FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 14.02.17 21:00 Uhr|Autor: ckm691
Bei diesem Sixpack sangen den Lamer „Osserbuam“ die Ohren. Foto: Archiv

„Zu Null“: Die Vorgaben alle voll umgesetzt

Eine überzeugende Vorstellung bot Landesligist ASV Cham im zweiten Vorbereitungsspiel beim 6:0 (3:0).
Ohne Gegentor geblieben zu sein war gewollter Nebeneffekt, denn ASV-Coach Uwe Mißlinger stellt die Vorbereitung ja unter die Prämisse intensiver Defensivarbeit.

Obwohl sich die „Osserbuam“ mühten, durch großen Laufeinsatz die Chamer Kreise einzuengen, fiel nach einem genialen Spielzug und Zuspiel von Schmaderer das 1:0 durch Franz Wendl, unhaltbar für Ex-ASV-Jugendkeeper Riedl im Lamer Gehäuse (20.). Auszeichnen konnte sich Riedl beim Freistoß von Tobias Wich, fischte den Ball noch aus dem bedrohten Eck zur Ecke (33.). Ein weiterer schnell vorgetragener Chamer Spielzug führte zum zweiten Treffer. Nach Wendls Abschluss klärte Lams Abwehrspieler Michael Vogl zwar noch auf der Linie, doch den Abpraller hämmerte Daniel Schmaderer zum 2:0 unter die Latte (38.). Damit schien der aufopferungsvoll kämpfenden Lamer Mannschaft der Zahn gezogen. Denn kurz vor der Pause gelang den Hausherren ein weiteres Tor. Begünstigt durch die Abstimmungsprobleme zwischen Riedl und zwei seiner Vorderleute nach einem weiten Abschlag von ASV-Torhüter Andreas Lengsfeld kam Tobias Wich um einen Tick eher an den Ball und spitzelte ihn zum 3:0 ins Tor (44.).

Nach der Pause sollte der Torreigen weitergehen. Der für Tobias Berger in die Partie gekommene Felix Baumann setzte sich entschlossen durch, bediente Wendl und der traf per Direktabnahme durch die Beine von Riedl zum 4:0 für die Gastgeber (54.). Max Drexler kam nach einer Chamer Ecke sogar vor seinem um einen Kopf größeren Teamkollegen Christian Ranzinger mit dem Kopf an den Ball und erzielte das 5:0 (68.). Zwei Minuten vor Ende der Partie machte Tobias Wich auf Vorarbeit seines Cousins Michael sogar noch das halbe Dutzend voll (88.), sodass alle von einem gelungenen Test sprachen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.05.2017 - 2.685
2

Hutthurm legt nach: Fünf weitere Neuzugänge

Christian Resch, Thomas Eglhofer, Tobias Huber, Matthias Stockinger und Fabian Streifinger wechseln zum Landesligisten

23.05.2017 - 1.803

Donaustauf: Semmelmann bleibt an Bord

Trotz aller Spekulationen wird der 46-Jährige in der neuen Saison gemeinsam mit Karsten Wettberg die Geschicke beim SVD leiten

25.05.2017 - 946

Freyunger Wembley-Treffer: Latte, Kopfball, Latte, drin!

FuPa.tv-Highlight: Philipp Simons Lattenknaller springt auf die Torlinie, Daniel König setzt nach, wieder Latte, und dann knapp drin!

26.05.2017 - 782

Jahn II und Donaustauf in Zugzwang

Ziel beider Teams ist die Bayernliga. Sie haben das Hinspiel verloren, können aber das Blatt noch wenden +++ Für Augenthaler-Elf spricht das Auswärtstor

27.05.2017 - 652

„Haben keine andere Wahl“

Am Sonntag um 16 Uhr wird zeitgleich in Lam und in Rimbach gespielt.

26.05.2017 - 325

Breite Brust beim SVR

Raigering fährt nach 3:0-Hinspielsieg mit Zuversicht nach Seebach und hofft dort auf einen Auswärtstreffer.

Tabelle
1. Gebenbach 3439 74
2. Donaustauf (Auf) 3427 64
3.
ASV Cham 3425 60
4.
SV Fortuna 3421 60
5.
Bad Kötzting 3423 59
6. Burglengenfe (Ab) 3429 56
7. Bad Abbach 343 53
8. Waldkirchen 344 49
9. Hauzenberg 342 48
10. Ettmannsdorf 34-4 45
11.
Hutthurm 34-6 44
12.
Etzenricht 34-8 43
13. Kareth-Lapp. 34-14 41
14. Neukirchen/B (Auf) 34-12 41
15. Osterhofen 34-21 38
16. Seebach (Auf) 34-16 36
17. Ruhmfelden (Ab) 34-30 23
18. SV Sorghof (Auf) 34-62 20
Direkter Vergleich bereits berücksichtigt!

Der Mitte-14. entgeht als einer der beiden besten Landesliga-14. der Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen