Meine Top11: Christoph Göbel // SG DJK Struth/Diedorf
Freitag 13.11.20 20:00 Uhr|Autor: FuPa Thüringen 4.556
Foto: Bernd Peter

Meine Top11: Christoph Göbel // SG DJK Struth/Diedorf

Wenn du die Wahl hättest, wer würde in deiner persönlichen Top11 stehen, Christoph Göbel?
Christoph Göbel lässt seine Fußballer Laufbahn bei der SG Struth/Diedorf in der Landesklasse ausklingen. Er blickt auf tolle Jahre beim FC Rot-Weiß Erfurt, FSV Zwickau und FSV Wacker 90 Nordhausen zurück. Die besten Mitspieler hat er in seinem Dream Team gebündelt... 


Content
Content
Meine Top11
Unger
Esdorf
Mai
Göbel
Peßolat
Becker
Göbel
Pichinot
Genausch
Zimmermann
Kammlott


Hyundai Elf des Jahres
ROAD TO BERLIN - Aktueller Kader
Hier geht’s zur Hyundai Elf des Jahres

TOR

Marian Unger - Einer der Aufstiegshelden in Zwickau. Ein sehr angenehmer Mensch. Wir saßen fünf Jahr in der Kabine und im Bus nebeneinander. Vor jedem Spiel gab es Red Bull. Er war immer da, wenn man ihn brauchte (außer im Training). Legendär ist auch sein linker Golfschläger. 

ABWEHR

Patrick Göbel - Nicht nur, weil er mein Bruder ist, gehört er in meine Dream11. Mit seiner Dynamik, Schnelligkeit und Standardstärke kann er Spiele entscheiden, was er oft bewiesen hat. Mit ihm in einer Mannschaft zu spielen und mit ihm aufzusteigen war die schönste Zeit in meiner Karriere. 

Sebastian Mai - Der technisch beste Innenverteidiger, den ich kenne. Mit seiner Spieleröffnung und Wucht bei Standards ist er einfach der Wahnsinn. Völlig zu Recht ist er Kapitän bei Dynamo. Ich erinnere mich auch immer gerne daran, dass wir 30 Minuten vor dem Training auf das Tor gebolzt haben. 

Florian Esdorf - "Hexe" ist ein Wahnsinns-Typ. Leider haben wir nur 1,5 Jahre zusammengespielt. Ein sehr ruhiger Mann bis man ihm Alkohol gibt. Dann gibt es kein Halten mehr (lacht). Dazu noch ein super Fußballer. 

MITTELFELD

Matthias Peßolat - Ich hatte die Ehre mit ihm zu spielen und von ihm trainiert zu werden. Ein absolutes Vorbild auf und neben dem Platz und ein überragender Antreiber als Spieler und Trainer. In Erfurt in der zweiten Mannschaft habe ich als junger Spieler immer zu ihm hinauf geschaut. Danke Peßo!

Tobias Becker - Einer der besten Sechser mit denen ich gespielt habe. Sehr ruhig am Ball und dazu noch ein Kampfschwein. Auch jetzt bei Meuselwitz noch der Spieler, der immer seine Leistung bringt - und das in seinem Alter (lacht). 

Christoph Döbel - Natürlich will in in meiner Dream11 nicht fehlen und mit den ganzen tollen Jungs spielen. 

Nils Pichinot - Flüchtig kennen wir uns schon länger über seine Frau. Durch unsere gemeinsame Zeit in Nordhausen ist er einer meiner besten Freunde geworden. Ein sehr hilfsbereiter und liebenswerter Mensch, der auch fußballerisch einiges drauf hat. 

STURM

Oliver Genausch - Mit seiner menschlichen Art ein ganz feiner Kerl. Wir haben erst in Zwickau und dann in Nordhausen zusammengespielt. Oft hat er mich mit seiner Faulheit im Training genervt, aber das hatte sich schnell wieder gelegt. Zitat: "Göbser, ich bin so viel gelaufen, ich hab schon Gänsehaut auf dem Kopf"

Marc-Philipp Zimmermann - "Zimbo" wohl der verrückteste Spieler, mit dem ich spielte. Er hat einfach einen Pfeil im Kopf, ist aber ein richtig geiler Typ, mit dem man viel Spaß hat. Er stellt jedes Jahr wieder unter Beweis, dass er der beste Stürmer der Regionalliga ist. Nicht zu vergessen: Seine ausgedachten Geschichten von Schleuder-Frank und Schlangenkämpfe, um nur ein paar zu nennen. 

Carsten Kammlott - "Chipper" kennen wir alle für seine Schlitzohrigkeit. Man weiß nie genau, was er als nächstes macht. Ein super Spieler und natürlich auch Mensch. Mich hat es gefreut, dass wir in Nordhausen nochmal zusammenspielen konnten. 

>> zum FuPa-Profil von Christoph Göbel


 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Thomas Seidl - vor
Bezirksliga West
In der Landesliga stand Jürgen Heun meist nur noch an der Seitenlinie des SV Landau
Als ein DDR-Nationalspieler in die niederbayerische BOL wechselte

Jürgen Heun hat beim FC Rot-Weiß Erfurt Legendenstatus. Der schussgewaltige Angreifer ist nicht nur Rekordspieler des früheren DDR-Erstligisten, sondern hat in der langen Historie der Thüringer auch die meisten Tore erzielt. In seiner Glanzzeit trug ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Sie sind bei Türkgücü München nun besonders gefragt: Der Sportliche Leiter Roman Plesche (li.) und Geschäftsführer Max Kothny.
Türkgücü: Nachweis der Zahlungsfähigkeit bis 21.Januar - sonst?

Kader muss ausgedünnt werden

Türkgücü München startet in die Vorbereitung für die Restrunde der 3. Liga. Sportlich hängen nach dem Aus von Hasan Kivran weiter große Fragezeichen über dem Verein.

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Beben bei Türkgücü: Hasan Kivran verlässt den Verein.
Investorenbeben bei Türkgücü und Uerdingen: Warnung für Profifußball

Kommentar zum Rückzug der Investoren

Die Investoren der Drittligisten Türkgücü München und KFC Uerdingen ziehen sich zurück. Ein Kommentar zum Investorenkonzept im deutschen Profifußball.

Brian Schmidt - vor
Regionalliga Nordost
Lucas Brumme (mittig) verlässt den BFC Dynamo in Richtung dritte Liga.
Fix: Torjäger des BFC Dynamo wechselt in die dritte Liga

Der 21-Jährige wechselt zum SV Wehen Wiesbaden.

Es ist offiziell. Mit sofortiger Wirkung verlässt Lucas Brumme nach viereinhalb Jahren den BFC Dynamo. Seit der U19 war der Flügelspieler für die Hohenschönhausener aktiv. Nun hat er eine neue Herausfor ...

RP / Thomas Schulze - vor
Regionalliga West
KFC Uerdingen steigt ohne neuen Geldgeber in die Regionalliga West ab

Die Mitglieder sollen mit ihrem Votum den Einsteig eines neuen Geldgebers frei machen. Wird der nicht gefunden, wird der KFC Uerdingen künftig in der Regionalliga spielen. Profifußball sei von der Stadt Krefeld nicht gewünscht.

Die Uhr tickt. Die T ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Hasan Kivrans Ausstieg bei Türkgücü stellt Trainer Alexander Schmidt (li.) und Geschäftsführer Max Kothny vor große Fragezeichen.
Türkgücü: Vier Millionen Euro Verlust - Grund für Kivrans Ausstieg?

Selbst Kivrans Umfeld überrascht

Türkgücü München rechnet für die Spielzeit 2020/21 mit einem deutlichen Verlust. Die Zukunft scheint nach dem Ausstieg von Hasan Kivran ungewiss.

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Der starke Mann bei Türkgücü war seit 2016 der millionenschwere Hasan Kivran (li.) – jetzt zieht er sich zurück.
Nach Kivran-Hammer: Kothny will Türkgücü „so gut es geht retten“

Das Ende von Türkgücüs rasantem Aufstieg?

Präsident und Investor Hasan Kivran zieht sich bei Türkgücü München überraschend zurück. Wie geht es nun mit dem Drittligaaufsteiger weiter?

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
War im Stadion, Investor Hasan Kivran. 
Heimsieg überschattet - Stadt widerspricht Türkgücü und Hasan Kivran

„Keine Zusage“ für NLZ an Türkgücü

Sportlich und finanziell scheint alles wieder gut zu sein. Doch die Stadt bereitet Kothny gewisse Schwierigkeiten. Demnach gibt es noch kein Einverständnis über die Forderungen des Vereins.

red - vor
Regionalliga Bayern
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (neben Bundeskanzlerin Angela Merkel) verteidigt die gemeinsam getroffenen Maßnahmen von Bund und Ländern.
Kein Amateurfußball im Januar: Lockdown wird verschärft

Bund und Länder einigen sich auf Verlängerung der geltenden Einschränkungen bis zum 31. Januar und weitere lokal-geltende Verschärfungen +++ Amateurfußball muss weiter pausieren

Die aktuell geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie w ...

Tabelle
1. Eilenburg 913 20
2. VfL Halle 96 911 20
3. Erfurt (Ab) 1010 20
4. Neugersdorf 106 20
5. Sandersdorf 10-2 18
6. Grimma 99 17
7. Krieschow 89 16
8. VFC Plauen 102 16
9. Rudolstadt 95 14
10. Fahner Höhe (Auf) 10-9 13
11. FCI Leipzig 10-2 10
12. Merseburg 9-7 10
13. Zorbau (Auf) 11-10 10
14. Ludwigsfelde 8-2 8
15. Martinroda 9-7 8
16. FC CZ Jena II 11-14 4
17. Nordhausen (Ab) 8-12 2
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich