Wilmersdorf: Defensive Stabilität aus Berlin und Brandenburg
Sonntag 21.06.20 07:01 Uhr|Autor: FuPa Berlin / mp3.092
Wilmerdorf päsentierte vier weitere Neuzugänge Foto: Vereine

Wilmersdorf: Defensive Stabilität aus Berlin und Brandenburg

Nach dem Aufstieg will sich die Mannschaft neu ausrichten
Nach dem gestern beschlossenen Abbruch der Spielzeit steht fest, dass der 1.FC Wilmersdorf kommende Saison in der Berlin-Liga antreten wird. Aus diesem Grund sieht sich der Verein gezwungen, Veränderungen vorzunehmen.


"In der nächsten Saison will und muss der FC Wilmersdorf anders spielen. In der Landesliga war eine andere Spielweise gefragt, als jetzt die Berlin-Liga. Dynamischer und athletischer soll es werden. Deshalb mussten einige Veränderungen im Kader erfolgen", heißt es von offizieller Stelle des Aufsteigers.

Den Umbruch soll, wie bereits vermeldet, Francis Banecki als Trainer vorantreiben. Dabei soll vor allem die Defensive stabiler werden. Mit Domenique Runge, zuletzt SG Großziethen, wurde daher ein erfahrener Abwehrspieler verpflichtet. Bekannt ist der 28-Jährige vor allem durch sein Engagement bei Lichtenberg 47, wo er die Mannschaft als Spielführer aufs Feld führte. 

Sein neuer Nebenmann könnte Adrian Schedlinski werden, der aus Glienicke zum Team stößt. Bereits zuvor hatte der Abwehrspieler zwei Jahre in Wilmersdorf gespielt. Auch für den FC Spandau, die VSG Altglienicke , Hertha 03 Zehlendorf und Berlin United, ehemals Club Italia, war er aktiv. Dritter Neuzugang für die Defensive ist Deniz Aksakal vom SC Staaken. Er gehörte seit Jahren zur festen Größe beim Oberligisten. 

Auch für den wechselwilligen Bjarne Rogall soll Ersatz gefunden worden sein. Mit Eric Niendorf scheint man eine neue Nummer Eins gefunden zu haben. Der Schlussmann kommt von Berlin United, wo er zuletzt nicht mehr erste Wahl war. 

Profil: Domenique Runge

Profil: Adrian Schedlinski

Profil: Deniz Aksakal

Profil: Eric Niendorf





Tabelle
1. Wilmersdorf 2049 51
2. Marienfelde 2031 49
3. BFC Preussen (Ab) 2044 46
4. Johannisthal 2028 41
5. Stralau (Ab) 2016 38
6. Schöneberg 2013 33
7. Conc. Britz (Auf) 205 29
8. Lichtenrade 205 27
9. KöpenickerFC (Auf) 201 26
10. Spandau 06 19-17 21
11. Friedenau 19-12 20
12. GW Neukölln 20-14 21
13. Tur Abdin (Auf) 20-19 19
14. TeBe II (Auf) 20-33 16
15. Gatow 20-33 15
16. Charl.-Wilm. 20-64 2
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich