Verantwortlichen in den Vereinen wurde schon viel Last in den letzten Monaten auferlegt. Wir wissen, wirtschaftlich wäre es für Vereine wichtig, wenn weiter gespielt werden könnte. Aber die Abwägung kann unterm Strich nur das hier erwähnte Ergebnis haben.“




Die KFA-Mitglieder richten sich auch an überregionale Entshceidungsträger, wenn sie schreiben: „Da wir nur über die Spiele der Kreisebene zu entscheiden haben, bitten wir die Entscheider der Verbandsebene zu prüfen, ob sie sich für die Spiele auf Verbandsebene unserer Vereine anschließen wollen oder zu einer anderen Entscheidung kommen.“

Kreisfußballwart Andreas Bernhardt ergänzt: „Wir fahren auf Sicht. Wann es wie weitergeht, werden wir sehen. Entprechende Informationen lassen wir den Vereinen dann wieder rechtzeitig zukommen. Es wird auch Fragen zum Trainingsbetrieb aufwerfen. Wir raten dazu, diesen auch erst mal umgehend für die kommenden Tage auszusetzen. Gestern und heute wurden uns bereits so viele neue Coronaverdachts- und Positivfälle von unseren Vereinen angezeigt wie noch nie.“

Die Spiele werden gleich auf neue Termine rund um die Winterpause geschoben. Ob dann eine Pandemie oder das Wetter die Termine nicht zulassen sollten, sei abzuwarten. Bernhardt und Kreisjugendwart Dieter Rothenbücher schreiben: „Bis wann wir mindestens absetzen, wird in den nächsten Tagen klarer und wir informieren wieder. Es sind keine frohen Botschaften, die wir hier verbreiten müssen. Aber sie sind notwendig und aus Sicht des Kreisfußballausschusses alternativlos.“


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Marc Steinert (Gießener Anzeiger) - vor
Kreisliga A Gießen
Ball liegt, dann geht‘s los: Ürkan Özen bei seinem Sportstudio-Auftritt.	Foto: afi
Ürkan Özen an legendärer Torwand

TV: +++ Aktuelles Sportstudio: Anneröder im Duell mit Hoffenheims Manager Alexander Rosen / „Schon etwas ganz Besonderes“ +++

GIESSEN . Mit Fug und Recht kann die Torwand des „ZDF-Sportstudios“ als Kultobjekt bezeichnet werden, schon seit über 50 ...

Oberhessische Zeitung - vor
Kreisoberliga Gießen Süd
Haut sich mächtig rein: Dominik Pfeil, Kapitän der FSG Homberg/Ober-Ofleiden (links), hier im Duell mit Hattendorfs Anton Ruzek. 	Archivfoto: Luca Raab
Urgestein und Leader

KOL GI SÜD: +++ Kapitän Domink Pfeil freut sich über überraschend positiven Saisonverlauf der FSG Homberg/Ober-Ofleiden +++

Homberg. Dominik Pfeil ist bei der FSG Homberg/Ober-Ofleiden Urgestein und Leader zugleich. Seit seinem vierten Lebensjahr ...

Rüdiger Dittrich (Gießener Anzeiger) - vor
Regionalliga Südwest
Auch nicht so schön: Schneeregen auf dem Kunstrasen als erster Akt der 14-tägigen Vorbereitung auf den Re-Start.	Foto: PeB
Der Fußball, den sie wollen

RL SÜDWEST: +++ Die Regionalliga Südwest GbR will Mammutprogramm ab Dezember durchziehen / Viel Unverständnis bei den Vereinen +++

GIESSEN. Irgendwie ist es wie ein gespielter Witz. Am Tag nach der (offiziellen) Verkündung, dass es in der Fußball-R ...

FuPa Mittelhessen - vor
News
"FuPa-Vereinsseele" gesucht

SERIE: +++ FuPa Mittelhessen begibt sich auf die Suche: Welches Vereinsmitglied, welcher Fan, Vereinsmitarbeiter oder Spieler ist eine waschechte "Vereinsseele"? +++

Der Ball ruht einmal mehr in diesen Tagen, doch auf FuPa Mittelhessen zeleb ...

PM - vor
Regionalliga Südwest
Corona-Schnelltest in Haiger

CORONA: +++ Unterstützung durch den TSV Steinbach Haiger +++

Am 1. Dezember eröffnet in Haiger ein Corona-Schnelltest-Zentrum. Direkt am Stadion am Haarwasen hat die Firma SIBRE Siegerland Bremsen GmbH mit Unterstützung der Geschäftsstelle des TSV St ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Südwest
Während die restlichen bayerischen Teams schon längst in der Winterpause sind, geht`s für den FC Bayern Alzenau am 12. Dezember in der Regionalliga Südwest weiter.
Kurios: Ein bayerischer Amateurklub bestreitet 2020 noch Ligaspiele

Weil es in der Regionalliga Südwest im Dezember weitergeht, steht der FC Bayern Alzenau vor nie gekannten Problemen

Alle bayerischen Amateurteams befinden sich in der Winterpause. Richtig? Falsch! Wie das gallische Dorf in den berühmten Asterix-Comic ...

Rüdiger Dittrich (Gießener Anzeiger) - vor
Regionalliga Südwest
Will wieder mehr den Gesamtverein in den Blick nehmen – und Kosten optimieren und minimieren: Turgay Schmidt.	Foto: PeB
Jugendarbeit im Fokus, »Mannschaft ist zu halten«

RL SÜDWEST: +++ Turgay Schmidt, Notvorstand des FC Gießen, lädt zur Pressekonferenz und verbreitet Zuversicht +++

GIESSEN. Endlich mal wieder ein bisschen was los im verwaisten VIP-Zelt im Gießener Waldstadion. Turgay Schmidt, von Gerichts wegen ei ...

Rolf Birkhölzer (Gießener Anzeiger) - vor
Kreisoberliga Gießen Süd
So kennt man Ferdi Speier.	Foto: bir
Ein immer verlässlicher Helfer

EHRUNG: +++ Ferdi Speier ist das „Mädchen für alles“ bei der TSG Wieseck / Im Radio als einer von „Hessens Helden“ gekürt / Seit Jahrzehnten Betreuer +++

GIESSEN. Der Treffpunkt zum Gespräch hätte nicht typischer sein können: 12 Uhr Mittag ...


FuPa Hilfebereich