Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 12.11.17 23:23 Uhr|Autor: RP / Klaus Müller287
1
F: Günter von Ameln

Remis im Kellerduell hilft nicht weiter

1:1 zwischen dem ASV Mettmann und dem FC Remscheid
Die Mettmanner kommen beim Aufsteiger FC Remscheid nicht über ein 1:1 hinaus. Immerhin rettet Tatsuro Kitahasi mit seinem Treffer zum 1:1 einen Zähler. Jetzt hofft Trainer Maik Franke auf die Rückkehr einiger erfahrener Kräfte.

FC Remscheid - ASV Mettmann 1:1 (1:0). Mit dem Remis im Kellerduell der Landesliga ist beiden Mannschaften kaum geholfen. Sowohl der ASV als auch Aufsteiger Remscheid nehmen weiterhin Abstiegsplätze ein. "Es wurde deutlich, dass wir den Ausfall mehrerer Leistungsträger nicht kompensieren konnten. Ich möchte meinem Team aber ein großes Lob hinsichtlich der kämpferischen Qualitäten machen. Für mich ein Indiz, dass die Moral im Kader stimmt", erklärte Maik Franke. Der ASV-Trainer fügte hinzu, dass ein kleiner Fortschritt gegenüber der Vorwoche zu erkennen war und der Blick nach vorn gerichtet werden soll.

Es war eine typische Begegnung zweier stark abstiegsgefährdeter Mannschaften. Es wurde auf dem tiefen Naturrasenplatz im Remscheider Stadion um jeden Grashalm gekämpft, um dem Gegner den Schneid abzukaufen - spielerisch gab es Defizite. Der ASV fand schneller in die Partie und hatte in den ersten 25 Minuten Vorteile. Bei zwei guten Möglichkeiten verfehlte der ASV knapp das Ziel. Zudem hatten die Remscheider mit Nico Tauschel einen erfahren Keeper im Kasten, der seinen Strafraum beherrschte und somit Chancen zunichte machte. Der erste ernsthafte Angriff der Gastgeber führte prompt zur 1:0-Führung, als die ASV-Abwehr sich leicht ausspielen ließ und Kevin Hartmann mit einem Schuss aus 14 Metern erfolgreich war. Im ersten Durchgang sorgten zudem zwei Situationen nach Freistoß-Flanken von Thomas Cyrys für Gefahr im Remscheider Strafraum, doch Torwart Tauschel klärte im Herauslaufen auf eher rustikale Art.

Mettmanns Trainer Maik Franke stellte in der Halbzeitpause um und wechselte für Cyrys Daniel Rehag ein. Dieser ging in das Sturmzentrum und hatte einige gute Szenen. Als Hristijan Karanfilovski in der 58. Minute verletzungsbedingt vom Feld musste, rückte Hamza Malek auf die Sechser-Position. "Das sollte sich als sehr vorteilhaft erweisen. Hamza zog das Spiel an sich und glänzte mit klugen Pässen in die Tiefe", betonte Michael Kirschner, der Sportliche Leiter des ASV. Die Umstellung führte dazu, dass die Mettmanner in der Offensive zielstrebiger agierten und mehr in die Nähe des Remscheider Strafraums kamen. Daniel Rehag beschäftigte zudem die FCR-Abwehr mit einigen Dribblings. Er bereitete auch den 1:1-Ausgleich vor. Rehag nahm einen aus dem Mittelfeld nach vorn geschlagenen Ball auf und bediente Tatsuro Kitahasi mit einem Traumpass - der Japaner fackelte nicht lange und überwand den Remscheider Keeper mit einem Schuss aus der Drehung (65).

Bevor Carlos Kalloch in der 76. Minute für Lorefice ausgewechselt wurde, hatte der schnelle und torgefährliche Außenstürmer Pech, dass die Lederkugel nach seinem Distanzschuss an den Pfosten klatschte. In der Schlussphase drängten beide Mannschaften auf den Siegtreffer, doch die richtig klaren Chancen blieben aus.

"Wir können nur hoffen, dass in Kürze einige unserer erfahrenen Spieler ihre Verletzungen auskuriert haben und wieder in den Kader rücken. Angesichts der derzeitigen verletzungsbedingten Ausfälle muss man auch mal mit einem Auswärtspunkt zufrieden sein", sagte Michael Kirschner. "Wenn wir jedoch den Anschluss zum unteren Mittelfeld der Tabelle nicht verlieren wollen, brauchen wir dringend Dreier", fügte er hinzu.

 
1 Kommentare1 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.11.2017 - 363

Vengels - wie ein Fels in der Brandung

Der SV Sonsbeck tritt am Sonntag beim ESC Rellinghausen an. Wechselgerüchte um Florian Abel bringen Unruhe.

17.11.2017 - 197

MSV misst sich mit dem Spitzenreiter aus Meerbusch

In der Landesliga stehen sowohl für den Rather SV als auch den VfL Benrath richtungsweisende Partien an.

17.11.2017 - 173

Vorsichtger Optimismus beim FC Remscheid

Auf der Jahreshauptversammlung erklärte der Landesligist, wieder zahlungsfähig zu sein - zumindest derzeit +++ Koch neuer Vorsitzender, Lars Althoff neuer Stellvertreter

18.11.2017 - 156

4:1 - Souveräner TSV Meerbusch bleibt vorne

Der Landesliga-Spitzenreiter hatte am Samstag mit dem MSV Düsseldorf wenig Mühe.

18.11.2017 - 146
1

Remscheid hofft - und weiß aktuell nicht recht, worauf

Die Hoffnung des FC-Trainers liegt vor dem Vergleich mit dem SC Velbert darauf, dass die Auszahlung der ausstehenden Zahlungen bei den Spielern Zusatzmotivation freisetzt

17.11.2017 - 120

Mettmanner drängen auf nächsten Sieg

Auch unter dem neuen Trainer Maik Franke tun sich die ASV-Fußballer schwer, in die Erfolgsspur zu finden. Die Aufgabe gegen den TSV Meerbusch II ist für den Drittletzten trotz Heimvorteil eine weitere große Herausforderung.


Hast du Feedback?