FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.04.17 11:23 Uhr|Autor: Kasia Pauhse (EN)644
Erst Spieler, dann Co-Trainer, jetzt Spielertrainer: Christian Häring beim TSV Brand. F: Linke

TSV Brand: Mit einem Häring an der Spitze

Der Kreisligist möchte mit dem neuen Spielertrainer die Saison ruhig ausklingen lassen
Der TSV Brand hat in der Winter­pause einen Trainerwechsel voll­zogen. Seitdem führt ein ehemali­ger Spieler die Geschäfte, der aus Brand stammt und dorthin auch immer wieder zurückkehrte.

Wer am Wochenende nicht alle Ostereier gefunden hat­te, der musste diese am Ostermon­tag, bei starkem und andauern­dem Regen an sich vorbeischwim­men sehen. Jedoch hatte der Dau­erregen kurz vor Anpfiff beim TSV Brand ein Einsehen. Bei eisi­gen Temperaturen empfing der sechstplatzierte TSV die zwei Plätze dahinter liegenden Gäste aus Moggast.

Die Partie fing für beide Mann­schaften gemütlich an. Moggast profitierte von unkonzentrierten Gastgebern und konnte durch Fehlpässe immer wieder den Weg vors Tor finden. Im Abschluss scheiterte Moggast jedoch - zum Glück für die Mannschaft von Spielertrainer Christian Häring (32.), der die Nachfolge von Tobi­as Fuchs nach der Winterpause angetreten ist: „Die Jungs haben es positiv aufgenommen, dass ich ab Winter den Headcoach mache.“ Häring war einst nur Spieler in Brand, nun trainiert er einige seiner ehemaligen Mitspieler. „Autoritätsprobleme gibt es keine. Das sind alles gute Jungs und ich bin ja doch schon ein biss­chen älter. Es ziehen alle gut mit, die Stimmung ist im Team gut.“ Vorher war der 32-Jährige als Spielertrainer zwei Jahre bei Kreisklassist Hiltpoltstein. „Von daher ist mir das Trainersein nicht mehr ganz so neu.“ In der 25. Minute konnte der Gastgeber durch ein Eigentor von Sebastian Walter zum 1:0 in Füh­rung gehen. Nach dem Führungs­treffer traf Brand selbstbewuss­ter und sicherer auf. Schnelle Konter, die in der Anfangsphase misslangen, führten Brand immer wieder ans gegnerische Tor. „Wir müssen einfach noch konstanter in unseren Leistungen werden, dann können wir mit jedem Geg­ner mithalten“, findet Häring. Moggast bekam nun immer größe­re Probleme. So kassierten sie kurz vor Pausenpfiff das 0:2 durch Christoph Prütting.

GALERIE TSV Brand 66 - SV Moggast

In der zweiten Halbzeit blieben die Gastgeber ihrem Kurs treu und drängten Moggast in die eige­ne Hälfte. Allerdings gaben sich die Gäste noch lange nicht ge­schlagen - jeder Fehler und jede Unachtsamkeit von Brand wurde dankend angenommen und zu einem schnellen Konter umgewan­delt. Nico Schneider konnte in der 70. Minute zum 1:2 verkür­zen. Moggast drängte zum Aus­gleich und tauchte vor dem Tor der Heimmannschaft auf. Stefan Marsing erlöste seine Mannschaft in der 84. Minute aber und traf zum erleichternden 3:1-Siegtref­fer. Mit diesem hart umkämpften Sieg bleibt Brand weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz, im Niemandsland der Tabelle. „Wir wollen so schnell wie möglich die nötigen Punkte holen, um die Sai­son beruhigt zu Ende spielen zu können“, sagt der Coach. „Ich ver­suche der Mannschaft immer wie­der zu verdeutlichen, dass es nur im Team geht. Nur im Kollektiv ist man im Mannschaftssport erfolgreich.“ Christian Häring, der auch schon beim TV 48 Erlangen in der Bezirksliga kickte, kehrt immer wieder gerne zurück: „Ich bin ein Brander, das heißt Brand ist mein Heimatverein.“ Sein nächstes Spiel muss Brand am Sonntag gegen den Tabellennachbarn SK Lauf II bestreiten.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
05.08.2016 - 1.942

Brauns früher Treffer reicht Brand zum Saisonauftakt

1. Spieltag, Freitag - FuPa.tv: TSV 66 siegt gegen den SC Eckenhaid mit 1:0 (VIDEO)

19.06.2017 - 1.744

Die Kreisligen in Erlangen/Pegnitzgrund sind eingeteilt

Vier Aufsteiger, ein Absteiger in die KL1 +++ Drei Aufsteiger, zwei Absteiger in die KL2

04.02.2016 - 589

Hiltpoltstein: Wehrfritz folgt auf Häring

Kreisklassist verpflichtet einen alten Bekannten

03.06.2017 - 406

Kirchehrenbach verabschiedet sich mit einem Sieg

30. Spieltag: Der Meister schlägt den Letzten +++ Alle Absteiger schließen mit Niederlagen ab

28.05.2017 - 376

Kühlenfels rettet sich - Weingarts macht Relegation fix

29. Spieltag: Alle Entscheidungen in der Kreisliga 2 sind gefallen

30.06.2016 - 286

Der TSV Brand wird 50 und feiert dies ein ganzes Wochenende

Highlight der Geburtstagsfeier ist am Samstag das Spiel der "Alten Herren" gegen ein Allstar-Team mit Größen wie Maurizio Gaudino, Andreas Wolf, Tomas Galasek uvm.