Die nächsten 3 Punkte ins Trockene gebracht
Freitag 16.10.20 10:49 Uhr|Autor: Julia Hagenbuch 235
Foto: Andrea Circhetta

Die nächsten 3 Punkte ins Trockene gebracht

2. Liga Frauen: Affoltern am Albis - Zürisee United
Wer von der Tabellenspitze grüsst, verspürt einerseits einen gewissen Druck, dort gerne weiterhin verweilen zu wollen, geniesst aber andererseits auch von den Gegnern etwas Respekt. Doch wer möchte nicht gerne ausgerechnet gegen den Erstplatzierten punkten?


 So oder so liessen wir uns von dieser Ausgangslage nicht beirren, wollten an die guten Leistungen der letzten Partien anknüpfen und auch an diesem Sonntag ein sauberes Spiel abliefern.

Zu Gast im heimischen Moos war Zürisee United 1. Vergangene Aufeinandertreffen verliefen stets sehr ausgeglichen. Während sonst aber eher wenig Treffer vielen, legten wir an diesem Sonntag gleich los wie die Feuerwehr: erster Eckball in der 3. Minute, von Püntener – unserem Kopfballmonster - sauber verwandelt, 1:0. Die Gäste wussten auf diesen Blitzstart nicht wirklich zu reagieren, uns verlieh er aber das Selbstvertrauen, sogleich auf den nächsten Treffer zu pushen. Das Spielgeschehen hatten wir von da an weitgehend im Griff, und in der 27. Minute zeigte das frühe Pressing dann seine Wirkung: ein zu kurz geratener Abschlag der gegnerischen Torfrau konnte von unseren Reihen abgefangen werden und nachdem Grob den Goalie umspielt hatte, musste sie nur noch zur 2:0 Führung einschieben.
Bislang kamen die Gäste nicht wirklich zu zählbaren Chancen. Einen schnellen Vorstoss in der 33. Minute konnte Arnold auf dem rutschigen Kunstrasen dann aber nur noch mit einem Foul stoppen und wurde sogleich mit der gelben Karte dafür bestraft. Eine Karte, die noch Folgen haben sollte. Zuerst ging es aber im gegnerischen Strafraum weiter. Bei einem Angriff von Hagenbuch verfehlte der Fuss einer Gegenspielerin ihren Kopf nur knapp. Den für dieses gefährliche Spiel fällige Penalty verwandelte Püntener souverän. Und mit diesem 3:0 gingen wir zufrieden in die Pause.

Nach dem Pausentee erhöhten die Frauen vom Züriseeufer den Druck massgeblich. Sie wollten sich mit diesem Resultat nicht zufriedengeben und erhöhten die Anzahl schnell vorgetragener Angriffe. Und als unser Trainer die mit gelb vorbelastete Arnold nach einem harmlosen Foul dann aus Sicherheitsgründen vom Platz nahm, fiel die Zuordnung hinten etwas auseinander.

Nachdem bei einem Eckball eine Gegnerin im Strafraum auch noch zu Boden ging und der Unparteiische auf Elfmeter entschied, schien sich alles gegen uns zu wenden. Das 3:1 an sich noch nicht besorgniserregend, die Unruhe auf dem Platz war aber deutlich zu spüren. Spätestens als in der 82. Minute auch noch der 3:2 Anschlusstreffer fiel, ging das Zittern dann aber los. Wir kämpften uns aber beherzt durch die endlos scheinenden letzten gut 10 Minuten und retteten den knappen Vorsprung, wohl auch verdient, über die Zeit.

Auch diese Spiele zu gewinnen spricht für die Mentalität des Teams. Und mit den nächsten 3 Punkten konnten wir den Vorsprung auf den Zweitplatzierten sogar noch etwas ausbauen. Wir bedanken uns herzlich bei den zahlreichen Zuschauern, welche uns an diesem nassen Sonntag unterstützt haben. Nächsten Sonntag geht’s dann auswärts gegen den FC Wetzikon weiter.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Diese Fussballer sind in der "Elf der Woche"

Die Auswertungen sind da +++ Insgesamt haben es 66 Spieler geschafft

Wer hat es alles in die "FuPa-Elf der Woche" geschafft - von der 1. bis in die 3. Liga? Der Überblick.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 3
Das sind die Spieler der "Elf der Woche"

Wer hat es alles in die "FuPa-Elf der Woche" geschafft - von der Promotion League bis in die 3. Liga? Der Überblick.

Die Auswertungen sind da +++ Insgesamt haben es 88 Spieler geschafft

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Salatic bei GC neu im Staff der U21

Personelle Wechsel beim Zürcher Challenge-League-Klub

FC Dietikon mit Cup-Heimspiel gegen Biel +++ YF-Angreifer zieht es wieder nach Deutschland +++ Thalwil darf wieder trainieren +++ Zürcher Erstliga-Fussballer fliegt nach Einwechslung gleich vom Pl ...

Sandra Trupo - vor
3. Liga, Gruppe 1
Grund zum Jubeln: Rafzerfelds 2:0 gegen Neuhausen war der fünfte Zu-Null-Sieg in Serie.
Rafzerfeld nicht zu bremsen - Wiedikon verliert erstmals

3. Liga: Der Spieltag auf einen Blick

Wädenswil mit "27-Minuten-Blackout" +++ Zürich City gewinnt Spitzenkampf gegen Wiedikon +++ Schlusslicht Dübendorf II bodigt Leader Embrach II +++ Veltheim souverän, Niederwenigen mit später Aufholjagd +++ Töss ve ...

Julia Hagenbuch - vor
Frauen 2. Liga
4:1-Sieg gegen Effretikon

2. Liga Frauen: Affoltern am Albis - Effretikon

Heute empfingen wir zu Hause den FC Effretikon, welcher seine Ambitionen in den Startspielen erfolgreich unter Beweis stellte.

Julia Hagenbuch - vor
Frauen 2. Liga
Auftakt nach Mass

2. Liga Frauen: Affoltern am Albis - Diessenhofen

Zum Meisterschaftsauftakt empfingen wir zu Hause die Frauen des FC Diessenhofen. Das hart umkämpfte Spiel blieb bis zum Schlusspfiff spannend. Am Ende gingen wir verdient als Sieger vom Platz und sich ...

Betty Böser - vor
1. Liga, Gruppe 3
Erobert Red Star den ersten Saisonsieg am grünen Tisch?

Das bisher chronisch erfolglose Fanionteam des FC Red Star könnte am grünen Tisch zum ersten Saisondreier kommen. Ich rede hier selbstverständlich von drei Punkten.

Hat sich Dietikon-Trainer Paiva durch die Corona-Regeln verwirren lassen und einen ...

Julia Hagenbuch - vor
Frauen 2. Liga
An der Tabellenspitze festgesetzt

2. Liga Frauen: Wetzikon - Affoltern am Albis

Am Freitag hatten wir noch ausgelassen unser eigenes kleines Oktoberfest gefeiert, und genau so ausgelassen war auch die Stimmung im Team vor dem heutigen Spiel auswärts gegen den FC Wetzikon.

- vor
News
Jetzt Ligaverwalter bei FuPa Zürich werden!

Ergebnisse und Daten pflegen: Melde Dich und werde ein Teil des FuPa-Zürich-Teams

FuPa Zürich begleitet seit Anfang Jahr sämtliche Ligen und Gruppen aus dem Raum Zürich bei den Aktiven und darüber hinaus. Neben den Vereinsverwaltern möchten wir nun a ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
2. Liga, Gruppe 2
Corona-Pandemie: Das sagt der FVRZ

Wie weiter im Fussballverband der Region Zürich?

Im Fussballverband der Region Zürich soll die Meisterschaft fortgesetzt werden. Verschobene Partien sollen noch in diesem Jahr neu angesetzt werden.


FuPa Hilfebereich