FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 11.10.17 22:49 Uhr|Autor: MOZ.de / Steffen Kretschmer309
Miroslav Klose, Dieter Dünnbier, Siegfried Kirschen, Reinhard Grindel, Ralf Leiskau (Technischer Leiter OFC), Guido Buchwald, Inka Müller-Schmäh und Andreas Neuendorf (v.l.) ©MZV

DFB ehrt Oranienburger FC mit Fair-Play-Medaille

"Besondere Erfahrung" für den Technischen Leiter Ralf Leiskau des OFC

Der Oranienburger FC Eintracht ist vom Deutschen Fußball-Bund(DFB) für eine Fair-Play-Aktion seiner Brandenburgliga-Mannschaft ausgezeichnet worden. In Kaiserslautern bekam der Oberhavel-Club dafür nun eine Medaille überreicht.



Oranienburg wurde für die Aktion im Heimspiel gegen den Werderaner FC (2:2) ausgezeichnet. In der 62. Minute dieses Spiels, gab es eine Verletzungsunterbrechung. Nach dieser erfolgte ein Einwurf für den OFC. Der angewurfene Spieler, Norman Guski, dribbelt aufs Tor zu und versenke das Spielgerät im Kasten. Daraufhin wiesen die Trainer,  Hans Oertwig und Enis Djerlek vom OFC, ihre Spieler an, die Werderaner beim fälligem Anstoß nicht anzugreifen, sodass Ramazan Günel ohne Bedrängnis zum Torerfolg kamDer Fußball-Landesverband Brandenburg bedachte daraufhin die Oranienburger mit einem Fair-Play-Preis.  In Kaiserslautern kamen nun die Gewinner aller 21 Landesverbände zusammen.

Als Abgesandter seines Vereins hatte sich Ralf Leiskau auf den Weg zur Ehrungsveranstaltung gemacht - eine Anreise mit großen Hindernissen. Denn fast hätte der Technische Leiter des OFC sein Kommen absagen müssen. Sturm "Xavier" legte am vergangenen Donnerstag vielerorts den Bahnverkehr lahm, was auch für Leiskau zum Problem wurde. "Ich war drauf und dran, die Sache abzublasen", sagt er.

Dass später doch noch alles glatt lief und Leiskau, wenn auch mit reichlich Verspätung, in einen Zug in Richtung Frankfurt/Main steigen konnte, war für ihn und den OFC eine tolle Sache. Denn kurz nach seiner Ankunft stand für den Vereins-Funktionär der erste große Programmpunkt auf den Plan. "Es ging ins Sportstudio", berichtet Leiskau von einer "besonderen Erfahrung", dieses TV-Format einmal aus der anderen Perspektive erleben zu können.

Es war das Warm-Up für eine Reihe spannender Erlebnisse. "Einen Tag später ging es für uns nach einer Mainzer Stadtbesichtigung nach Kaiserslautern zur Festveranstaltung", sagt Leiskau, der dort auf viele deutsche Fußballgrößen traf. Ob WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose, Guido Buchwald oder auch Andreas "Zecke" Neuendorf - sie alle waren mit dabei, als die Medaillen an die Vereins-Vertreter übergeben wurden. "Man muss dem DFB ein Kompliment machen, dass er den Fair-Play-Gedanken so hochhängt", lobt der Oranienburger. "Es war ein sehr schöner Rahmen und der Fußball-Bund hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und alle Kosten übernommen."

Dazu gehörte auch der Besuch des anschließenden Länderspieles zwischen Deutschland und Aserbaidschan (5:1) auf dem Kaiserslauterer Betzenberg. Die Partie habe zwar nicht immer Spitzenfußball geboten, "doch dafür war die Stimmung im Stadion richtig gut", meint Leiskau.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
08.11.2017 - 2.978

Ex-Spielerin stirbt nach Unfall

Ehemalige Mannschaftskolleginnen und Freundinnen organisieren ein Benefizspiel in Borgsdorf.

19.11.2017 - 906

Oranienburg: Platzverweise und Schwerverletzter

Der nächste Spieler des OFC fällt aus: Erik Heßler bricht sich bei der Niederlage in Eisenhüttenstadt vermutlich den Mittelfuß.

16.11.2017 - 747

Best of Brandenburg - No. 10,5

Von der Frauen-Bundesliga über die Kreisoberliga Havelland bis zu den Jugend-Staffeln: Das sind Eure Favoriten aus dem Ligabetrieb des vergangenen Wochenendes.

18.11.2017 - 577

11. Spieltag der Brandenburgliga: kompakt zusammengefasst

Eisenhüttenstadt landet gegen Oranienburg den nächsten Coup und Ludwigsfelde zieht weiter an die Spitze einsam ihre Kreise. Wir haben für euch die Zusammenfassung dieses ereignisreichen Spieltages schon kurz nach dem Abpfiff parat.

17.11.2017 - 501

Eisenhüttenstadts alte Rechnung gegen Oranienburg

Der FCE empfängt den OFC Eintracht, dessen Trainer den Ostbrandenburgern einst den Abstieg prophezeite.

11.11.2017 - 315

Spannung satt: Einheit Bernau empfängt Preussen Eberswalde

Das Barnim-Derby wird vom 15. Spieltag vorgezogen und steigt am heutigem Samstag um 14 Uhr und der FSV Bernau erwartet den Werderaner FC Viktoria.


Hast du Feedback?