Die Hoffnung ruht jetzt auf der Halle
Donnerstag 02.07.20 15:00 Uhr|Autor: Kevin Teichmann | AZ/AN1.780
Erst 2021 Austragungsort der Eschweiler Stadtmeisterschaft: das Vereinsgelände der Sportfreunde Hehlrath. Foto: Kevin Teichmann

Die Hoffnung ruht jetzt auf der Halle

Die Stadtmeisterschaft findet wegen Corona nicht statt. Dennoch hat das Organisationsteam einiges zu tun.
Die Fußball-Stadtmeisterschaft auf dem Feld ist für dieses Jahr abgesagt. Das ergab die Nachbesprechung zur Hallenstadtmeisterschaft. „Wir können bei den Stadtmeisterschaften immer gute Zuschauerzahlen verbuchen, haben unter der Woche schon meist über 100 Zuschauer, am Finaltag auch 300 bis 400. Das kollidiert in unseren Augen mit den Auflagen in Corona-Zeiten“, sagt Matthias Hanf vom Organisationsteam. Doch das war nicht der einzige Punkt der Besprechung.


Da die Eintrittsgelder stets durch alle Vereine geteilt werden, schüttete das Organisationsteam je 223 Euro an die (noch) zehn Eschweiler Fußballvereine aus. Die wiederum traten davon jeweils 73 Euro für einen guten Zweck ab. Die 730 Euro seien von Bürgermeister Rudi Bertram (SPD) auf 800 Euro aufgestockt worden, erklärt Hanf. Der 62-Jährige erhofft sich mit Blick auf die vergangenen Jahre zudem noch eine Aufstockung von Seiten der Sparkasse Aachen „auf rund um den Dreh 1200 Euro“. Die Gesamtsumme wird in diesem Jahr auf Wunsch des Ausrichters Germania Dürwiß den vier Kindergärten und der Grundschule des Stadtteils anteilig zugutekommen.

Die kommende Hallenstadtmeisterschaft soll übrigens der FV Eschweiler ausrichten – sofern diese stattfinden kann. „In geschlossenen Räumen gibt es ja noch einmal strengere Auflagen als es unter freiem Himmel der Fall ist“, unterstreicht Hanf. Sollte sie ebenso abgesagt werden müssen, ist angedacht, die Ausrichtung jeweils um ein Jahr zu verschieben. So soll die Feld-Variante von B-Kreisligist Sportfreunde Hehlrath eben im Sommer 2021 ausgerichtet werden.

Acht statt zehn Vereine

Scherzhaft erwähnt Hanf, dass 2020 für das Organisationsteam etwas Entlastung bringe. „Wir haben immer einiges zu tun. Aber ehrlicherweise bereitet es mir schon Kummer – die Stadtmeisterschaft ist ein Aushängeschild des Eschweiler Fußballs“, konstatiert er. Die Planungen für die kommenden Auflagen laufen aber schon wieder auf Hochtouren. Statt zehn Vereinen gibt es nun nämlich nur noch acht. Dürwiß, SCB Laurenzberg und Fortuna Weisweiler schlossen sich zum Saisonwechsel vom 30. Juni zum 1. Juli schließlich zum FC Eschweiler zusammen.

„Wir haben den Vereinen ein neues Modell vorgestellt, dem alle zugestimmt haben. In Zukunft werden wir mit zwei Vierergruppen agieren“, verrät Hanf. Er geht ins Detail: „Montags sind drei Spiele à 45 Minuten in der Gruppe A angedacht, dienstags drei in der Gruppe B, mittwochs ist wieder Gruppe A dran mit den restlichen drei Spielen und donnerstags schließt die Gruppe B ab.“ Freitags gebe es dann die Halbfinalbegegnungen und sonntags die Finalpartie der Frauen sowie das Endspiel der Männer.

Auch in der Halle sind Veränderungen angedacht. Sonntags sollen alle ersten Mannschaften jeder gegen jeden spielen. Bereits am Tag zuvor wird ein neues Turnier für Zweitteams eingerichtet. Spieler der Ersten dürften dort zwar eingesetzt werden, am Folgetag dann aber nicht mehr. An welchem der beiden Tage das Match der Frauen um die Hallenstadtmeisterschaft stattfinden soll, steht noch nicht fest.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tim Rademacher - vor
Mittelrheinliga
Am Niederrhein: Stadt Duisburg untersagt Kontaktsport

Der Amateurfußball in Duisburg muss sich auf eine Pause einstellen. Kontaktsport ist vorerst verboten. Die Coronavirus-Fälle steigen drastisch

William Onwujike - vor
Mittelrheinliga
Wählt die Elf der Woche an diesem Spieltag

Eure Stimme zählt: Elf der Woche bis Dienstagmorgen wählbar

Der Spieltag neigt sich heute in den meisten Ligen dem Ende. Jetzt ist es an der Zeit, eure Stimme abzugeben: Wer war der beste Torwart, der konsequenteste Abwehrspieler, der beste Ballvert ...

ahe - vor
Mittelrheinliga
8. Spieltag: Alle heutigen Spiele in einer Übersicht

Von der Mittelrheinliga bis zur Kreisliga D: Der 7. Spieltag!

FVM - vor
Mittelrheinliga
FVM: Appell an die Vereine

Die Corona-Infektionszahlen nehmen wieder zu und sind aktuell leider besorgniserregend

Wir haben als Fußball-Verband Mittelrhein in den letzten Wochen in unserem Verbandsgebiet immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig die Umsetzung der geeigneten ...

Christoph Seidl - Münchner Merkur - vor
Landesliga Bayern Südwest
Das erste gemeinsame Foto sorgte in Olching für Gesprächsstoff: „Ich wusste nicht, dass die Bilder jeder sehen kann“, sagt Dario (li.) zum Strandfoto mit Emiliano.
Trainer Dario Casola liebt einen Mann: „Ich wollte mich niemals outen“

Seine Angst war, dass ein Spieler sagt: „Was willst du noch hier, du Schwuchtel“

Dario Casola hatte Angst, dass er alles verliert. Seine Freunde, seine Familie und das Wichtigste in seinem Leben: Fußball. Ein Trainer, der einen Mann liebt? Undenk ...

FuPa Lüneburg / Harneit, Paasch - vor
Kreisliga Rotenburg
Kommentar: Jetzt aufwachen oder bald abschließen!

Amateurfußball droht der nächste Abbruch +++ Hygienemaßnahmen schlafen ein und das hat Konsequenzen

Wer erinnert sich nicht gerne daran?! Fußball-Training per Facetime, Klopapier-Challenges, Kontakt zu den Mannschaftskameraden nur noch in der Whats ...

Tim Rademacher - vor
Mittelrheinliga
Ausfallticker: Die Absagen am 8. Spieltag

Ausfallticker wird ständig aktualisiert +++ Alle bereits abgesagten Spiele in einer Übersicht

Für einige Mannschaften muss der Spieltag vertagt werden. In unserem ständig aktualisierten Ausfallticker werden alle Partien, die an diesem Wochenende nic ...


FuPa Hilfebereich