Endgültig in der Hessenliga etabliert
Sonntag 25.09.16 19:09 Uhr|Autor: Stephan Neumann304
Freude pur bei den Frauen des MFFC Wiesbaden. Archivbild: Leichtfuß

Endgültig in der Hessenliga etabliert

4:1 in Mittelbuchen +++ Jaqi Ocak hilft im Tor aus

Mittelbuchen. Erster Auswärts-Dreier: Die Hessenliga-Fußballerinnen des MFFC Wiesbaden feierten beim FC Mittelbuchen einen verdienten 4:1 (2:1)-Sieg. Marie Kagel (2./80.), Mira Krummenauer (30.) und die zur Pause gekommene Anne Nicolai (89.) zeichneten sich als Torschützinnen aus.




Davon abgesehen wertete Trainer Jan Fiala die Leistung als absolutes Teamprodukt: „Wir haben wenig zugelassen. Letztlich hat alles funktioniert.“ Kompensiert wurde das Fehlen der am Knie lädierten Stammtorfrau Svenja Rode durch Jaqueline Ocak. Die etatmäßige Feldspielerin machte ihre Sache gut, profitierte auch vom starken Defensivverhalten ihrer Vorderleute. Ferner sorgte die eingetauschte Jessica Hess auf der linken Außenbahn für viel Schwung. Ihre in der Endphase eingewechselte Schwester Michaela bewährte sich mit abgeklärter Spielweise auf der Sechser-Position als Ballverteilerin. Das trug auch zu den finalen beiden Treffern bei, die letzte Zweifel am Sieg beseitigten. Nach spielfreiem Wochenende gastiert das MFFC-Ensemble, das sich als Neuling endgültig etabliert hat, am 8. Oktober in Großenenglis.

MFFC: Ocak; Jansen, Haus, Bauer, Val. Martin (46. Nicolai), Godmann (79. M. Hess), Baran, Ebrecht, Kagel, Krummenauer, Jarosch (57. J. Hess).





FuPa Hilfebereich