FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Juni 2017
3694246 16.06.
3694274 16.06.
3694934 16.06.
3692140 13.06.
3897293 11.06.
4577888 03.06.
3895584 01.06.
Mai 2017
3896061
Der Spielverein gewinnt auch Spiel 28 von 28 und braucht nun nur noch 2 Siege bis zur perfekten Runde! Bei sonnigem Wetter entwickelte sich von Anfang ein klares Bild. Lamersdorf stand tief und versuchte es über lange Bälle Richtung einziger Spitze. Die erste Halbchance der Heimmannschaft nach einer Freistoßflanke ging jedoch klar am Tor vorbei. Auf der anderen Seite hätte Marian Weber bereits kurz nach Anpfiff die Führung erzielen müssen, scheiterte jedoch am guten Martin Gatzen. Gatzen hielt auch danach noch 2 mal gut, bevor er per Eigentor in der 14. Minute machtlos war. Etwa 10 Minuten später erhöhte Schumacher nach toller Einzelaktion und anschliessender Flanke von Sgro per Kopf auf 2:0. Widerum 10 Minuten später lief Stefan von Ameln nach einem Fehler im Mittelfeld alleine auf Gatzen zu, schloss mit links ab und sorgte somit bereits für die Vorentscheidung. Das 4:0 fiel wieder durch einen Lamersdorfer Spieler, als ein Klärungsversuch per Kopf über Gatzen ins Tor segelte. Lamersdorf schaffte es trotz der deutlichen Führung, den Tabellenführer laufen zu lassen und Philipp Sattler war im Halbzeitgespräch aufgefordert, dies klar anzusprechen. Man war teilweise viel zu weit vom Gegner weg. Doch bevor der Halbzeitpfiff ertönte, stellte Stefan von Ameln per Kopf auf 5:0. Vorausgegangen war ein Freistoß von Johannes Müller aus der eigenen Hälfte. Nach der Pause war noch keine Minute gespielt, als Marian frei vor Gatzen auftauchte und ihn per Lupfer überwand. Das 7:0 erfolgte wieder per Freistoß und anschliessendem Kopfball. Burak Nalcakan als Vorlagengeber, Alessandro Sgro als Torschütze. Zwischendurch gab es auch eine Torchance für Lamersdorf. Ein Schuss von Freyaldenhoven stellte Hanrath vor kleinere Probleme. Das 8:0 war sicherlich das schönste Tor. Ein doppelter Doppelpass von Pascal Heinrichs und Andreas Schumacher landete bei Stefan von Ameln, der trocken abzog und seinen Hattrick perfekt machte. Beim 9:0 durfte sich auch Nalcakan in die Torschützenliste eintragen. Nach Vorlage von Marian Weber über links hatte er keine Mühe den Ball über die Linie zu drücken. Den Schlusspunkt und das 10:0 setzte Schumacher in der 87. Minute. Einen tollen Pass von Nalcakan erreichte Pascal Heinrichs kurz vor der Seitenlinie und flankte in den Sechzehner, wo Andreas Schumacher völlig frei zum Endstand einköpfte. Ein absolut verdienter Sieg. Auch in der Höhe. Dank an Lamersdorf, die ein absolut faires Spiel geboten haben. Viel Glück in der kommenden Saison! Somit stehen nun noch 2 Spiele aus. Am kommenden Freitag geht es nach Derichsweiler. Eine Woche später kommt die Borussia zum Karo, um den letzten Spieltag zu bestreiten. Natürlich möchte man beide Spiele gewinnen, um die 90 Punkte fest zu machen. Anstoß ist am Freitag um 19:00 in Derichsweiler.
31.05.
3896061 31.05.
3896069 30.05.
3694916 30.05.
3692123 29.05.
3692340 29.05.
Top 20 Spielberichtsschreiber
1.Jürgen WezelJürgen Wezel
FC Teutonia Weiden
350
2.Marc BaltesMarc Baltes
SC Wegberg
190
3.Tim RademacherTim Rademacher
188
4.Willi PolflietWilli Polfliet
Hambacher Spielverein
136
5.Rainer LossnerRainer Lossner
SC Alemannia Straß
134
6.Marcel ThevißenMarcel Thevißen
SV Waldfeucht-Bocket
114
7.Redaktion SeniorenRedaktion Senioren
SC Bardenberg
109
8.Manfred WernerManfred Werner
Alemannia Aachen
107
9.Michael HoubéMichael Houbé
VfB 08 Aachen
83
10.Volker LückVolker Lück
TuS Langerwehe
72
11.Marko GasparovicMarko Gasparovic
FC Cro Sokoli Aachen
72
12.Lars EichlerLars Eichler
BC Oberzier
70
13.Dirk HermannsDirk Hermanns
FC Eintracht Kornelimünster
69
14.Rene MerkensRene Merkens
TSV Hertha Walheim
67
15.Rolf BertramsRolf Bertrams
FC Wegberg-Beeck
64
16.Stefan WegenerStefan Wegener
SV Sportfreunde Aachen-Hörn
62
17.Kevin BreuerKevin Breuer
Spielverein Breinig
56
18.Mehmet SelviMehmet Selvi
VfJ Ratheim
56
19.Jan SchmitzJan Schmitz
SV Ophoven
54
20.Frank StarkeFrank Starke
SpVgg Schwarz-Weiß Düren
53