FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 01.11.17 21:30 Uhr|Autor: Torben Schröder135
Selbst gegen den Tabellenletzten tun sich die Mainzer schwer. Archivbild: Guido Rodzinski

Viel Mühe gegen das Schlusslicht

Mainz 05er U19 besiegt Tabellenletzten mit "nur" 3:2 +++ "Wir haben eine schwierige Phase"

Mainz . Nicht schön, aber erfolgreich: Die U19-Fußballer des FSV Mainz 05 mühten sich gegen Bundesliga-Schlusslicht Spvgg. Greuther Fürth zum 3:2 (1:1)-Sieg. „Wir haben eine schwierige Phase“, sagte 05-Coach Bo Svensson, „dass wir besser spielen können und müssen, ist klar. Aber vom Kampf her war es in Ordnung. Es war zu sehen, dass man eine 0:5-Niederlage nicht binnen drei Tagen wegsteckt.“



Die Pleite bei Spitzenreiter Hoffenheim wirkte sich spürbar verunsichernd aus, und das frühe 0:1 durch Laurin Klaus (5.) war auch nicht hilfreich. Doch die Mainzer wehrten sich. Nik Rosenbaum bediente erst Jonathan Burkardt im Strafraum, der aus der Drehung traf (14.), und zwirbelte den Ball dann aus dem Halbfeld in den Lauf von Torschütze Christian Kinsombi (47.). Nach Jonas Fedls Stockfehler tankte sich German Kurbashyan gegen zwei Mann zum 2:2 durch (51.), doch die 05er schlugen erneut zurück. Nach einer Notbremse gegen Kinsombi gab es für Fürth-Keeper Leroy Zeller nur Gelb (56.). Spielentscheidend wurde indes Kennet Hanner-Lopez: Der Torjäger scheiterte zwar am Querbalken (73.), schaltete dann aber nach einem Gestocher im Strafraum am schnellsten und erzielte aus der Drehung das Siegtor (81.) – von Svensson lauthals bejubelt, vom Team nach dem Abpfiff eher erleichtert aufgenommen. „Es war ein verdienter Sieg gegen einen Tabellenletzten, der alles reinwirft“, schnaufte Svensson durch.

FSV Mainz 05: Liesegang – Fedl (61. Hanner-Lopez), Müller, Scheithauer, Onangolo – Rosenbaum, Kummer – Presti (72. Oster), Barreiro, Kinsombi (89. Mangano) – Burkardt (80. Demirbas).



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.11.2017 - 320

UHG-Nachwuchs: "Einige der Jungs sind schon ganz nah dran"

Im Hachinger NLZ werden hohe Ziele angepeilt

22.11.2017 - 230

Sebastian Dreier: "Glücklich über die Herausforderung"

Hachings U19-Coach im Interveiw


Hast du Feedback?