Ehrenpromotion: Mühlenbach schreibt Geschichte!
Montag 13.05.19 12:00 Uhr|Autor: Paul Krier 1.315
Mühlenbach ist obenauf! - Archivfoto: www.paulmedia.lu

Ehrenpromotion: Mühlenbach schreibt Geschichte!

Rodange kehrt nach nur einem Jahr zurück ins Oberhaus +++ Hesperingen spielt Barrage +++ Wormeldingen und Sandweiler abgestiegen

Die Top 4

Während Rodange sich in Bissen mit einem wahren Schützenfest den Aufstieg sicherte gelang Mühlenbach ein umkämpfter 3-2 Erfolg in Esch und damit der erstmalige Aufstieg in die BGL Ligue. Doch fangen wir beim Leader an: vor allem im 2.Durchgang sorgte Rodange für klare Verhältnisse. Nach einer 0-1 Führung zur Pause legte man vier Treffer in der 2.Halbzeit nach, Fleurival traf zweimal per Foulelfmeter. Rodange kehrt also nach nur einer Saison zurück in die höchste Spielklasse. Erstmals gelang dies dann wie erwähnt Mühlenbach. Im Spitzenspiel konnte man zweimal in Führung gegen, die Gastgeber schlugen jedoch zweimal zurück doch am Ende sicherte Erragui in der 84.Spielminute den Gästen per verwandeltem Elfmeter den Aufstieg. Am letzten Spieltag geht es dann noch darum, wer die Saison in der Ehrenpromotion als Erster und Zweiter abschließen wird. Dritter wird der FC Swift Hesperingen, der Canach mit 2-0 besiegen konnte und nur noch theoretisch von der US Esch verdrängt werden kann, 3 Punkte und 27 Tore mehr bedeuten also das Relegationsspiel, wie wir gestern schon feststellten.

Der Abstiegskampf

Wormeldingen gab im direkten Vergleich der beiden Absteiger die rote Laterne an Sandweiler ab. Mit 2-1 gewann der FC Koeppchen, alle drei Treffer fielen zwischen der 52. und 62.Minute! Fünf Teams zittern dagegen noch. Am besten steht immer noch Mamer da, das trotz einer 0-5 Klatsche gegen Erpeldingen drei Punkte Vorsprung auf den ersten Barrageplatz hat. UPDATE: Für den FC 72 war dieser hohe Erfolg zwar ein Zeichen an die Konkurrenz, doch das rettende Ufer ist aus eigener Kraft bei drei Punkten und über 20 Toren weniger gegenüber Canach eigentlich nicht mehr zu erreichen, da am letzten Spieltag die beiden Aufsteiger Bissen und Junglinster in einem Herzschlagfinale im direkten Vergleich gegeneinander spielen und somit mindestens ein Club der beiden punkten und dadurch vor Erpeldingen bleiben wird. Wie oben erwähnt mussten Bissen und Canach Niederlagen gegen Topteams einstecken und bleiben so weiter in akuter Gefahr. Mamer hat mit Sandweiler den vermeintlich leichtesten Gegner während Erpeldingen und Canach gegen zwei Topclubs antreten.


Die Übersicht

 

FC Mamer 32 - FC 72 Erpeldingen 0:5


Schiedsrichter: Alex Krueger (Echternach)
Tore: 0:1 Keinus Bunga N'Kala (22.), 0:2 Marc Weis (23.), 0:3 Edgar Da Silva (29.), 0:4 Sébastien Do Rosario (64. Handelfmeter), 0:5 Antonio Fonseca Santos (89.)
Platzverweise: Rot gegen Jérôme Goerges (45./FC Mamer 32)

 

UN Käerjeng 97 - FC Jeunesse Junglinster 1:0


Schiedsrichter: Stan Jahrmärker (Beggen)
Tore: 1:0 Pit Hess (66.)

 

FC Atert Bissen - FC Rodange 91 0:5


 
Tore: 0:1 David Fleurival (41. Foulelfmeter), 0:2 Kevin Huberty (63.), 0:3 Lasana Diakhaby (77.), 0:4 Julien LACOUR (84.), 0:5 David Fleurival (89. Foulelfmeter)

 

FC Swift Hesperingen - FC Jeunesse Canach 2:0


 
Tore: 1:0 Brian Babit (7.), 2:0 Frédéric Marques (85.)

 

FC Wiltz 71 - Union Mertert-Wasserbillig 2:3


 
Tore: 1:0 Odair Alves Oliveira (6.), 1:1 Jo Reuland (49. Foulelfmeter), 1:2 Cyril Wagner (68.), 2:2 Kevin Cossalter (81.), 2:3 Dennis Besch (90.+6)

 

US Esch - FC Blue Boys Mühlenbach 2:3


Schiedsrichter: Morais - Zuschauer: 130
Tore: 0:1 Fine Bop (7.), 1:1 David Simoes (45.), 1:2 Amel Hodzic (70.), 2:2 Pedro Miguel Rodrigues Duarte (75. Foulelfmeter), 2:3 Rachid Erragui (84. Foulelfmeter)

 

FC Koeppchen Wormeldange - US Sandweiler 2:1


 
Tore: 1:0 Micael Silva Marques (52.), 2:0 Johnny Pintar (61.), 2:1 Rafik Aliouche (63.)
Besondere Vorkommnisse: Ivo Silva (FC Koeppchen Wormeldange) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Sami Kurbardovic (52.)



FuPa Hilfebereich