Vilzing angelt sich Fabian Trettenbach
Donnerstag 01.09.16 09:58 Uhr|Autor: Thomas Seidl 7.568
Fabian Trettenbach (re.) hat sich der DJK Vilzing angeschlossen F: Leifer

Vilzing angelt sich Fabian Trettenbach

Ex-Drittligaspieler wechselt an den Huthgarten und soll Defensive der Karmann-Truppe stärken

Die DJK Vilzing kann einen bemerkenswerten Transfer vermelden: Fabian Trettenbach (24) hat am Mittwoch einen Amateurvertrag bei den Gelb-Schwarzen unterschrieben. Der gebürtige Burglengenfelder stand bis zum Ende der letzten Saison beim Drittligaaufsteiger SSV Jahn Regensburg unter Vertrag und absolvierte in der Meistersaison immerhin 21 Spiele. Zuvor kam der gelernte Außenverteidiger in der dritten Liga auf insgesamt 38 Einsätze, bei denen er drei Tore erzielte.




Im Nachwuchs kickte der Blondschopf beim FC Bayern München und dem 1. FC Nürnberg. "Bei uns bestand personeller Handlungsbedarf. Sebastian Niebauer ist uns vor der Saison kurzfristig weggebrochen, die Neuzugänge Marius Dimmelmeier und Franz-Xaver Weinzierl standen uns bislang verletzungsbedingt fast gar nicht zur Verfügung. Zudem wird sich Stefan Novikow beruflich verändern und den Verein deshalb im Winter verlassen", informiert DJK-Manager Roland Dachauer. "Der Transfer von Fabian macht in vielerlei Hinsicht Sinn. Auf den Außenverteidigerpositionen spielen wir seit Wochen mit zwei gelernten Mittelfeldspielern. Außerdem haben wir immer publiziert, dass wir nur einen Transfer tätigen, der uns sportlich weiterbringt", betont Dachauer.

Dachauer: »Fabian soll bei uns natürlich ein Leistungsträger werden und über Sicht hoffen wir, dass er sich aufgrund seiner sportlichen Klasse und Charakterstärke auch zu einem Führungsspieler entwickelt.«


Die Erwartungshaltung an den prominenten Neuzugang ist durchaus anspruchsvoll. "Fabian soll bei uns natürlich ein Leistungsträger werden und über Sicht hoffen wir, dass er sich aufgrund seiner sportlichen Klasse und Charakterstärke auch zu einem Führungsspieler entwickelt", verrät Dachauer. Vilzings Coach Uli Karmann hat den Wechsel wohlwollend zur Kenntnis genommen: "Ich freue mich, dass wir einen qualitativ guten Spieler hinzubekommen, der unsere Defensive stärken wird." Ob Trettenbach bereits im Ostbayern-Derby gegen die SpVgg Hankofen im Kader stehen wird, ist noch offen. "Das hängt davon ab, ob wir bis dahin die Spielgenehmigung erhalten", berichtet Roland Dachauer. 

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Training in Kleingruppen könnte ab Montag, den 8. März wieder möglich sein.
Trotz Lockdown-Verlängerung: Ersehntes Signal für Amateursport?

Beschlussvorlage: Sport im Freien mit bis zu 10 Personen soll ab Montag wieder möglich sein

Am morgigen Mittwoch beraten Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder, wie es ab kommenden Montag in Deutschland weitergehen soll. Bis ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Der Fahrplan zur Rückkehr zum Amateurfußball steht.
Inzidenz unter 100: Amateurfußball ab dem 22. März möglich

Mit einem Stufenplan schlagen Bund und Länder einen neuen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein. Der Lockdown wurde indes bis zum 28. März verlängert

Bei der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwochabend haben Bund und Länder einen Weg zu Lock ...

Mario Gjevukaj/ nms - vor
3. Liga
Serdar Dayat hat angegeben, 2009 ein Praktikum bei Peter Neururer (li.) gemacht zu haben. Laut Neururer hat er aber unter ihm nie angefangen zu arbeiten
Dayat als Türkgücü-Trainer: Für Peter Neururer „ein absoluter Skandal“

Ungereimtheiten wegen Fußballlehrer-Lizenz

Um die Fußball-Lehrerlizenz von Türkgücü Münchens Coach Serdar Dayat gibt es Ungereimtheiten. Peter Neuruer, langjähriger Bundesliga-Trainer, spricht von einem Skandal. ...

red - vor
Kreisliga Passau
Fußball-Niederbayern trauert um Alexander Feldmeier.
Große Trauer um Alexander Feldmeier

32-jähriger Spieler der SpVgg Pleinting verstorben

Entsetzen und Bestürzung im Landkreis Passau: Alexander Feldmeier ist verstorben. Der 32-Jährige stand zuletzt im Kader der SpVgg Pleinting. Davor war Feldmeier als spielender Co-Trainer beim SV Fürs ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Rotes Trikot - viel blaue Vergangenheit: Timo Gebhart ist vom TSV 1860 zum FC Memmingen zurückgekehrt.
»Ich habe viele Fehler gemacht«: Das große Interview mit Timo Gebhart

Rückkehr nach Memmingen, Abschied von 1860, Blick auf die Karriere: Der 31-Jährige steht ausführlich Rede und Antwort

Er war der Königstransfer der Regionalliga Bayern im vergangenen Spätsommer: Der Fußball-affine Teil des Freistaats horchte auf, a ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
Wie sollen die Regelungen für den Trainings- und Spielbetrieb aussehen? Aktuell tappen die Vereine noch im Dunkeln
Das ist der Zeitplan für den Re-Start im Amateurfußball in Bayern

Bayerische Staatsregierung gibt erste für den Breitensport geltende Eckpunkte bekannt

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wendet sich nach den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz, die sich auf einen Stufenplan für mögliche Lockerungen der Corona- ...

Tabelle
1. SV Pullach 3441 73
2. Unterföhring 3420 69
3. Pipinsried 3417 63
4. Schwabmünch. 3411 60
5. Dachau 65 347 60
6. DJK Vilzing 34-1 52
7. Heimstetten 3416 52
8. Kirchanschör 341 48
9. FC Sonthofen 3411 47
10. TSV Rain (Ab) 346 46
11. FC Ismaning (Auf) 340 42
12. TSV Kottern 34-8 39
13. Hankofen 34-21 35
14. BCF Wolfrats 34-22 34
15. TSV Landsb. 34-19 34
16. SSV Jahn II 34-3 33
17. Bogen 34-28 31
18. Gundelfingen (Auf) 34-28 27
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Süd-14. muss als schlechterer Bayernliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich