FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.04.17 08:00 Uhr|Autor: Dennis Bellof
32
Der SV Steinbach feierte einen wichtigen 3:1-Erfolg im Hessenliga-Heimspiel gegen den SC Viktoria Griesheim.
SV Steinbach landet ,,Sieg des Willens"
HESSENLIGA: +++ 3:1-Erfolg über Griesheim +++ Kontakt zur Konkurrenz da +++

Burghaun (rg). Ganz, ganz wichtiger Heimsieg für die Hessenliga-Fußballer des SV Steinbach: Mit dem verdienten 3:1 (0:1)-Erfolg gegen Viktoria Griesheim liegt der Aufsteiger zwar weiterhin auf Rang 14, hält aber den Kontakt zur direkten Konkurrenz und liegt nur einen Zähler hinter Ederbergland auf dem ersten garantierten Nichtabstiegsplatz zurück. Matchwinner war einmal mehr Youngster Daniel Hanslik mit zwei Treffern und einer Torvorlage.



SV Steinbach - Griesheim 3:1

„Die Punkte waren heute das Einzige, das zählt. Wie das zustande kam, ist mir relativ egal, auch wenn das unterm Strich ein hochverdienter Sieg war“, freut sich SVS-Coach „Kalle“ Müller über den 3:1-Heimsieg, der allerdings einmal mehr ein hartes Stück Arbeit war: Die Gastgeber waren gleich im Spiel und hätten durch Florian Münkels Kopfball schon in Führung gehen können, mit dem ersten Torschuss machte Griesheim jedoch das 0:1: Adil Kouskous zog nach einer guten Kombination von links in den Strafraum und schob das Leder ins lange Eck (4.). Die Steinbacher brauchten danach relativ lange, um sich vom Rückstand zu erholen, Feta Suljic verpasste freistehend das 2:0 für die Viktoria (14.). Nach einer guten halben Stunde war der SVS jedoch wieder im Spiel und drängte mit Macht auf den Ausgleich, der allerdings nicht vor der Pause fallen wollte: Julian Rohde traf den Innenpfosten (35.), Petr Paliatkas Schuss wurde pariert (36.), dazu ging ein Rohde-Schuss hauchzart vorbei (44.). „Da hat man schon gemerkt, dass Druck da war, wir waren verkrampft und zu unruhig“, analysiert Müller.

Im zweiten Durchgang dann hatte der SVS anfangs noch Glück, dass Kouskous und Yannick Brehm Chancen liegen ließen, drehte danach jedoch das Spiel: Erst drückte Daniel Hanslik eine Flanke von Sasa Dimitrijevic nach kurz ausgeführter Rohde-Ecke aus dem Gewühl über die Linie (54.), dann bereitete der Youngster das 2:1 durch Florian Münkel klasse vor. Der Stoßstürmer köpfte die tolle Flanke gegen die Laufrichtung von Griesheims Keeper Rene Blessing ein (70.), sieben Minuten später dann stieg Hanslik nach einer Dimitrijevic-Ecke am Fünfmeterraum hoch und köpfte mit seinem 20. Saisontor ein (77.). In der Schlussphase ließen die Gastgeber dann nichts mehr anbrennen und fuhren letztlich verdient den ersten Heimsieg 2017 ein.

„Das war ein Sieg des Willens und der Moral. Die Mannschaft hat das super gemacht, die Einstellung mussten wir heute auch erst mal bringen“, frohlockt Müller, der ein Sonderlob an Matchwinner Hanslik richtet: „Daniel weiß, wo man die Fußspitze oder den Kopf hinhalten muss. Das hat ihn in der Hinrunde ausgezeichnet, mittlerweile ist er wieder in einer guten körperlichen Verfassung.“

Steinbach: Motzkus; T. Wiegand, Trabert, M. Wiegand, Schaub, Rohde (78.), Paliatka, Kvaca, Hanslik, Dimitrijevic (88. Ludwig), Münkel.

Griesheim: Blessing; Milosevic, Windeck, Brehm, Jung, Suljic, Marbe, Davulcu (78. Fai), Kouskous, Walter, Häder (78. Stork).

SR: Christoph Rübe (Kassel). Z: 250.

Tore: 0:1 Adil Kouskous (4.), 1:1 Daniel Hanslik (54.), 2:1 Florian Münkel (70.), 3:1 Daniel Hanslik (77.).



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.04.2017 - 739

Rot-Weiß Darmstadt plant ohne Duo

Hessenligist im Heimspiel gegen Steinbach / Griesheims Trainer Suat Türker ist „stinksauer“

23.04.2017 - 412

Aufstieg rückt näher

HESSENLIGA: +++ Stadtallendorf siegt und profitiert vom Patzer des schärfsten Widersachers +++

22.04.2017 - 271

Sembenes Retourkutsche in der Nachspielzeit

Nachdem RW Hadamar gegen Bayern Alzenau im Hinspiel den späten Ausgleich hinnehmen musste, durfte das Dempewolf-Team diesmal in letzter Sekunde einen Punkt bejubeln

23.04.2017 - 139

Croatia verlässt die Abstiegsränge

Griesheimer siegen im Derby gegen Viktoria II mit 2:0 / Wixhausen hält Anschluss nach oben

20.04.2017 - 125

Aufstiegstraum soll weiterleben

HESSENLIGA: +++ Stadtallendorf in Griesheim gefordert / Angeschlagener Vier wird wohl für Saisonendspurt geschont +++

23.04.2017 - 59

Blutige Nase und dicker Kopf

HESSENLIGA: +++ SV Steinbach verliert Kellerduell und zwei Spieler durch Verletzungen +++