FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 09.10.17 14:42 Uhr|Autor: Roland Halmel - Schongauer Nachrichten68
Der TSV Peiting muss nach über sieben Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen. Foto: Dieter Metzler

Jocher nach Niederlage: "Ein Punkt war heute nicht drin"

TSV Peiting verliert nach vier Unentschieden in Folge
Peiting – Der TSV Peiting kann nicht nur 1:1 spielen, wie in den zurückliegenden vier Partien: Beim 1. SC Gröbenzell ging die Truppe von Trainer Stefan Jocher sang- und klanglos mit 0:3 unter.

„Mit einem Unentschieden wäre ich hoch zufrieden gewesen, aber ein Punkt war heute nicht drin“, meinte Jocher nach der schwachen Vorstellung seiner Elf. „Wir waren emotionslos, deshalb ist die Niederlage verdient.“ Lediglich aufgrund der vielen Lücken im Kader gab es etwas mildernde Umstände.

Nachdem sich Lukas Wolf bereits in der ersten Hälfte verletzte, war die einzige personelle Option der Gäste auf der Ersatzbank schnell verbraten. „Wir hatten nichts mehr nachzulegen“, bedauerte Jocher, dessen Team in der ersten Hälfte über weite Strecken die größeren Spielanteile hatte. Zählbares sprang dabei nicht heraus. Christoph Hertl (4.) schoss gleich zu Beginn in guter Position der SC-Keeper an, und bei der zweiten gefährlichen TSV-Aktion scheiterte Benedikt Multerer (28.) im Nachsetzen ebenfalls am Schlussmann.

Dazwischen nutzte Gröbenzell gleich den ersten Eckball zum Führungstreffer. Thomas Mayer (23.) sprang höher als die komplette Peitinger Abwehr und köpfte zum 1:0 ein. Kurz vor dem Wechsel ließ Mayer mit einem Abstaubertor, nach einem von TSV-Schlussmann Max Eirenschmalz abgewehrten Distanzschuss, das 2:0 (40.) folgen. „Wir hatten das Spiel eigentlich unter Kontrolle und lagen dennoch klar hinten“, ärgerte sich Jocher zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste lediglich zu einer Halbchance durch einen Fernschuss von Sebastian Krötz (78.). Das Aufbäumen beim TSV blieb am Ende aus. Stattdessen sorgte Amiskael Castro (88.) mit seinem abgefälschten Schuss zum 3:0-Siegtreffer für Gröbenzell.

1. SC Gröbenzell – TSV Peiting 3:0
1. SC Gröbenzell: Schuhmann, Schäfer, Wiesmayer, Schuhmann (89. Jais), Hornung, Sostmann, Kirner, Feldbauer, Encarnacion Castro, Mayer (62. Özdemir), Weissenberger - Trainer: Barth
TSV Peiting: Eirenschmalz, Salzmann, Kroetz, Multerer, Freiberger, Kechele, Meier, Heiß, Wolf (46. Schauer), Hertl, Riedl - Trainer: Jocher
Schiedsrichter: Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Mayer (23.), 2:0 Mayer (40.), 3:0 Encarnacion Castro (88.)

Text: Roland Halmel

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.10.2017 - 105

Pöcking kontert Velics Traumtor in letzter Sekunde

Aich verpasst Dreier

19.10.2017 - 98

Kreisliga 2 - Der 12. Spieltag

Alle Spiele des 12. Spieltags in der Übersicht

20.10.2017 - 80

Mammendorf erklärt Mini-Krise für beendet

Nach Sieg gegen Bullach

19.10.2017 - 73

Färber: "Ohne Tore wird es halt schwer"

Erster Auswärtssieg für Pöcking?

19.10.2017 - 51

Aich in guter Form

19.10.2017 - 16

Frauen KL 02 - Der 6. Spieltag

Alle Spiele des 6. Spieltags in der Übersicht


Hast du Feedback?