Keine Zuschauer bei Freundschaftsspielen in Esch!
Dienstag 28.07.20 08:36 Uhr|Autor: Paul Krier 1.214
Foto: Sebastian J. Schwarz

Keine Zuschauer bei Freundschaftsspielen in Esch!

Minette-Metropole hat allgemeines Reglement für Fußballplätze und -stadien herausgegeben +++ nur Sitzplätze bei offiziellen Spielen erlaubt.
Wie FuPa Luxemburg in Erfahrung bringen konnte, dürfen die drei Escher Fußballclubs Jeunesse, Fola und Union Sportive keine Zuschauer bei Freundschaftsspielen empfangen, die zuhause ausgetragen werden. Das entsprechende Reglement gilt für alle Fußballplätze der Stadt.


Neben den Regeln, die u.a. auch das COSL vergangene Woche bekräftigt hatte, gab die Stadt Esch ebenfalls bekannt, dass die Zuschauerkapazitäten der einzelnen Stadien für offizielle Spiele (Meisterschaft, Pokal, Europapokal) streng limitiert sind. So dürfen nur Sitzplätze angeboten werden und dies nur unter Einhaltung der Abstandsregeln. Es wird den Clubs ebenfalls dringend ans Herz gelegt, Karten für Spiele über einen Vorverkauf anzubieten. 

Das gesamte Reglement bleibt bis auf Weiteres in Kraft, die Verantwortung zur Einhaltung der Regeln obliegt den Veranstaltern, sprich den Vereinen. Betroffen ist auch die Union Titus Petingen, die für ein eventuelles Heimspiel im Europapokal auf den Escher "Galgebierg" ausweichen wird.

UPDATE 10:15 Uhr: Neben den drei Escher FLF-Clubs sowie der UT Petingen gelten die o.g. Regeln natürlich auch die Mannschaften aus dem Betriebsfussball, die ihre Spiele in Esch austragen.



FuPa Hilfebereich