Live im TV: Thomas Müller blafft ARD-Reporterin an
Donnerstag 14.01.21 12:38 Uhr|Autor: Patrick Mayer / tz1.301

Live im TV: Thomas Müller blafft ARD-Reporterin an

Bayern-Star platzt der Kragen
Thomas Müller ist nach der DFB-Pokal-Schmach des FC Bayern München bei Holstein Kiel völlig bedient. Im Live-Interview beschwert sich der Weltmeister über eine ARD-Reporterin - vor Millionenpublikum.


  • DFB-Pokal: Titelverteidiger FC Bayern München scheitert völlig überraschend im Elfmeterschießen an Zweitligist Holstein Kiel (7:8 n.E.).
  • Weltmeister Thomas Müller ist nach dem Pokal-Aus schon in der zweiten Runde völlig bedient.
  • Der Superstar des FC Bayern blafft im Live-Interview vor Millionenpublikum gegen eine ARD-Reporterin.

München/KielBastian Schweinsteiger und Thomas Müller kennen sich bestens. Jahrelang spielten die beiden Oberbayern gemeinsam für den FC Bayern München in der Bundesliga. 2014 wurden sie mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister.

DFB-Pokal: Der FC Bayern scheitert völlig überraschend an Holstein Kiel

Doch während ARD-Experte Schweinsteiger im TV die DFB-Pokal-Blamage seiner Bayern bei Holstein Kiel (7:8 n.E.) sachlich analysierte, brodelte es in Spieler Müller sichtlich. Der Lautsprecher des FC Bayern wirkte im Live-Interview mit der ARD vor Millionenpublikum völlig bedient.

„Es war nicht die Entschlossenheit zu spüren, die die Kieler hatten“, sagte Schweinsteiger in der Analyse und meinte: „Das wurmt alle an der Säbener Straße. Sie müssen wieder an den Schraubstellen drehen.“ Richtig wurmte es ganz offensichtlich Müller.

FC Bayern München: Thomas Müller ist nach der DFB-Pokal-Pleite in Kiel völlig bedient

„Das Fazit ist, dass wir gegen einen Underdog aus Kiel verloren haben, die alles in die Waagschale geworfen haben. Wir hatten in der ersten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel und Zugriff. Es war keine Pokal-Sensation, die sich angedeutet hat. Über das erste Gegentor sprechen wir schon einige Zeit. Den Schuh müssen wir uns anziehen“, sagte Müller und erzählte von seiner Gefühlslage: „Es ist sehr, sehr enttäuschend.“

Die ARD-Reporterin ließ aber nicht locker, fragte immer weiter nach (was ihr Job ist) und wirkte dabei fröhlich. Zumindest hatte offenbar Thomas Müller diesen Eindruck - und wurde vor Millionen TV-Zuschauern dünnhäutiger.

Thomas Müller in der ARD: FC-Bayern-Star blafft in TV-Interview Reporterin an

„Sie lachen jetzt hier?“, fragte er die Journalistin. Diese erwiderte: „Nein!“ Müller aber meinte energisch: „Natürlich haben Sie gelacht! Die Stimmung? Wir sind natürlich bedient! Das können Sie sich ja vorstellen, dass die Stimmung nicht gut ist.“

Die Reaktionen im Netz ließen nicht lange auf sich warten. Ein Schalke-Fan schrieb beispielsweise: „Und dann auch noch patzig werden. Peinlich..“ Die Reporterin relativierte schließlich ihre Frage und bedankte sich für das Gespräch. Und Müller? Schritt sauer davon: „Ja, danke, gerne.“ (Patrick Mayer)
FOTOS Holstein Kiel - FC Bayern München

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Berlin - vor
Bundesliga
Abstiegskampf: Im Blau-Weißen Anhang kippt die Stimmung

Einige, bzw. immer mehr, Anhänger von Bundesligist Hertha BSC verlieren so langsam die Geduld mit ihrer Alten Dame. Es geht um die Ergebnisse, die Spielweise und die Einkaufspolitik - im Fokus steht vor allem Michael Preetz.

Mit einer Online-Petiti ...

Markus Voss - vor
Bezirksliga Westfalen Staffel 2
Sören Brandy: „Ich will einfach ohne Zwänge kicken!“

2019 beendet Sören Brandy bei Arminia Bielefeld seine Profikarriere, jetzt kehrt er zu seinem Stammverein VfB Schloß Holte zurück. Der Stürmer spricht über Heimat und Siegprämien.

Haben Sie sich schon den gleichen Platz in der Kabine gesic ...

NGZ / Marc Latsch - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Ein Kor­schen­broi­cher in der Bun­des­li­ga

Mar­kus Schül­ler ist Schieds­rich­ter-As­sis­tent in der Bun­des­li­ga. Ei­ne Kar­rie­re, die er so nicht ge­plant hat­te und die in Tei­len dem Zu­fall ge­schul­det ist.

Von sei­nem Auf­stieg wur­de Mar­kus Schül­ler auf dem ei­ge ...

Manuel Bonke / tz - vor
Bundesliga
Jamal Musiala steht kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern. Tanner Tessmann (r.) vom FC Dallas reist Ende Januar zum Probetraining nach München.
Musiala unterschreibt Profivertrag - Tessman zum Probetraining

FC Bayern investiert in die Zukunft

Shootingstar Alphonso Davies (20) kam mit 17 Jahren als unbeschriebenes Blatt aus Vancouver für ungefähr zehn Millionen Euro zum deutschen Fußball-Rekordmeister nach München.

Sascha Köppen - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Christian Stanik erwartet keine Pflichtspiele vor März

Der Vorsitzende des Kreisfußball-Ausschusses Rees-Bocholt ist sich in diesem Punkt mit einigen Kollegen einig.

Christian Stanik, Vorsitzender des Kreisfußball-Ausschusses in Rees-Bocholt, hat in einem Artikel in der Rheinischen Post die These in den ...

Torben Schröder - vor
Oberliga RPS - Gruppe Nord
Gegen Eintracht Frankfurt gab Babak Keyhanfar sein Bundesligadebüt als Cotrainer an der Seite von Bo Svensson (links).
Der Co von Bo

Babak Keyhanfar schafft den Sprung in die Bundesliga +++ Der Weg des langjährigen Gonsenheimers zum FSV Mainz 05

Mit zwei Sätzen meldet er sich zurück: „Ich freue mich riesig, wieder in der Heimat zu sein. Es ist eine Herzensangelegenheit, unseren Ve ...

Münchner Merkur (Nord) / Nico Bauer - vor
Landesliga Bayern Südost
Maxi Lüftl
Vom FC Unterföhring zur TSG Hoffenheim - Maxi Lüftl schafft den Sprung

Maxi Lüftl schafft den Sprung vom FC Unterföhring in den großen Fußball.

Sascha Köppen - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Lockdown bis zum 31. Januar verlängert

Bundespressekonferenz: Bund und Länder verlängern Lockdown natürlich auch für den Fußball.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Dienstagabend in einer Pressekonferenz die Verlängerung des Lockdowns bis zum 31. Januar verkündet. Alle Maßnahmen, di ...

Münchner Merkur / tz / Jörg Bullinger - vor
Bundesliga
Joshua Zirkzee muss bei den nächsten drei Spielen nach seiner Roten Karte zuschauen. 
DFB sperrt Rotsünder Zirkzee - ergreift der Youngster die Flucht?

Nach Foul im Derby an Löwen-Keeper Hiller

Joshua Zirkzee ist nach seinem Foul im Derby an Löwen-Keeper Marco Hiller vom DFB gesperrt worden. Der Mittelstürmer fehlt dem FC Bayern in den kommenden Partien. Der FC Bayern muss in den kommenden Wochen ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Wann wieder Fußball gespielt werden darf, ist aktuell nicht absehbar
BFV plant Anpassung: Keine Corona-Absagen mehr auf Verdacht

Wie FuPa erfahren hat, soll Ausfällen aufgrund von Corona-Verdachtsfällen der Riegel vorgeschoben werden ++++ Nächste Woche will Verbandsspitze “Grundsätzliches zum weiteren Fortgang” besprechen

Wann wieder Fußball gespielt werden darf, steht ...

Tabelle
1. FC Bayern 1623 36
2. RB Leipzig 1614 32
3. Bayer 04 1614 29
4. Dortmund 1612 29
5. 1. FC Union 1612 28
6. Wolfsburg 165 26
7.
LIVE
 Borussia MG
174 26
8. E. Frankfurt 164 26
9. SC Freiburg 163 23
10. VfB Stuttg. (Auf) 168 22
11.
LIVE
 Werder
17-5 19
12. FC Augsburg 16-8 19
13. Hertha BSC 16-2 17
14. Hoffenheim 16-8 16
15. DSC Arminia (Auf) 16-14 14
16. 1. FC Köln 16-14 12
17. Mainz 05 16-19 7
18. Schalke 04 16-29 7
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich