FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 14.06.17 16:00 Uhr|Autor: Mario Luge1.790
Fünferpack für die SG Eintracht Bad Kreuznach von links nach rechts: Christian Scharnow, Marco Seyfert, Felix Kosek, Jan Eric Weyrich und Stefan Luge.

Jugendstil im Traditionsverein

SG Eintracht Bad Kreuznach +++ Fünf Neuzugänge, keiner älter als 20: Seyfert, Kosek, Scharnow, Weyrich und Luge
BAD KREUZNACH. Die SG Eintracht betreibt weiter ihre Verjüngungskur mir regionalen Talenten. Für erste und zweite Mannschaft haben die Bad Kreuznacher Fußballer gleich fünf vielversprechende Youngsters aus der näheren Umgebung an Land gezogen. „Wir bleiben unserem Vorsatz für die neue Saison treu“, erklärt SGE-Trainer Patrick Krick. Kein Neuzugang ist älter als 20. Alle kommen aus dem Kreisgebiet.

Handlungsbedarf herrschte bei der SGE auf der Torwartposition nach dem Abgang von Ivan Tadic nach Waldalgesheim. Neben Sinan Aydin kann nun auch Marco Seyfert im Moebusstadion zwischen die Pfosten. Der 20-Jährige war 2014 aus der Regionalliga-B-Jugend von Hassia Bingen in die A-Junioren-Hessenliga zum SV Wehen Wiesbaden gewechselt, von dort in die Hessenliga zum SV Hadamar. Jetzt kommt Seyfert zurück in die Region und nimmt den Kampf um die Nummer Eins an. Neben der sportlichen Perspektive war auch ausschlaggebend, dass sich die Eintracht um einen FSJ-Platz (Freiwilliges Soziales Jahr) für den Daxweilerer bemüht hat.
 
Ebenfalls eine Vergangenheit bei Hassia Bingen hat Felix Kosek, der zwei Spielzeiten im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern Erfahrungen auf sehr hohem Niveau gesammelt hat. Danach führte die Fußballer-Laufbahn den Langenlonsheimer zum SV Gonsenheim, wo der großgewachsene Defensivspieler drei Jahre lang in der Regionalliga die Schuhe schnürte. In der vergangenen Spielzeit kam Kosek zu elf Einsätzen, dabei erzielte der 19-Jährige zwei Tore.
 
Auf der defensiven Außenbahn oder auch im Zentrum ist Christian Scharnow zu Hause. Bei Hassia Bingen, der SG Hüffelsheim/Bretzenheim oder der Spvgg. Ingelheim hat der 19-Jährige (wird in elf Tagen 20) ausgiebig Regionalliga- und Verbandsliga-Luft geschnuppert. Bei den Aktiven des Ost-Landesligisten vom Blumengarten brachte es der bissige Außenverteidiger in der abgelaufenen Runde auf neun Einsätze. Nach dem Abstieg der Ingelheimer in die Bezirksliga kickt der Fußballer aus Wallhausen nun wieder näher vor der Haustür.
 
Jahrgang 1997 ist auch Jan-Eric Weyrich, der bereits in der Jugend bei der SG Eintracht kickte. Über die Meisenheimer C-Junioren wechselte der Abwehrspieler für vier Spielzeiten nach Ingelheim, wo er mit den A-Junioren vor zwei Jahren Verbandsliga-Meister wurde, bevor er 2016 zum SV Türkgücü ging. Nach großem Verletzungspech in der laufenden Runde ist der 19-jährige Bad Kreuznacher inzwischen wieder zurück in der Spur. Mit den Ippesheimern feierte der kopfballstarke Mann für die Mitte den Aufstieg in die Bezirksliga Nahe.
 
Jüngster Neuzugang ist ein alter Bekannter im Moebusstadion: Stefan Luge (19) lernte von der F-Jugend an sechseinhalb Jahre bei der Eintracht das Fußballspielen, bevor er über die Regional- und Verbandsliga-Teams von JSG Meisenheim, SV Gonsenheim, Spvgg. Ingelheim und Hassia Bingen jetzt nach Bad Kreuznach zurückkehrt. Mit der aktuellen Hassia-A-Jugend landete der Mittelfeldspieler, der dort auf den Außenbahnen und im Zentrum sowie als Außenverteidiger zum Einsatz kommt, auf Platz zwei in der Verbandsliga und stieg mit der zweiten Binger Aktiven-Mannschaft in die A-Klasse auf.
 
Wer letztlich den Sprung in den 20-Mann-Kader der ersten Mannschaft schafft oder wer erst einmal verstärkt in der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga zum Einsatz kommt, das wird sich in der Vorbereitung zeigen. Krick: „Da hat jeder die gleichen Chancen, alle beginnen bei Null.“
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
03.03.2017 - 1.386
3

Kartenfestival im Spitzenspiel

Topduell der A-Junioren Verbandsliga +++ Schiri zeigt beim 1:4 der Hassia gegen Meisenheim vier Mal Gelb-Rot und ein Mal Rot

17.07.2017 - 1.275

Auftakt-Aus

RHEIN-NAHE-LIGA-TURNIER SG Eintracht nach 2:6-Pleite gegen Mainzer U19 bereits draußen +++ Auch Bodenheim ohne Chance aufs Weiterkommen

13.02.2017 - 1.035

Hassia souverän, Ingelheim blamabel

TESTSPIELE Bingen schlägt Bezirksligist Bollenbach 8:0 +++ Spielvereinigung verliert bei VfB Bodenheim II

02.07.2017 - 967

Das Selbstvertrauen zurückgewonnen

Timur Karais will in Alzey angreifen, wenn seine schwere Knieverletzung es wieder zulässt

18.07.2017 - 959

Alemannia ereilt spät das Aus

RHEIN-NAHE-LIGA-TURNIER Waldalgesheim unterliegt Fortuna Mombach 1:2 und verpasst Halbfinale

18.07.2017 - 959

Wie gelingt der Sprung in den Herrenbereich?

Integration junger Talente in die erste Mannschaft +++ Tipps für den optimalen Sprung +++ Trainer und Spieler berichten über ihre Erfahrungen