Brünninghausen verpasst Sensation gegen Bochum knapp
Mittwoch 04.07.18 20:05 Uhr|Autor: André Nückel 4.818
F: Huch

Brünninghausen verpasst Sensation gegen Bochum knapp

Zweitligist gleicht in der Nachspielzeit noch aus
Wenige Augenblicke haben dem FC Brünninghausen zum großen Triumph gegen den VfL Bochum gefehlt. Während die ersten beiden Testspiele mit 17:0 (Adler Riemke) und 24:0 (SG Linden-Dahlhausen) deutlich zugunsten des Zweitligisten gegen kleinere Vereine ausfiel, hatte der Oberligist das Profi-Team am Rande einer Niederlage.


Die Auswahl von Robin Dutt lag unmittelbar nach dem Anpfiff hinten, als Arif Et eine noch nicht wache Bochumer Hintermannschaft auf dem Platz von Vorwärts Kornharpen umkurvt hatte (2.). Damit aber nicht genug: Nach einer Ecke erhöhte Patrick Sacher nach einer guten halben Stunde auf 2:0 für den krassen Underdog.

Bochum wurde vom Fünftligisten eiskalt erwischt, doch im zweiten Durchgang lief es besser. Zunächst setzte der wiedergenesene Timo Perthel Johannes Wurtz in Szene (62.). Als Brünninghausen versuchte, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten, klingelte es nochmal im Kasten. Diesmal war der VfL nach einem Eckstoß erfolgreich und Maxim Leitsch markierte in der 90. Minute den 2:2-Endstand.

Für Brünninghausen ist dieses Remis trotz des beinahe historischen Sieges ein großer Erfolg. Der Traditionsklub kann sich indes glücklich schätzen, eine Niederlage nochmals abgewendet zu haben. 

 



FuPa Hilfebereich